Wichtig: Die neue deutsche Coronavirus-Einreiseverordnung ist zum 1. Juni 2022 in Kraft getreten. Die Änderungen betreffen die Abschaffung der Kategorie der Hochrisikogebiete, die grundsätzliche Abschaffung der 3G-Kontrolle bei der Einreise sowie die Anerkennung weiterer Impfstoffe zum Zwecke der Einreise.

Infos:
Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Die Sommerwelle ist da! mehr

Jetzt über GIRO555 spenden.

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Krippe, 1G, Gratis Masken & Selbsttest, Personenverkehr

Krippe

Die Krippe in der Sint-Jankathedraal in Den Bosch wird wieder für Menschen geöffnet, die aufgrund der Coronamaßnahmen Darstellung der Weihnachtsgeschichte nicht besuchen konnten. Ab heute sind Besucher willkommen, meldet das Brabants dagblad.

1G

Die Einführung von 1G, so dass alle Besucher auf Corona getestet werden, könnte eine Lösung sein, damit die Nachtgastronomie wieder öffnen kann. Das sagen verschiedene Nachtclubs und Interessengruppen bei einem Rundgang durch die Nachrichtenagentur ANP.

Gratis Masken und Selbsttest

In den kommenden Monaten werden die niederländischen Kommunen kostenlose Masken und Selbsttests an Haushalte mit Minimaleinkommen verteilen. Die Regierung wird die Hilfsmittel Mitte Februar zur Verfügung stellen.

Personenverkehr

Der NS-Fahrplan wurde nochmals runtergeschraubt. Aufgrund steigender Infektionszahlen sind viele Mitarbeiter krank zu Hause oder in Quarantäne. NS erwartet, dass das Problem größer wird. Ab dem 7. Februar werde schrittweise heruntergefahren, so dass bis am 21. Februar noch 85 Prozent der normalen Zugzahl verkehren, teilt NS mit.

Landesweit haben auch die Busunternehmen mit Personalmangel zu kämpfen. Viele Linien fahren nur noch eingeschränkt.

Reisende sollten sich vorab gut informieren.

Intensivstationen

Der Rückgang der Patientenzahlen auf Intensivstationen setzt sich fort. Insgesamt liegen nun 233 Corona-Patienten auf Intensivstationen. Das ist die niedrigste Zahl seit dem 31. Oktober 2021.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Die letzten 10 Corona Kurznachrichten aus den Niederlanden

Wochenbericht
Centaurus angekommen
Wochenbericht
Wochenbericht
neue Impfrunde
Wochenbericht
Fallzahlen steigen deutlich