Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Nächste Coronawelle? mehr
• 3G für Gastronomie, Events und andere Aktivitäten. mehr
• Coronatoegangsbewijs: Der niederländische Corona-Pass. mehr

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

KH, Österreich, Impfung, Lockerung

  • Die Gesamtzahl der in den Niederlanden aufgenommenen COVID-Patienten beträgt 2.183, 31 mehr als am Vortag. Davon liegen 681 auf der Intensivstation, was einem Rückgang von 5 Patienten entspricht. Gestern wurden mit Hilfe des LCPS 7 überregionale Verlegungen realisiert, von denen 4 IC waren.

  • In Österreich können ab Mittwoch Menschen aus Dutzenden von Ländern aufgenommen werden, ohne dass sie in Quarantäne gehen müssen. Die strengen Regeln bleiben für fünf Länder mit einem höheren Risiko in Kraft, einschließlich der Niederlande. Diese Personen müssen in der Lage sein, ein negatives Testzertifikat vorzulegen und müssen dann fünf Tage lang in Quarantäne gehen. Sie werden am fünften Tag getestet und wenn das Ergebnis negativ ist, dann kann die Quarantäne beendet werden. Geimpfte oder genesene Personen aus diesen Risikostaaten müssen keine Quarantäne antreten. In diese Kategorie fallen aktuell Reisende aus Kroatien, Litauen, Niederlande, Schweden und Zypern.

  • Deutschland werde die Corona-Impfstoffe ab dem 7. Juni allen erwachsenen Deutschen zur Verfügung stellen, sagt Gesundheitsminister Jens Spahn. Ab diesem Datum brauchen schutzbedürftige Menschen laut Minister keine Priorität mehr. Personen, die 1965 geboren wurden, können in den Niederlanden ab heute Abend online einen Termin für eine Impfung mit dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer oder Moderna vereinbaren.

  • Nach Angaben des niederländischen Kabinetts haben sich die Coronazahlen ausreichend verbessert, um insbesondere im Freien mehr zu ermöglichen. Zum Beispiel ist es möglich, in größeren Gruppen Sport zu treiben, und sogenannte Transferorte wie der Zoo oder der Vergnügungspark können wieder geöffnet werden. Auch in Innenbereichen ist wieder mehr möglich. Sportschulen sowie Tanz- und Musikschulen können wieder geöffnet werden. Die Lockerung wurde letzte Woche mit Vorbehalt angekündigt und gelten ab dem 19. Mai.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Weitere Kurznachrichten