Letzte Artikel:
• Coronavirus verbreitet sich etwas langsamer. Mehr lesen
• Fallzahlen Zeeland 18.10.2020. Mehr lesen

Niederlande - Coronavirus

Sicherheitsregionen & Notverordnungen

Janwillemvanaalst / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)

In den Niederlanden ist eine Veiligheidsregio (Sicherheitsregion) ein Zusammenschluss der Rettungsdienste.

Das Gebiet jeder Provinz, also das Einsatzgebiet jeder regionalen Einheit der Polizei und jedes Gerichtsbezirks, besteht aus dem gesamten gemeinsamen Einsatzgebiet einer oder mehrerer Sicherheitsregionen. Somit sind einige Regionen geografisch identisch mit der jeweiligen Provinz. Andere Provinzen haben mehrere Sicherheitsregionen, um so besser auf die lokalen Umstände eingehen zu können. Die Arbeitsbereiche der Sicherheitsregionen sind somit die Bausteine, mit denen das Territorium einer Provinz, der Arbeitsbereich einer regionalen Polizeieinheit und ein Gerichtsbezirk leicht beschrieben werden können.

Die Hauptaufgaben einer Sicherheitsregion sind:

  • Brände verhindern und bekämpfen
    Die Feuerwehr ist Teil des Sicherheitsregion. Neben der Brandbekämpfung berät die Feuerwehr auch Kommunen, aber auch Zivilisten und Unternehmen bei der Brandverhütung. Die Feuerwehr wird auch bei Unfällen mit gefährlichen Substanzen und bei der Rettung von Menschen und Tieren eingesetzt.
  • Vorbereitung für Risiken, Katastrophen und Krisen
    So werden zum Beispiel der Bau von Fluchtwegen in Wohngebieten festgelegt und es werden Vereinbarungen über das Notfallmanagement getroffen. Es gibt einen Bereitschaftdienst, der 24 Stunden am Tag, 7 Tage pro Woche bereit steht, um Maßnahmen zu ergreifen.
  • Koordination, Management und Reaktion auf Katastrophen und Krisen
    Wenn ein Notfall eintritt oder "etwas nicht stimmt", dann werden Feuerwehr, medizinische Hilfe (geneeskundige hulpverlening, GHOR), Polizei und Kommunen zusammenarbeiten. Gemeinsam bemühen sie sich, so schnell wie möglich zur täglichen, normalen Situation zurückzukehren. Alle Parteien haben im Falle einer Krise oder Katastrophe ihre eigenen Aufgaben und Verantwortlichkeiten.

Die Niederlande haben solcher 25 Sicherheitsregionen. Innerhalb der Regionen können auch Notverordnungen bzw. Notstandsverordnungen getroffen werden, um so die Sicherheit und Gesundheit innerhalb der Region zu gewährleisten. Dies noodverordeningen wurden in alle Region wegen der Coronavirus Situation durchgesetzt. Dadurch wird den Sicherheitsorganen mehr Macht gegeben, um Maßnahmen und Regeln durchzusetzen, aber auch um entsprechende Bußgelder und Strafen zu erteilen.

Die Maßnahmen vom Kabinett wurden mehrfach verlängert. Es wurden auch diverse Lockerungen durchgeführt, die nach einem bestimmten Fahrplan verlaufen. Daher werden Notverordnungen regelmäßig angepasst. Im Falle einer Verschlechterung der Coronazahlen, werden die Lockerungen wieder rückgängig gemacht.

Die Notverordnungen werden auf den jeweiligen Webseiten veröffentlicht und gelten für die entsprechende Region.

Die wichtigsten Regeln für alle Bürger und Touristen

Die wichtigsten Maßnahmen haben wir in einem extra Artikel beschrieben.

Zu welche Sicherheitsregion gehört eine Gemeinde

In der Beschreibung der Sicherheitsregionen werden auch alle Gemeinden angegeben. Das Suchtool geht noch einen Schritt weiter. Dort können über 2500 niederländische Orte eingegeben werden. Letztendlich werden über die zugehörige Gemeinde viele Informationen zur Verfügung gestellt.


Übersicht der Sicherheitsregionen und deren Notverordnungen

schnell nach
Drenthe | Gelderland | Groningen | Flevoland | Friesland | Limburg | Noord-Brabant | Noord-Holland | Overijssel | Utrecht | Zeeland | Zuid-Holland

 


[HINWEIS DER REDAKTION: Es gilt ab dem 14.10., 22 Uhr ein Teil-Lockdown. Sobald die neuen Notverordnungen publiziert werden, werden wir diese prüfen und die wichtigsten Punkte bzw. Verweise hier veröffentlichen.]


 

Groningen

Die Veiligheidsregio Groningen entspricht der Provinz Groningen.

Die Region besteht größtenteils aus Torfböden und hat nur im Südosten und Nordwesten nahe dem Lauwersmeer bedeutende Waldgebiete. Die Gemeinde Het Hogeland umfasst auch die Sandinseln Rottumerplaat, Simonszand, Boschplaat, Rottumeroog und Zuiderduintjes. Die Stadt Groningen erfüllt eine sehr zentrale Funktion für die drei nördlichen Provinzen. Rund um Slochteren liegen die niederländschen Gasfelder und die Gasproduktion.

Es gehören die Gemeinden Appingedam, Bedum, Bellingwedde, Ten Boer, Delfzijl, Eemsmond, Groningen, Grootegast, Haren, Hoogezand-Sappemeer, Leek, Loppersum, De Marne, Marum, Menterwolde, Oldambt, Pekela, Slochteren, Stadskanaal, Veendam, Vlagtwedde, Winsum und Zuidhorn zu dieser Region.

https://www.veiligheidsregiogroningen.nl/

Notverordnung

Die aktuelle Notverordnung ist vom 14. Oktober 2020.


Fryslân

Die Veiligheidsregio Fryslân stimmmt geografisch mit der niederländischen Provinz Friesland überein.

Ein bedeutender Teil von Friesland liegt knapp unter dem Meeresspiegel. Die Region hat ein komplexes System von Seen, Kanälen und Deichen. Der größte Teil des Wattenmeeres fällt unter die Sicherheitsregion Fryslân. Die Region umfasst auch die bewohnten Inseln Vlieland, Terschelling, Ameland und Schiermonnikoog.  Die Gemeinde Schiermonnikoog ist die kleinste Gemeinde in den Niederlanden. Neben den zahlreichen Wassersportangeboten, Ferienpark und Campingplätzen ist die Region auch bekannt wegen dem Oerol Festival auf Terschelling, dem Tag der offenen Tür auf der Leeuwarden Air Base und der Sneekweek in Sneek.

Die Gemeinden Achtkarspelen, Ameland, Dantumadeel, De Friese Meren, Dongeradeel, Ferwerderadiel, Franekeradeel, Harlingen, Heerenveen, Het Bildt, Kollumerland en Nieuwkruisland, Leeuwarden, Leeuwarderadeel, Littenseradiel, Menaldumadeel, Ooststellingwerf, Opsterland, Schiermonnikoog, Smallingerland, Súdwest-Fryslân, Terschelling, Tytsjerksteradiel, Vlieland und Weststellingwerf sind somit Teil der Region.

https://www.veiligheidsregiofryslan.nl/

Notverordnung

Der Vorsitzende der Sicherheitsregion Fryslân gibt bekannt, dass er die „Notfallverordnung COVID-19 Sicherheitsregion Fryslân vom 14. Oktober 2020“ verabschiedet hat.

Die COVID-19-Notstandsverordnung für die Sicherheitsregion Fryslân vom 14. Oktober 2020 tritt am 14. Oktober 2020 um 22.00 Uhr in Kraft.

Die Maßnahmen im Detail und die Notverordnung finden Sie hier.


Drenthe

Die Veiligheidsregio Drenthe ist eine Sicherheitsregion und stimmt geografisch mit der Provinz Drente überein.

Drenthe besteht aus einem Plateau, mit dem Hondsrug, Dies ist ein niedriger Kamm, der sich von Emmen nach Groningen zieht. Mit einer Bevölkerungsdichte von unter 200 Einwohnern pro km² ist Drenthe eine der am dünnsten besiedelten Regionen der Niederlande. Die Region ist durch Landbau und Waldflächen geprägt. Die jährliche Veranstaltung von TT Assen, der Zoo Emmen, Durchgangslager Kamp Westerbork und die Hunebedden sind bei Touristen bekannt.

Daher gehören die Gemeinden Aa en Hunze, Assen, Borger-Odoorn, Coevorden, Emmen, Hoogeveen, Meppel, Midden-Drenthe, Noordenveld, Tynaarlo, Westerveld und De Wolden zur Sicherheitsregion Drenthe.

https://www.vrd.nl/

Notverordnung

Der Vorsitzende der Sicherheitsregion Drenthe hat am 14. Oktober 2020 eine neue Notstandsverordnung verabschiedet. Dies setzt die strengeren Maßnahmen um, die Premierminister Mark Rutte und der Minister für Gesundheit, Wohlfahrt und Sport Hugo de Jonge am Dienstag, dem 13. Oktober, angekündigt haben.

Die Maßnahmen zielen darauf ab, die Anzahl der sozialen Kontaktmomente und Reisebewegungen zu begrenzen.

Die Notstandsverordnung vom 14. Oktober finden Sie hier.


IJsselland

Die Veiligheidsregio IJsselland ist eine Sicherheitsregion in der niederländischen Provinz Overijssel.

IJsselland hat eine sehr abwechslungsreiche Landschaft mit den zwei wichtigen Flüssen IJssel und Vecht, die Wasser in Richtung IJsselmeer führen.  Bei Touristen bekannt und beliebt sind Ferienpark und Vergnügungspark Slagharen. Zudem ist Giethoorn - zwischen Steenwijk und Meppel liegend - weltweit sehr bekannt.

Sie umfasst die Gemeine Dalfsen, Deventer, Hardenberg, Kampen, Olst-Wijhe, Ommen, Raalte, Staphorst, Steenwijkerland, Zwartewaterland und Zwolle.

https://www.vrijsselland.nl/

Notverordung

Am Mittwoch, dem 14. Oktober 2020, tritt die neue COVID-19-Notfallverordnung für die Sicherheitsregion IJsselland in Kraft.

Mit der Verabschiedung dieser neuen Notstandsverordnung erlischt die vorherige (29. September).

Die Notstandsverordnung gilt für die Gemeinden Dalfsen, Deventer, Hardenberg, Kampen, Olst-Wijhe, Ommen, Raalte, Staphorst, Steenwijkerland, Zwartewaterland und Zwolle.


Twente

Die Veiligheidsregio Twente ist eine Sicherheitsregion und liegt vollständig in der Provinz Overijssel. Im Westen und Norden grenzt es an die Region Salland in Overijssel (wo die Regge bei Nijverdal die Grenze bildet), im Süden an die Achterhoek (Provinz Gelderland), im Südosten an den Deutschen Kreis Borken und im Osten und Norden an die auch deutsche Grafschaft Bentheim, wo die Dinkel als natürliche Grenze gilt.

Der Westen von Twente ist geprägt vom Sallandse Heuvelrug, einschließlich des bekannten Abenteuerparks Hellendoorn. In der Region gibt es viele Waldgebiete.

Die Gemeinden Almelo, Borne, Dinkelland, Enschede, Haaksbergen, Hellendoorn, Hengelo, Hof van Twente, Losser, Oldenzaal, Rijssen-Holten, Tubbergen, Twenterand und Wierden sind Teil der Region.

https://vrtwente.nl/

Notverordnung

Die ab dem 14. Oktober um 22.00 Uhr in Kraft tretende Notstandsverordnung finden Sie hier.


Noord- en Oost-Gelderland

Die Veiligheidsregio Nord- und Ostgelderland ist eine Sicherheitsregion, die vollständig in die niederländische Provinz Gelderland liegt.

Der Westen der Region ist durch die Veluwe geprägt. Der höchsten Punkt ist der Torenberg westlich von Apeldoorn mit 107m. Die Region wird vom Fluss IJssel halbiert. Bekannte touristische Attraktionen sind der Vergnügungsparks Julianatoren und der Affenzoo Apenheul bei Apeldoorn sowie das königliche Paleis Het Loo. Zudem befindet sich der Vergnügungspark Dolfinarium in Harderwijk. Es gibt viele Wassersportmöglichkeiten und Segeltourismus auf dem Veluwemeer.

Die Gemeinden Aalten, Apeldoorn, Berkelland, Bronckhorst, Brummen, Doetinchem, Elburg, Epe, Ermelo, Heerde, Harderwijk, Hattem, Lochem, Montferland, Nunspeet, Oldebroek, Oost Gelre, Oude IJsselstreek, Putten, Voorst, Winterswijk und Zutphen sind Mitglieder dieser Veiligheidsregio.

https://www.vnog.nl/

Notverordnung

Der Vorsitzende der Sicherheitsregion Nord- und Ostgelderland hat eine neue Notfallverordnung erlassen, die ab dem 14. Oktober gilt.


Gelderland Midden

Die Veiligheidsregio Gelderland-Midden ist eine Sicherheitsregion in den Niederlanden, die vollständig in der Provinz Gelderland liegt.

Der Norden der Region ist durch die Veluwe, einem vorwiegend bewaldetem Gebiet, gekennzeichnet. Der Süden ist Teil der Betuwe, das zwischen den Flüssen Waal im Süden und dem Nederrijn und der Lek im Norden liegt. Der Veluwezoom ist ein Nationalpark und erreicht Gipfel bis zu 110 Metern. Der Rhein fließt aus Deutschland kommen bei Lobith über die Grenze und teilt sich in Waal, Rijn und IJssel. Viele Güter werden durch die Region zwischen Deutschland und dem Europoort transportiert. Unter anderem verläuft die Güterbahnlinie Betuweroute hier. In dieser Region befinden sich zahlreiche touristische Attraktionen, wie das Kröller-Müller-Museum im Nationaal Park De Hoge Veluwe und das Openluchtmuseum in Arnheim.

Zu dieser Region gehören die Gemeinden Arnhem, Barneveld, Doesburg, Duiven, Ede, Lingewaard, Nijkerk, Overbetuwe, Renkum, Rheden, Rijnwaarden, Rozendaal, Scherpenzeel, Wageningen, Westervoort und Zevenaar.

https://www.vggm.nl/

Notverordnung

In der Region Gelderland-Midden tritt ab dem 14. Oktober um 22:00 Uhr eine neue Notstandsverordnung in Kraft. Diese Notstandsverordnung enthält die vom Kabinett am 13. Oktober angekündigten Maßnahmen.

Der Vorsitzende der Sicherheitsregion Gelderland-Midden Ahmed Marcouch: "Die Notstandsverordnung vom 14. Oktober übersetzt die nationalen Maßnahmen für die Region Gelderland-Midden. Mission: Reduzierung der Anzahl sozialer Kontakte, so dass wir das Virus in den Quellen- und Kontaktuntersuchungen wieder erkennen können. Durch die Begrenzung der sozialen Kontakte reduzieren wir auch die Anzahl der Infektionen und stoppen so das Koronavirus. Deshalb gibt es in diesen vier Wochen leider keine Gastronomie, keinen Mannschaftssport, keine Veranstaltungen, keine Alkoholverkäufe am Abend, keine nächtlichen Einkäufe und keine großen Gruppen Glücklicherweise gibt es Geschäfte und Schulen, Bibliotheken und Wochenmärkte, Sportvereine und Eintrittskarten für Museen und Theater. Dies ist eine teilweise Sperrung, mit der wir eine vollständige Sperrung verhindern wollen. "


Gelderland-Zuid

Die Veiligheidsregio Gelderland-Zuid ist eine Sicherheitsregion, die sich in der Provinz Gelderland befindet.

Die Region ist geprägt von drei wichtigen Flüssen (Nederrijn, Waal und Maas). Es gibt viel Obstanbau und Obstgärten. Nur der Osten der Region um Nimwegen (Nijmegen) hat städtischen Charakter. Dort befindet sich auch ein hügeliges Waldgebiet mit dem Themenpark Park Tivoli, das Afrikamuseum und dem Museumpark Heilig Land Stichting Orientalis. Beaknnt sie auch die Güterbahnlinie „Betuweroute“.

Die Gemeinden Beuningen, Buren, Culemborg, Druten, Geldermalsen, Groesbeek, Heumen, Lingewaal, Maasdriel, Neder-Betuwe, Neerijnen, Nijmegen, Tiel, West Maas en Waal, Wijchen und Zaltbommel gehören zu der Region.

http://www.vrgz.nl/

Notverordnung

Der amtierende Vorsitzende der Sicherheitsregion Gelderland-Süd, Hans Beenakker, hat am 14. Oktober 2020 die Notstandsverordnung COVID-19 der Sicherheitsregion Gelderland-Süd geändert und verabschiedet. Diese Notstandsverordnung tritt am Mittwochabend, 14. Oktober 2020, ab 22 Uhr in Kraft.


Utrecht

Die Veiligheidsregio Utrecht ist die Sicherheitsregion, die geografisch mit der niederländischen Provinz Utrecht übereinstimmt.

Bezogen auf die Bevölkerung ist sie die größte Sicherheitsregion in den Niederlanden. Der Utrechtse Heuvelrug ist eine Moräne, die in der Nähe von Amerongen eine Höhe von etwa 69 Metern über dem NAP erreicht.  Der Luftwaffenstützpunkt Soesterberg bei Soesterberg ist ab 2009 geschlossen und beherbergt das National Military Museum. Es gibt zwei nennenswerte königliche Objekte in der Region: Paleis Soestdijk und Kasteel Drakensteyn in der Nähe von Baarn. Zudem liegen zwei bekannte Zoos in dem Gebiet: Direntuin Amersfoort und den Zoo Ouwehand in Rhenen.

Die Gemeinden Amersfoort, Baarn, De Bilt, Bunnik, Bunschoten, Eemnes, Houten, IJsselstein, Leusden, Lopik, Montfoort, Nieuwegein, Oudewater, Renswoude, Rhenen, De Ronde Venen, Soest, Stichtse Vecht, Utrecht, Utrechtse Heuvelrug, Veenendaal, Vianen, Wijk bij Duurstede, Woerden, Woudenberg und Zeist gehören zu der VRU.

https://www.vru.nl/

Notverordnung

In der Sicherheitsregion Utrecht tritt die neue COVID-19-Notstandsverordnung am 14. Oktober 2020 um 22 Uhr in Kraft.

Diese Notstandsverordnung ist die regionale Übersetzung nationaler Maßnahmen und soll die weitere Ausbreitung des Coronavirus stoppen. Am 13. Oktober 2020 kündigte das Kabinett eine teilweise Sperrung für die gesamten Niederlande mit einem soliden Maßnahmenpaket an, da die Zahl der Infektionen in den Niederlanden derzeit stark zunimmt.


Flevoland

Die Veiligheidsregio Flevoland ist eine Sicherheitsregion, die mit der Provinz Flevoland übereinstimmt.

Die Region liegt mit Ausnahme der ehemaligen Inseln Urk und Schokland fast vollständig unter dem Meeresspiegel. Die Gemeinde Noordoostpolder ist mit einer Fläche von rund 460km² die größte Gemeinde in den Niederlanden und sogar größer als die gesamte Sicherheitsregion Gooi en Vechtstreek.

Die Gemeinden Almere, Dronten, Lelystad, Noordoostpolder, Urk und Zeewolde sind Mitglied dieser Region.

https://www.veiligheidsregioflevoland.nl/

Notverordnung

Der Vorsitzende der Sicherheitsregion Flevoland hat am 14. Oktober 2020 ein neues Notverordnung verabschiedet, um eine weitere Verbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Diese Notstandsverordnung enthält die vom Kabinett am 13. Oktober angekündigten nationalen Maßnahmen.


Noord-Holland-Noord

Die Veiligheidsregio Noord-Holland-Noord ist eine Sicherheitsregionen, die vollständig der Provinz Nordholland liegt.

Die Region ist an drei Seiten von Wasser umgeben, während viel Land unter dem Meeresspiegel liegt. Der Afsluitdijk verläuft von der Gemeinde Wieringen nach Friesland. Es gibt viel Segeltourismus und Wassersport auf dem IJsselmeer. Touristen kennen eventuell auch den Vergnügungspark "Fairytale Wonderland" in der Nähe von Enkhuizen. Die Insel Texel zieht darüber viel Tourismus, auch aus Deutschland, an.

Es gehören die Gemeinden Alkmaar, Bergen, Castricum, Den Helder, Drechterland, Enkhuizen, Heerhugowaard, Heiloo, Hollands Kroon, Hoorn, Koggenland, Langedijk, Medemblik, Opmeer, Schagen, Stede Broec und Texel zu dieser Sicherheitsregion.

https://www.vrnhn.nl/

Notverordnung

Dem Coronavirus wurde zu viel Raum gegeben, um sich wieder zu verbreiten. Heute, Dienstag, den 13. Oktober 2020, hat das Kabinett entschieden, dass strengere Maßnahmen erforderlich sind, um die Zahl der Infektionen zu verringern. Wir tun dies, indem wir an den Stellen eingreifen, an denen das Risiko einer Übertragung des Virus am größten ist. Durch die Begrenzung der Anzahl von Kontaktmomenten und Reisebewegungen werden die Menschen bei der Einhaltung der Grundregeln und einer strengeren Durchsetzung unterstützt.

Daher gilt ab dem 14. Oktober, 22 Uhr eine neue Notverordnung.


Zaanstreek-Waterland

Die Veiligheidsregio Zaanstreek-Waterland ist eine niederländische Sicherheitsregion, die vollständig in der Provinz Nordholland liegt.

Ein Großteil des Landes der Region liegt auf oder knapp unter dem Meeresspiegel. Der Polder De Beemster steht auf der Liste des UNSECO Welterbes. Die Region hat auch eine Reihe von Touristenattraktionen wie Edam-Volendam und die Insel Marken.

Es gehören die Gemeinden Beemster, Edam-Volendam, Landsmeer, Oostzaan, Purmerend, Waterland, Wormerland und Zaanstad zu dieser Region.

https://www.veiligheidsregiozaanstreekwaterland.nl/

Notverordnung

Am Dienstag, den 13. Oktober, kündigten Premierminister Mark Rutte und Minister Hugo de Jonge während einer Pressekonferenz neue Coronamaßnahmen an.

Die Maßnahmen sind erheblich, aber notwendig, um die rasch zunehmende Zahl von Infektionen zu verringern und den damit verbundenen Druck auf die regelmäßige Pflege und die Koronapflege einzudämmen. Die Maßnahmen werden am Mittwoch, dem 14. Oktober 2020, um 22.00 Uhr wirksam und gelten für mindestens zwei Wochen, möglicherweise sogar länger. Die verschärften Maßnahmen wurden in eine neue Notfallverordnung für die Region Zaanstreek-Waterland aufgenommen, die heute Abend auf www.vrzw.nl veröffentlicht wurde.


Kennemerland

Die Veiligheidsregio Kennemerland ist eine niederländische Sicherheitsregion, die vollständig in die Provinz Nordholland liegt.

Die Region ist dicht besiedelt und hat neben dem Flughafen Schiphol auch Schwerindustrie in der Nähe des IJ-Mündung, dem Ende des Nordseekanals. Es gibt Wassergewinnung aus den Dünen südlich von Zandvoort und in der Nähe von Heemskerk. Bei Touristen ist der Vergnügungspark Linnaeushof in der Nähe von Bennebroek bekannt.

Die Gemeinden Beverwijk, Bloemendaal, Haarlem, Haarlemmerliede en Spaarnwoude, Haarlemmermeer, Heemskerk, Heemstede, Uitgeest, Velsen und Zandvoort gehören zu dieser Region.

https://www.vrk.nl/

Notverordnung

In der Sicherheitsregion Kennemerland gilt ab Mittwoch, 14. Oktober 2020, um 22.00 Uhr eine neue Notstandsverordnung. Die nationalen Coronamaßnahmen, die das Kabinett angekündigt hat, sind darin formell geregelt. Ziel der Maßnahmen ist es, die Anzahl der sozialen Kontakte und Reisen zu begrenzen und damit die Ausbreitung des Koronavirus einzudämmen. Bei Gebäuden von großer regionaler Bedeutung wird jetzt keine Ausnahme von der maximalen Anzahl von 30 Personen in Innenräumen gemacht. Dies bedeutet, dass die Ausnahmen, die zuvor einer Reihe von Kulturinstitutionen in dieser Region gewährt wurden, erlöschen. Darüber hinaus sind die Erholungsgebiete im Kennemerland nachts gesperrt, um illegale Parteien zu verhindern.


Amsterdam-Amstelland

Die Veiligheidsregio Amsterdam-Amstelland ist eine niederländische Sicherheitsregion, die vollständig in der Provinz Nordholland liegt.

Bezogen auf die Bevölkerung ist die Gemeinde Amsterdam die größte Gemeinde in den Niederlanden, während die Sicherheitsregion flächenmäßig eine der kleinsten ist. Die Region ist sehr dicht besiedelt und verfügt über eine stark belastete Infrastruktur.

Die Region umfasst das Gebiet der Gemeinden Aalsmeer, Amstelveen, Amsterdam, Diemen, Ouder-Amstel und Uithoorn.

https://veiligheidsregioaa.nl/

Notverordnung

Das niederländische Kabinett kündigte am Montagabend, dem 28. September, neue nationale Maßnahmen an, um die Zahl der Coronavirus-Infektionen zu verringern. Die neuen Maßnahmen treten am Dienstag, den 29. September um 18 Uhr in Kraft und gelten für mindestens 3 Wochen. Die Maßnahmen können verschärft werden, wenn sie nicht das gewünschte Ergebnis erzielen.

Die Zahl der Infektionen in der Region Amsterdam-Amstelland nimmt rapide zu. Wir fordern Sie dringend auf, verantwortungsbewusst zu handeln und zur Bewältigung dieser Krise beizutragen.

Die Anzahl der bestätigten Infektionen in unserer Region verdoppelt sich fast jede Woche. Die Verteilung erfolgt nun auf alle Altersgruppen. Auch die Zahl der Krankenhauseinweisungen nimmt zu. Wir wollen alles tun, um sicherzustellen, dass Kinder und Jugendliche ungehindert zur Schule gehen können. Dies bedeutet, dass wir zusammenarbeiten müssen, um den Virus unter Kontrolle zu bringen.

Neue Maßnahmen

Die aktuellen Maßnahmen werden in der neuen Notstandsverordnung beschrieben.


Gooi en Vechtstreek

Die Veiligheidsregio Gooi en Vechtstreek ist die niederländische Sicherheitsregion, die das Gebiet Gooi en Vechtstreek abdeckt und vollständig in die Provinz Nordholland fällt.

In Bezug auf Landoberfläche und Bevölkerung ist die Region die kleinste Sicherheitsregion in den Niederlanden. Es gibt viele Naturschutzgebiete, wie Naardermeer, Wijdemeren, die Heiden von Bussum, Laren und Hilversum sowie Waldgebiete. Het Gooi ist der nördliche Ausläufer des Utrechtse Heuvelrug und dicht besiedelt. Touristen kennen das Gooimeer bei Naarden und Huizen um dort dem Wassersport nachzugehen.

Die Region umfasst die Gemeinden Blaricum, Gooise Meren, Hilversum, Huizen, Laren, Weesp und Wijdemeren.

https://www.vrgooienvechtstreek.nl/

Notverordnung

Der Vorsitzende der Sicherheitsregion Gooi en Vechtstreek hat am 14. Oktober 2020 eine neue Verordnung verabschiedet, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Die Notstandsverordnung enthält die vom Kabinett am 13. Oktober angekündigten nationalen Maßnahmen.


Haaglanden

Die Veiligheidsregio Haaglanden ist eine niederländische Sicherheitsregion, die vollständig in die niederländische Provinz Südholland fällt.

Es befinden sich viele Regierungsgebäude und königliche Objekte sowie mehr als 100 Botschaften in der Region. Diese Region enthält den größten Teil des Gewächshausbaus in den Niederlanden rundum die Gemeinde Westland.

Zu dieser Region gehören die Gemeinden Delft, Den Haag, Leidschendam-Voorburg, Midden-Delfland, Pijnacker-Nootdorp, Rijswijk, Wassenaar, Westland und Zoetermeer.

https://www.vrh.nl/

Notverordnung

Die neue Notverordnung wird hier stehen.


Hollands Midden

Die Veiligheidsregio Hollands Midden ist eine Sicherheitsregion in der niederländischen Provinz Südholland.

In der Region liegt einer der niedrigsten Punkte in den Niederlanden: In der Nähe von Nieuwerkerk in der Gemeinde Zuidplas mit -7 m unter dem Seespiegel. Die Region beherbergt zwei Vergnügungsparks in Alphen aan den Rijn: Archeon und Avifauna. Bei deutsche Touristen sehr bekannt ist der Keukenhof in Lisse.

Die Gemeinden Alphen aan den Rijn, Bodegraven-Reeuwijk, Gouda, Hillegom, Kaag en Braassem, Katwijk, Krimpenerwaard, Leiden, Leiderdorp, Lisse, Nieuwkoop, Noordwijk, Noordwijkerhout, Oegstgeest, Teylingen, Voorschoten, Waddinxveen, Zoeterwoude und Zuidplas gehören zu dieser Region.

https://www.vrhm.nl/

Notverordnung

Ab Mittwoch, 14. Oktober 2020, 22.00 Uhr, gilt die 15. Notfallverordnung COVID-19 Sicherheitsregion Hollands Midden. Die geltenden Maßnahmen werden verschärft, um eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern.

Die wichtigsten Grundregeln gelten weiterhin: Halten Sie einen Abstand von 1,5 Metern, vermeiden Sie Menschenmassen und wenden Sie die Hygienevorschriften an. Wer Beschwerden hat, bleibt zu Hause und lässt sich testen.


Rotterdam-Rijnmond

Die Veiligheidsregio Rotterdam-Rijnmond ist eine Sicherheitsregion in der niederländischen Provinz Südholland.

Die Region beherbergt den Rotterdamer Hafen Europoort, einen der größten Häfen der Welt. Mit Ausnahme von Goeree-Overflakkee ist die Region dicht besiedelt. Direkt nordwestlich von Rotterdam liegt der Regionalflughafen Rotterdam Airport . Bezogen auf die Bevölkerungsanzahl ist die Region die größte Sicherheitsregion in den Niederlanden und beherbergt auch viele Touristenattraktionen wie den Zoo Blijdorp in Rotterdam.

Die Region umfasst die Gemeinden Albrandswaard, Barendrecht, Brielle, Capelle aan den IJssel, Goeree-Overflakkee, Hellevoetsluis, Krimpen aan den IJssel, Lansingerland, Maassluis, Nissewaard, Ridderkerk, Rotterdam, Schiedam, Vlaardingen und Westvoorne.

https://vr-rr.nl/

Notverordnung

Die aktuelle Notverordnung werden Sie hier finden.


Zuid-Holland-Zuid

Die Veiligheidsregio Südholland ist eine Sicherheitsregion in der niederländischen Provinz Südholland.

Die Lek, Waal, Merwede und Maas enden in dieser Region. Einige Gebiete zwischen Lek und Waal liegen unter dem Meeresspiegel.

Die Gemeinden Alblasserdam, Binnenmaas, Cromstrijen, Dordrecht, Giessenlanden, Gorinchem, Hardinxveld-Giessendam, Hendrik-Ido-Ambacht, Korendijk, Leerdam, Molenwaard, Oud-Beijerland, Papendrecht, Sliedrecht, Strijen, Zederik und Zwijndrecht gehören zu dieser Region.

https://www.zhzveilig.nl/

Notverordnung

Es gibt Regeln, um die Ausbreitung des Coronavirus zu begrenzen. Diese Regeln müssen gegebenenfalls durchsetzbar sein. Deshalb ist seit dem 15. März eine Notstandsverordnung in Kraft. Seit dem 14. Oktober besteht eine neue Notstandsverordnung.


Zeeland

Die Veiligheidsregio Zeeland ist eine Sicherheitsregion mit denselben Grenzen wie die Provinz Zeeland.

Mit über 1.000 km² Wasseroverfläche ist die Wirtschaft industriell und touristisch weitgehend davon abhängig. Die Region zeichnet sich durch viele Brücken, Dämme, Kanäle, Häfen und drei Tunnel (Westerscheldetunnel, Vlaketunnel und Sluiskil-Tunnel) aus. Das ganze Jahr, aber vor allem im Sommer ziehen die Strände von Zeeland den Tourismus an.

Die Sicherheitsregion umfasst die Gemeinden Borsele, Goes, Hulst, Kapelle, Middelburg, Noord-Beveland, Reimerswaal, Schouwen-Duiveland, Sluis, Terneuzen, Tholen, Veere und Vlissingen.

https://www.zeelandveilig.nl/

Notverordnung

Die neue Notverordnung der Sicherheitsregion Zeeland finden Sie hier.


Midden- en West-Brabant

Die Veiligheidsregio Zentral- und Westbrabant ist eine Sicherheitsregion in der Provinz Nordbrabant.

Die Landschaft bildet den Übergang vom Lehmboden in der Nähe der Flüsse im Norden zum Sandboden im Süden. Die Region hat vier große Städte, nämlich Tilburg, Breda, Bergen op Zoom und Roosendaal. Touristen kenne sicherlich die zwei großen Tagesattraktionen in dieser Region: De Efteling und Tierpark Beekse Bergen.

Die Gemeinden Aalburg, Alphen-Chaam, Baarle-Nassau, Bergen op Zoom, Breda, Dongen, Drimmelen, Etten-Leur, Geertruidenberg, Gilze en Rijen, Goirle, Halderberge, Hilvarenbeek, Loon op Zand, Moerdijk, Oisterwijk, Oosterhout, Roosendaal, Rucphen, Steenbergen, Tilburg, Waalwijk, Werkendam, Woensdrecht, Woudrichem und Zundert sind Mitglieder der Region.

https://www.vrmwb.nl/

Notverordnung

Seit dem 14. Oktober 2020 gilt in Midden- en West-Brabant eine neue Notstandsverordnung. Dies ist eine Reihe von Maßnahmen, die der Vorsitzende der Sicherheitsregion ergriffen hat, um die weitere Verbreitung des Coronavirus zu begrenzen. Die Maßnahmen gelten für alle 24 Gemeinden in der Region.


Brabant-Noord

Die Veiligheidsregio Brabant-Nordord ist eine Sicherheitsregion in der Provinz Nord-Brabant.

Die Region hat viel ländliche Gebiete, urbanisiert aber schnell um 's-Hertogenbosch (Den Bosch). Im Osten und Norden der Region fließt die Maas in Richtung der Bergsche Maas. Die Loonse und Drunense Duinen befinden sich größtenteils auf dem Gebiet dieser Region. Der Militärflugplatz Volkel befindet sich im mittleren Osten dieser Region.

Die Gemeinden Bernheze, Boekel, Boxmeer, Boxtel, Cuijk, Grave, Haaren, ’s-Hertogenbosch, Heusden, Landerd, Mill en Sint Hubert, Oss, Schijndel, Sint Anthonis, Sint-Michielsgestel, Sint-Oedenrode, Uden, Veghel und Vught sind Teil der Region.

https://www.vrbn.nl/

Notverordnung

Die aktuelle Notverordnung zum 14. Oktober 2020 regelt alle Maßnahmen.


Brabant-Zuidoost

Die Veiligheidsregio Brabant-Zuidoost ist eine Sicherheitsregion in der Provinz Nordbrabant.

In der Region befindet sich der Flughafen Eindhoven Airport. Die Naturschutzgebiete Kempen und Peel fallen teilweise in diese Region. Die Region hat auch mehrere große andere Heidegebiete.

Die Region konzentriert rund um die Städte Eindhoven und Helmond und schließt auch die Gemeinden Asten, Bergeijk, Best, Bladel, Cranendonck, Deurne, Eersel, Geldrop-Mierlo, Gemert-Bakel, Heeze-Leende, Laarbeek, Nuenen, Gerwen en Nederwetten, Oirschot, Reusel-De Mierden, Someren, Son en Breugel, Valkenswaard, Veldhoven und Waalre ein.

https://www.vrbzo.nl/

Notverordnung

Der Vorsitzende John Jorritsma von der Brabant Southeast Safety Region hat eine neue Notfallverordnung verabschiedet.


Limburg-Noord

Die Veiligheidsregio Limburg-Noord ist eine Sicherheitsregion in der Provinz Limburg.

Das Naturschutzgebiet De Peel fällt teilweise in diese Region und der Nationalpark "de Maasduinen" befindet sich dort-Die Maas verfügt im Süden dieser Region über ein komplexes Schleusensystem und reagiert empfindlich auf Überschwemmungsprobleme in einem engen, aber dicht besiedelten Streifen entlang der Maas.

Die Region ist territorial sehr umfangreich und umfasst die Gemeinden Beesel, Bergen, Echt-Susteren, Gennep, Horst aan de Maas, Leudal, Maasgouw, Mook en Middelaar, Nederweert, Peel en Maas, Roerdalen, Roermond, Venlo, Venray und Weert.

https://www.vrln.nl/

Notverordnung

Die aktuelle Notverordnung vom 15. Oktober finden Sie hier.


Zuid-Limburg

Die Veiligheidsregio Zuid-Limburg ist eine Sicherheitsregion in der Provinz Limburg.

Die Region besteht größtenteils aus hügeligem Gelände. Der höchste Punkt, der Vaalserberg, liegt 322,7 m über dem NAP (Amsterdamer Pegel, Normaal Amsterdams Peil). Die Maas hat in dieser Region einen starken Höhenunterschied. Die Region hat daher regelmäßig Überschwemmungsproblemen.

Die Gemeinden Beek, Brunssum, Eijsden-Margraten, Gulpen-Wittem, Heerlen, Kerkrade, Landgraaf, Maastricht, Meerssen, Nuth, Onderbanken, Schinnen, Simpelveld, Sittard-Geleen, Stein, Vaals, Valkenburg aan de Geul und Voerendaal gehören zu dieser Region.

https://www.vrzl.nl/coronavirus

Notverordnung

Die aktuelle Notverordnung finden Sie hier.

Letzte Änderung:
21.10.2020, 17:21 CEST

Hinweis:
Sie sollten sich auf den offiziellen Webseiten der niederländischen und/oder deutschen Behörden/Organisationen informieren. klimeck consulting oder DACHIST übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, für Abweichungen der Programminhalte von Originaltexten, Übertragungsfehler von Schriftstücken und Irrtümer bei Dokumenten, die für die Internetseiten erstellt wurden, sowie unbefugte Veränderung der Angaben auf dem Server durch Dritte und dadurch entstandenen Schaden. Die Inhalte dieser Internetseiten dienen nicht der Erteilung medizinischer oder anderer Ratschläge oder Anweisungen in Bezug auf Arzneimittel oder bestimmte Therapien. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Alternative zur Beratung durch einen Arzt oder Apotheker dar. Wer Hilfe und/oder Rat zu spezifischen Gesundheitsproblemen benötigt, wendet sich bitte ausschließlich an einen Arzt.