Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Nächste Coronawelle? mehr
• 3G für Gastronomie, Events und andere Aktivitäten. mehr
• Coronatoegangsbewijs: Der niederländische Corona-Pass. mehr

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

IC, Quarantänegesetz, Pressekonferenz

  • Die Gesamtzahl der in den Niederlanden aufgenommenen COVID-Patienten beträgt 2.487, 52 mehr als am Vortag. Davon liegen 757 auf der Intensivstation, was einem Rückgang von 10 Patienten entspricht. Gestern wurden 11 überregionale Verlegungen mit dem LCPS realisiert, davon 4 IC.

  • Auch in diesem Jahr wird der Vlaggetjesdag Scheveningen aufgrund aller Entwicklungen rund um das Coronavirus nicht auf traditionelle Weise stattfinden. Aber natürlich ist es nicht möglich, die für den 19. Juni geplante traditionelle niederländische Veranstaltung einfach so zu lassen. So wird beispielsweise den Scheveninger Pflegeheimen neuer Maatjes gratis angeboten. Der Hollandse Nieuwe Haring wird natürlich am 16. Juni in den Geschäften zu kaufen sein, so die Stiftung.

  • Quarantänegesetz: Morgen stimmt die Tweede Kamer und, je nach Verlauf, auch die Eerste Kamer über die gesetzliche Verpflichtung der Quarantäne für Einreisende aus Hochrisikogebieten. Ob Deutschland, Österreich oder die Schweiz zur Gruppe dieser Länder gehören werden, steht nicht fest. Das Gesetz soll ab dem 15. Mai gelten.

  • Morgen findet die nächste Pressekonferenz statt. Der scheidende Premierminister Mark Rutte und der scheidende Gesundheitsminister Hugo de Jonge werden wahrscheinlich über Lockerungen und die geänderten Reisehinweise sprechen. Der Reisehinweis, nicht ins Ausland zu reisen, läuft am 15. Mai aus. Wie bereits in der Vergangenheit melden die niederländischen Medien bereits, dass Quellen in Den Haag einige Informationen bekannt gegeben haben. Das Außenministerium bewertet die Reisehinweise nach Land oder Region. Portugal, Island sowie die spanischen und griechischen Inseln haben derzeit die Möglichkeit auf eine gelbe oder grüne Einstufung, bestätigen mehrere Insider, so dass von diesem Moment an Ferien in diesen Ländern möglich sind.
    Ob Zoos, Fitnessstudios und Vergnügungsparks tatsächlich am 18. Mai eröffnet werden können, wird die Regierung erst am kommenden Montag endgültig bekannt geben. Die Absicht, "Schritt 2" des Eröffnungsplans zu unternehmen, besteht. Der Höhepunkt der Krankenhauseinweisungen scheint vorbei zu sein. Die Beteiligten wollen zunächst sehen, ob sich der Rückgang tatsächlich fortsetzt.
    Die Pressekonferenz findet morgen, 11. Mai, ab 19 Uhr statt. Dann werden wir erfahren, ob die Insider und Quellen aus Den Haag richtig berichtet haben. Wir berichten wieder live.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Weitere Kurznachrichten