Wichtig: Die neue deutsche Coronavirus-Einreiseverordnung ist zum 1. Juni 2022 in Kraft getreten. Die Änderungen betreffen die Abschaffung der Kategorie der Hochrisikogebiete, die grundsätzliche Abschaffung der 3G-Kontrolle bei der Einreise sowie die Anerkennung weiterer Impfstoffe zum Zwecke der Einreise.

Infos:
Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Die Sommerwelle ist da! mehr

Jetzt über GIRO555 spenden.

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Hochinzidenzgebiet, Verbraucherrechte, KH

  • Die deutschen Behörden stufen die Niederlande ab dem 27. Juli 2021 um 00:00 Uhr wieder als Hochinzidenzgebiet ein. Damit sind Reisende, die aus den Niederlanden nach Deutschland reisen an strenge Regeln gebunden.

  • Der Verbraucherverband (Consumentenbond) warnt davor, bei einem negativen Reisehinweis Verbraucherrechte nicht außer Acht zu lassen. Eine Reihe von Reiseveranstaltern bieten weiterhin Pauschalreisen in Gebiete an, die plötzlich orange werden. Aber Reisende, die aus diesem Grund stornieren möchten, bekommen ihr Geld nicht immer zurück. Das ist gegen das Gesetz.

  • Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 477, das sind 41 mehr als am Vortag. Davon befinden sich 107 auf der Intensivstation, so viele Patienten wie gestern. Gestern wurden mit dem LCPS keine überregionalen Bewegungen von COVID-Patienten realisiert. Die Rückführung von 11 Patienten aus dem evakuierten VieCuri in Limburg erfolgte jedoch mit Hilfe des LCPS.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Die letzten 10 Corona Kurznachrichten aus den Niederlanden

Wochenbericht
Centaurus angekommen
Wochenbericht
Wochenbericht
neue Impfrunde
Wochenbericht
Fallzahlen steigen deutlich