Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Nächste Coronawelle? mehr
• 3G für Gastronomie, Events und andere Aktivitäten. mehr
• Coronatoegangsbewijs: Der niederländische Corona-Pass. mehr

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

KH & IC, Reisen, 1971, Lockerungen

  • Die Gesamtzahl der in den Niederlanden aufgenommenen COVID-Patienten beträgt 1.618, 63 weniger als am Vortag. Das ist die kleinste Zahl seit dem 5. Dezember 2020. Von den 1.618 Patienten liegen 559 auf der Intensivstation, was einem Rückgang von 20 Patienten entspricht. Gestern wurden 5 überregionale Verlegungen mit dem LCPS realisiert, davon 1 IC.

  • Die Kapazität auf Intensivstationen wird auf 1.350 Betten reduziert, schreibt die scheidende Ministerin Tamara van Ark (Medizinische Versorgung) in einem Brief an die Tweede Kamer.

  • Der scheidende Geundheitsminister Hugo de Jonge sagte, dass freie Reisen in Europa wahrscheinlich nur möglich sein werden, wenn jemand vollständig gegen COVID-19 geimpft wurde. Für das europäische Zertifikat ist eine vollständige Impfung erforderlich, die das Reisen während der Ferienzeit ermöglichen muss. Daher wird doch noch besprochen, ob PCR Test gratis angeboten werden müssen. Mit einem negativen Testergebnis oder dem Nachweis, dass Reisende kürzlich eine Coronainfektion hatten, können diese trotzdem reisen.

  • In der letzten Nacht genehmigte die Eerste Kamer das Gesetz, das Zugangstests ermöglicht. Die Quarantänepflicht für Reisende aus Ländern mit einem sehr hohen Risiko schaffte es auch durch die Eerste Kamer. Nach einer Marathon-Debatte konnte das scheidende Kabinett mit einer Mehrheit rechnen.

  • Impfungen: Ab heute können sich Personen, die im Jahr 1971 geboren wurden, einen Impftermin geben lassen.

  • Es besteht eine gute Chance, dass Museen, Cafés und Restaurants ab dem 5. Juni auch die Innenbereiche öffnen können. Alle Gastronomie-Betriebe müssen dann um 22.00 Uhr schließen. Menschen können auch vier Besucher zu Hause empfangen. Das Kabinett wird am Freitag eine Pressekonferenz abhalten. Es sollen dann alle neue Lockerungen erklärt werden. Wir berichten wieder live.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Weitere Kurznachrichten