Wichtig: Die neue deutsche Coronavirus-Einreiseverordnung ist zum 1. Juni 2022 in Kraft getreten. Die Änderungen betreffen die Abschaffung der Kategorie der Hochrisikogebiete, die grundsätzliche Abschaffung der 3G-Kontrolle bei der Einreise sowie die Anerkennung weiterer Impfstoffe zum Zwecke der Einreise.

Infos:
Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Die Sommerwelle ist da! mehr

Jetzt über GIRO555 spenden.

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Ablaufdatum etwas verschoben, Neue (Unter-) Variante, Diskotheken öffnen

Ablaufdatum etwas verschoben

Die ersten QR-Codes in der Corona-App laufen nicht am Freitag ab, sondern erst am kommenden Dienstag, 8. Februar. Das teilt das Gesundheitsministerium heute mit. Der Coronanachweis von mehr als einer halben Million Menschen läuft am Dienstag ab, weil sie noch keine Auffrischungsimpfung erhalten haben und die letzte Impfung länger als 9 Monate zurück liegt.

Bei verschiedenen Impfstellen in den Niederlanden war wegen des Ablaufdatums eine großer Andrang, um den Booster zu bekommen.

Die EU-Kommission will das digitale COVID-Zertifikat der EU noch ein Jahr länger, also bis zum 30. Juni 2023, nutzen können. Die Folgen der gestiegenen Infektionszahlen oder das Aufkommen neuer Varianten können laut Kommission noch nicht abgeschätzt werden die zweite Hälfte des Jahres zu schätzen. Deshalb ist aus Sicht der Kommission eine Verlängerung angebracht.

Neue (Unter-) Variante

Eine ansteckendere Untervariante von Omikron wird voraussichtlich in naher Zukunft in den Niederlanden dominant sein. Das RIVM bestätigt dies nach einem Bericht von NU.nl an NOS. Bleibt nur noch die Frage, wann die sogenannte BA.2-Untervariante die derzeit dominierende BA.1-Untervariante abgelöst haben wird.

Fallzahlen

Bis heute Morgen um 10:00 Uhr wurden 82.961 neue positive Coronatests dem RIVM  gemeldet.In den vergangenen sieben Tagen wurden pro Tag durchschnittlich 79.530 positive Tests registriert. Das sind 35% mehr als in den sieben Tagen zuvor. Die 7-Tage-Inzidenz der Coronameldungen pro 100.000 Einwohnern liegt nun bei 3200.

KH & IC

Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 1.386, das sind 14 Patienten mehr als gestern. Davon befinden sich 218 auf der Intensivstation, das sind 3 IC Patienten mehr als gestern. Von den COVID-Patienten befinden sich 1.168 in den regulären Krankenstationen, 11 mehr als gestern. Gestern wurden 7 überregionale Verlegungen von COVID-Patienten mit dem Einsatz des LCPS realisiert.

Diskotheken öffnen

Nachtclubs, die sich gegen die Gastronomieschließung um 22 Uhr wehren, wollen ab Samstag, 12. Februar, wieder die normalen Öffnungszeiten nutzen. Unternehmen aus dem ganzen Land beteiligen sich an der Aktion und haben sich unter dem Namen De nacht staat op zusammengeschlossen, einer Initiative von 24 Amsterdamer Nachtclubs.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Die letzten 10 Corona Kurznachrichten aus den Niederlanden

neue Impfrunde
Wochenbericht
Fallzahlen steigen deutlich
Wochenbericht
Wochenbericht
Wochenbericht
Wochenbericht