Wichtig: Die neue deutsche Coronavirus-Einreiseverordnung ist zum 1. Juni 2022 in Kraft getreten. Die Änderungen betreffen die Abschaffung der Kategorie der Hochrisikogebiete, die grundsätzliche Abschaffung der 3G-Kontrolle bei der Einreise sowie die Anerkennung weiterer Impfstoffe zum Zwecke der Einreise.

Infos:
Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Die Sommerwelle ist da! mehr

Jetzt über GIRO555 spenden.

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Lockerungen & Änderungen

Lockerungen & Änderungen

Die Gastronomie und der Kulturbereich können ab Mittwoch unter Auflagen wieder bis 22 Uhr öffnen, wie Quellen in Den Haag bestätigen. Zugang zu einem Restaurant oder Theater wird mit einem 3G-Nachweis gewährt. Zudem muss eine Maske getragen werden.

Bei sportlichen Wettkämpfen, drinnen und draußen, ist Publikum mit einem Besuchermaximum willkommen. Auch Veranstaltungen sind unter Auflagen wieder möglich. In Innenbereichen liegt das Maximum bei 1250 Besuchern. Draußen ist dies ein Drittel der Kapazität.

Das Outbreak Management Team (OMT) empfiehlt im neuen Empfehlungsschreiben, dass Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr nicht mehr in Quarantäne müssen, wenn sie Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person hatten und selbst keine Beschwerden haben. Aus Sicht des OMT sollten Kinder unter 13 Jahre nur bei Beschwerden zu Hause bleiben und sich dann testen lassen. Das OMT rät außerdem, den Kontakt mit älteren oder gefährdeten Personen für zehn Tage nach dem letzten Kontakt mit der infizierten Person zu vermeiden. Im Moment ist es noch so, dass eine ganze Schulklasse in Quarantäne muss, wenn drei Kinder infiziert sind. Infolgedessen müssen derzeit viele Klassen zu Hause sitzen und bekommen Fernunterricht.

Morgen findet ab 19 Uhr eine weitere Pressekonferenz mit Premier Rutte und Gesundheitsminister Kuipers statt. Die neuen Lockerungen sollen dann vorgestellt werden. Wir berichten live.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Die letzten 10 Corona Kurznachrichten aus den Niederlanden

Wochenbericht
Centaurus angekommen
Wochenbericht
Wochenbericht
neue Impfrunde
Wochenbericht
Fallzahlen steigen deutlich