Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Nächste Coronawelle? mehr
• 3G für Gastronomie, Events und andere Aktivitäten. mehr
• Coronatoegangsbewijs: Der niederländische Corona-Pass. mehr

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Knochenbrüche, Impfungen, Events

  • Mehr als 40.000 Menschen haben sich am vergangenen Wochenende in der Notaufnahme eines Krankenhauses gemeldet, nachdem sie auf das Eis gefallen waren. Die häufigsten Verletzungen waren nach Angaben der niederländischen Vereinigung für Unfallchirurgie (NVT) gebrochene Handgelenke, Hüften und Schultern.

  • Aufgrund der rutschigen Straßenverhältnisse wurden die Impfstoffe am Montag an mehreren Impfstellen im Land später als geplant abgegeben, teilten GGD und RIVM der Zeitung NU.nl auf Anfrage mit. Infolgedessen mussten insgesamt 15.000 Impftermine abgesagt werden.

  • NU.nl meldet auch, dass heute die ersten Hausärzte Menschen mit dem AstraZeneca-Impfstoff gegen COVID-19 geimpft haben. Aufgrund der begrenzten Menge dieses Arzneimittels sind Personen, die 1956 und 1957 geboren wurden, und Gruppen, bei denen ein höheres Risiko besteht, mit dem Coronavirus infiziert zu werden, wie z. B. Personen mit krankhafter Fettleibigkeit, als erste an der Reihe.

  • Das Konzert- und Tanzereignis im Ziggo Dome in Amsterdam und das Festival auf dem Gelände von Lowlands in Biddinghuizen werden definitiv an den ersten beiden Märzwochenenden organisiert. Das sagt Mona Keijzer, Staatssekretärin für Wirtschaft, während einer Konferenz in Utrecht. In Utrecht fand heute ein Event mit 500 Menschen statt, um Auswirkungen und Maßnahmen zu untersuchen, so dass die Eventbranche wieder starten kann. Weitere Veranstaltungen sind:

    20. Februar: Kabarettshow von Guido Weijers (500 Besucher)
    21. Februar: Fußballspiel NEC-De Graafschap (1500 Besucher)
    28. Februar: Fußballspiel Almere City FC-Cambuur Leeuwarden (1500 Besucher)
    6. März: Tanzveranstaltung im Ziggo Dome in Amsterdam (1300 Besucher)
    7. März: Konzert im Ziggo Dome in Amsterdam  (1300 Besucher)
    3. März: Tanzfestival auf dem Lowland-Gelände in Walibi Holland in Biddinghuizen (1500 Besucher)
    14. März: Popfestival auf dem Lowland-Gelände bei Walibi Holland in Biddinghuizen (1500 Besucher)

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Weitere Kurznachrichten