Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Nächste Pressekonferenz: Dienstag, 25.01. ab 19 Uhr. Wir berichten live.

Letzte Artikel:
• Geschäfte, Sportvereine und Friseure öffnen wieder ab dem 15. Januar. mehr

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Harter Lockdown möglich, Meldungen

Harter Lockdown möglich

Die Niederlande müssen aufgrund der aufkommenden Omikron-Variante zusätzliche Lockdown-Regeln berücksichtigen.

Die Experten des Outbreak Management Teams (OMT) sind sehr besorgt über die rasante Verbreitung der Variante in den Niederlanden. Zahlen aus Amsterdam, das in den Niederlanden wohl wegweisend ist, zeigen, dass sich die Zahl der Menschen mit der Omikron-Variante alle zwei bis drei Tage verdoppelt. Nächste Woche soll die Variante in der Hauptstadt dominieren.

Das OMT hat dem Kabinett geraten, wegen der Weiterentwicklung der Omikron-Variante schnell weitere Maßnahmen zu ergreifen. Das sagen Quellen rund um dem OMT an NOS.

AD schreibt, dass über eine weitere Begrenzung der Besucherzahlen in Gastronomie, Kultur und Geschäften nachgedacht werden könnte. Auch weitreichendere Eingriffe wie Beschränkungen bei Besuchen zu Hause oder gar die Schließung ganzer Sektoren im Tagesverlauf – ein harter Lockdown – sind möglich. "Es hängt wirklich von den Grafiken und Ratschlägen ab", sagt eine Quelle aus Den Haag zum AD.

Heute Abend werden die am einige Minister von RIVM-Direktor Jaap van Dissel unterrichtet. Morgen wird das Kabinett digitale Notfallberatungen zu den Ratschlägen des OMT durchführen. Das bestätigen Quellen gegenüber RTL Nieuws. Es kann sein, dass Montag oder Dienstag eine weitere Pressekonferenz gehalten wird.

Meldungen

Bis heute Morgen um 10:00 Uhr wurden dem RIVM 15.433 neue positive Coronatests gemeldet (nicht korrigiert). Im Durchschnitt sinkt die Zahl der positiven Coronatests in den vergangenen sieben Tagen wurden durchschnittlich 15.202 positive Tests pro Tag registriert. Das sind 24 Prozent weniger als an den sieben Tagen zuvor.

Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 2.472, das sind 96 Patienten weniger als gestern. Davon befinden sich 638 auf der Intensivstation, das sind 7 weniger als gestern, und 16 von den IC Patienten befinden sich in Deutschland auf der IC Station. Von den COVID-Patienten befinden sich 1.834 in den regulären Krankenstationen, 89 weniger als gestern. Gestern wurden 6 überregionale und 0 internationale Verlegungen von COVID-Patienten mit dem Einsatz des LCPS realisiert.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee oder mehr über Payrexx.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.