Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Lockdown ab 17 Uhr und strengere Maßnahmen. mehr
• Alle Zahlen steigen. mehr
• Niederlande wird Hochrisikogebiet. mehr

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Dunkelrot, Fallzahlen, Arbeitslosenquote, Geschäfte

Niederlande komplett dunkelrot

ECDC hat heute die Niederlande komplett dunkelrot gefärbt. Damit sind auch die beiden letzten Provinzen, Groningen und Drenthe, mit der höchsten Warnstufe versehen.

Coronameldungen

Bis heute Morgen um 10:00 Uhr wurden 23.680 neue positive Coronatest dem RIVM gemeldet (nicht korrigiert). Das sind 2.887 mehr als gestern und 5.678 mehr als der Durchschnitt der letzten sieben Tage (18.002).

Dienstag wurden 91.992 Tests abgenommen, 20,9% der Test waren positiv.

Die 7-Tage-Inzidenz der Meldungen beträgt 721 Meldungen pro 100.000 Einwohner.

KH & IC

Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 2.110, das sind 33 Patienten mehr als gestern. Davon befinden sich 413 auf der Intensivstation, 11 mehr als gestern. Von den COVID-Patienten befinden sich 1.697 in den regulären Krankenstationen, 22 mehr als gestern. Gestern wurden 11 überregionale Verlegungen von COVID-Patienten mit dem Einsatz des LCPS realisiert.

12 der 74 Krankenhäuser, die heute Daten zur Verfügung gestellt haben, geben an, dass sie nicht oder nicht immer eine planbare Intensivversorgung innerhalb von 6 Wochen anbieten können. Letzte Woche waren es 9 ist in einer Mitteilung der niederländischen Gesundheitsbehörde NZa zu lesen. Die Behörde gibt auch an, dass derzeit fast ein Viertel der Operationssäle in den Niederlanden nicht genutzt wird. Ursache ist der zunehmende Druck in den Krankenhäusern durch die Zunahme von Corona-Patienten und die steigenden Fehlzeiten des Personals.

Nicht gefälscht, aber doch nicht alles gut

Spoedtest.nl, einer der Anbieter von Coronatests, der Anfang dieser Woche eingestellt werden musste, hat keinen Betrug mit Impfbescheinigungen begangen. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden jedoch unerlaubt Genesungsbescheinigungen ausgestellt, schreibt NOS. Der Anbieter darf nun auch wieder bei Testenvoortoegang.org mitmachen.

Booster

Während die deutsche STIKO heute die Boosterimpfung für alle Personen ab 18 Jahren empfohlen hat, haben die Niederlande heute die ersten Boosterimfungen bei Menschen über 80 Jahre gesetzt.

Arbeitslosenquote

Das niederländische Statistikamt CBS schreibt heute, dass die Zahl der Arbeitslosen in den letzten drei Monaten um 4 000 pro Monat gesunken ist. und im Oktober bei 277 000 lag. Das sind 2,9 Prozent der erwerbstätigen Bevölkerung, die gleiche Arbeitslosenquote wie im Februar 2020, vor Beginn der Corona-Krise. In den letzten drei Monaten stieg die Zahl der Erwerbstätigen im Alter von 15 bis 75 Jahren um durchschnittlich 21.000 pro Monat auf 9,2 Millionen. Die Erwerbsbeteiligungsquote stieg, insbesondere bei jungen Menschen.

Datenschutz & Privacy

Während des Lockdowns im vergangenen Jahr habe die Stadtverwaltung Rotterdam gesetzeswidrig mit zwei Kamerafahrzeugen Corona-Sünder aufgespürt, schreibt NRC. Diese Autos fuhren herum, um zu überprüfen, ob die Leute genügend Abstand voneinander hielten. Eigentllich sollen die Auto Parksünder aufspüren.

Coronakits zu kaufen

Das Aufsichtsbehörde für Gesundheits- und Jugend IGJ warnt auf Twitter davor, sich mit entsprechenden Paketen bewusst mit dem Coronavirus anzustecken. "Sie gefährden sich und andere", schreibt die Behörde. Mit den "coronakits" kann man sich selbst infizieren, um dann einen Genesungsnachweis zu erwirken.

Nachweispflicht auch in Geschäften

Eine Mehrheit der Tweede Kamer stimmt der Option zu, die Corona-Zugangskarte (QR-Code) in nicht-essentiellen Geschäften zur Pflicht zu machen, meldet NOS. Die Tweede Kamer fügt dem Gesetz des Kabinetts noch etwas hinzu: Wenn Kunden 1,5 Meter Abstand halten können, ist der Corona-Pass nicht verpflichtend.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.