Wichtig: Die neue deutsche Coronavirus-Einreiseverordnung ist zum 1. Juni 2022 in Kraft getreten. Die Änderungen betreffen die Abschaffung der Kategorie der Hochrisikogebiete, die grundsätzliche Abschaffung der 3G-Kontrolle bei der Einreise sowie die Anerkennung weiterer Impfstoffe zum Zwecke der Einreise.

Infos:
Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Die Sommerwelle ist da! mehr

Jetzt über GIRO555 spenden.

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Omikron, Meldungen, Lockdown, Selbsttests, Krawalle

Omikron

In der Europäischen Union sind bisher 33 Fälle bekannt, bei denen Menschen positiv auf die Omikron-Variante getestet wurden, meldet ECDC. Alle Personen sind aus Afrika eingereist.

Bei 14 Personen in den Niederlanden wurde die neue Omikron-Variante diagnostiziert, meldet der scheidende Gesundheitsminister Hugo de Jonge.

Eine spezielle Teststraße auf dem Flughafen Schiphol steht nur Reisenden aus dem südlichen Afrika zur Verfügung. Mit einem Flugverbot und verschärften Einreiseregelungen aus dem südlichen Afrika wollen die Niederlanden den Import der neuen Variante verzögern.

Das Ehepaar, das gestern das Omikron-Quarantäne-Hotel in der Nähe des Flughafens Schiphol ohne Erlaubnis verließ und kurz vor dem Abflug in einem Flugzeug durch die niederländische Militärpolizei, die Koninklijke Marechaussee, festgenommen wurde, befindet sich nun in einem niederländischen Krankenhaus in Zwangsisolation.

Der Quarantäne-Servicepunkt des Ministeriums für Gesundheit, Wohlfahrt und Sport (VWS) wird in den kommenden Tagen Reisende aus Südafrika telefonisch die Quarantänepflicht überprüfen.

Meldungen

Bis heute Morgen um 10:00 Uhr wurden dem RIVM 21.552 neue positive Coronatests gemeldet (nicht korrigiert). Das sind 581 weniger als gestern. Im Durchschnitt nimmt die Zahl der positiven Coronatests im Vergleich zur Vorwoche leicht mit 3% zu.

Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 2.780, das sind 130 Patienten mehr als gestern. Das ist der größte Anstieg an einem Tag seit dem 4. Januar 2021.

571 COVID-Patienten befinden sich auf der Intensivstation, 12 mehr als gestern. 8 davon befinden sich in Deutschland. Von den COVID-Patienten befinden sich 2.209 in den regulären Krankenstationen, 118 mehr als gestern. Gestern wurden 12 überregionale und 0 internationale Verlegungen von COVID-Patienten mit dem Einsatz des LCPS realisiert.

Lockdown

Ernst Kuipers glaubt nicht, dass das am Sonntag in Kraft getretene Maßnahmenpaket nach drei Wochen freigegeben werden kann, meldet NU.nl. Der Vorsitzende des Nationalen Netzwerks Akutversorgung (LNAZ) nannte dies "wenig wahrscheinlich", weil die Krankenhausauslastung zu hoch sei.

Selbsttests ausverkauft

Corona-Selbsttests sind in vielen Geschäften ausverkauft und auch online nur schwer zu bekommen, schreibt NU.nl nach Berichterstattung der Dachorganisation der Drogerimärkte CBD.

Krawalle in Rotterdam

Die ersten Tatverdächtige von den Krawallen in Rotterdam vom 19.11. werden am Donnerstag im Fernsehen erkennbar gezeigt. Die Bilder werden von der Polizei online gestellt und sind ab 17 Uhr auch im Programm des Bureau Rijnmond zu sehen. Nächste Woche Dienstag werden sie auch in Opsporing Verzocht auf NPO 1 gezeigt.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Die letzten 10 Corona Kurznachrichten aus den Niederlanden

Wochenbericht
Centaurus angekommen
Wochenbericht
Wochenbericht
neue Impfrunde
Wochenbericht
Fallzahlen steigen deutlich