Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Hinweis: Ab dem 3. Mai, aktualisieren wir die Fallzahlen nur noch ein bis zwei Mal pro Woche. Wir beobachten die Entwicklung des Virus weiterhin genau.

Letzte Artikel:
• Keine verpflichteten Coronaregeln mehr, nur noch Ratschläge. mehr
• Niederlande kein Hochrisikogebiet mehr ab dem 3. März. mehr

Jetzt über GIRO555 spenden.

Niederlande - Coronavirus

Regeln und Maßnahmen

Es gibt keine Regeln und Maßnahmen mehr, die das tägliche Leben einschränken.

Ab dem 23. März 2022 gibt es keine Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln mehr. Auch in Taxis, Reisebussen und auf Fähren müssen keine Masken mehr getragen werden. Es bleibt am Flughafen und im Flugzeug allerdings verpflichtet. Bei großen Indoor-Veranstaltungen entfällt die 1G Nachweispflicht (Testen voor Toegang) und der Rat, von zu Hause aus zu arbeiten, verschwindet. Abgesehen von den Basismaßnahmen waren dies die letzten Überbleibsel der Corona-Maßnahmen in den Niederlanden.

Viele Empfehlungen bleiben in Kraft, aber es handelt sich nicht um Verpflichtungen. Somit bleibt bei der Rat, um bei Symptomen zu testen. Und wer positiv getestet wird, soll sich weiterhin in häusliche Isolation begeben. Aber auch das ist keine Pflicht, ebenso wenig wie der Hinweis zur Quarantäne in manchen Fällen, wenn jemand in unmittelbarer Nähe an Corona erkrankt ist.

Ungeimpfte Bürger von außerhalb der EU und des Schengen-Raums dürfen weiterhin nicht in die EU einreisen. Eine Ausnahme von dieser Regel gilt für Reisende aus sicheren Ländern und teilweise auch für Reisende mit einem Genesungsnachweis. Ein solcher Genesungsnachweis muss nicht mehr aufgrund eines positiven PCR-Tests ausgestellt werden. Ab heute akzeptieren die Niederlande auch Genesungsbescheinigungen, die auf der Grundlage eines positiven Antigentests ausgestellt wurden.

Dass die Maßnahmen wegfallen, heißt aber nicht, dass das Coronavirus weg ist. Die Situation in den Krankenhäusern hat sich zwar stabilisiert und die Infektionszahlen gehen zurück, aber sie sind immer noch hoch. In der vergangenen Woche wurden 313.318 Infektionen festgestellt. Die waren Infektionszahlen sind vermutlich viel höher, da nicht alle zur Teststraße gehen, sondern nach einem Selbsttest einfach zu Hause bleiben.

Corona bleibt einfach und wird eigentlich nie verschwinden, so das RIVM gegenüber RTLnieuws. Eine neue Welle im Herbst oder gar eine neue Variante ist nicht auszuschließen. Daher werden die niederländischen Behörden die Situation weiterhin gut verfolgen. Die Pandemie ist noch nicht vorbei, aber - in den Niederlanden - derzeit gut kontrollierbar.

Grundregeln

Grundregeln gelten für alle

  • Waschen Sie Ihre Hände häufig und gründlich.
  • Husten und Niesen in den Ellenbogen.
  • Bleiben Sie bei Beschwerden zu Hause und lassen Sie sich sofort testen.
  • Sorgen Sie für viel frische Luft.
  • Impfen lassen und auch die Boosterangebote nutzen.
Handewaschen

Waschen Sie Ihre Hände häufig und gründlich mit Wasser und Seife. Dann können sich Viruspartikel nicht ausbreiten.

  • Tun Sie dies immer, wenn Sie nach Hause kommen oder etwas besuchen.
  • Berühren Sie Ihr Gesicht so wenig wie möglich.
  • Husten oder niesen Sie in Ihren Ellbogen.
  • Nicht die Hände schütteln.
Beschwerden? Bleiben Sie zu Hause und lassen Sie sich sofort testen

Sie haben Beschwerden im Zusammenhang mit Corona? Vermeiden Sie es, andere Personen anzustecken.

  • Bleiben Sie zu Hause und vereinbaren Sie einen Termin zum Testen im GGD. Der Test ist kostenlos.
  • Lassen Sie sich auch bei einer leichten Erkältung, wie einer laufenden Nase, testen.
  • Bleiben Sie zu Hause, bis Sie das Testergebnis kennen.
  • Bei positivem Test: Bleiben Sie zu Hause und vermeiden Sie den Kontakt mit anderen, auch wenn diese geimpft sind.
  • Hat Ihr Mitbewohner Corona? Dann müssen Sie sich auch selbst in Quarantäne begeben, unabhängig davon, ob Sie geimpft wurden.
Sorgen Sie für viel frische Luft

Frische Luft ist wichtig. Frische Luft hilft, die Übertragung des Virus zu begrenzen. Sorgen Sie für regelmäßiges Lüften zu Hause, in Geschäften, in der Gastronomie, in der Schule und am Arbeitsplatz.

  • Achten Sie darauf, dass zu Hause immer ein Fenster oder ein Lüftungsgitter geöffnet ist.
  • Sorgen Sie dafür, dass ein Haus mehrmals täglich gut lüften kann, indem Sie Fenster und Türen weit öffnen.
  • Prüfen Sie, wie gut die Belüftung in Ihrem Haus ist.
  • In Geschäften, Restaurants, Schulen, am Arbeitsplatz und in anderen Versammlungsräumen gilt: Fenster öffnen. Oder sorgen Sie dafür, dass Lüftungsanlagen so aufgestellt sind, dass regelmäßig Frischluft in ein Gebäude geleitet wird.

Reisen

Sie können Urlaub machen. Halten Sie sich immer an die geltenden Regeln an Ihrer Urlaubsadresse. Machen Sie Urlaub im Ausland? Halten Sie sich an die örtlichen Regeln und befolgen Sie die Einreisebedingungen. Es gibt einen Reisehinweis pro Land. Reisen Sie aufmerksam und bedacht. Denn Reisen ist und bleibt ein Risiko. Überprüfen Sie die Reisehinweise auf Wijsopreis.nl.

Maskenpflicht

In den Niederlanden gibt es keine Maskenpflicht mehr.

Auf Flughäfen nach der Sicherheitskontrolle und in Flugzeugen ist das Tragen einer Maske jedoch weiterhin gesetzlich vorgeschrieben.

Nachweispflicht

Eine 1G, 2G, 2G+ oder 3G Nachweispflicht besteht nicht (mehr) in den Niederlanden.

Wir beschreiben im Artikel CoronaCheck ausführlich die Funktionsweise der QR-Codes.


Begriffe

Öffentlicher Raum (publieke ruimte)

Der Begriff "öffentlicher Raum" wurde aufgenommen, um zu verdeutlichen, dass dies sowohl den öffentlichen Raum als auch die öffentlich zugänglichen Gebäude, Standorte und zugehörigen Grundstücke umfasst. Dies betrifft beispielsweise die öffentliche Straße, Parks, Parkplätze und öffentliche Gärten, den öffentlichen Teil des Rathauses sowie Geschäfte und andere öffentlich zugängliche Gebäude. Mit Ausnahme der darin befindlichen Wohnräume gehören auch Schiffe und Fahrzeuge im öffentlichen Raum und für die Öffentlichkeit zugängliche Räume zum öffentlichen Raum.

Öffentlicher Ort (openbare plaats)

Ein öffentlicher Ort ist ein Ort, der aufgrund seines Bestimmungsortes oder einer festen Nutzung der Öffentlichkeit zugänglich ist. Damit dies der Fall ist, müssen mehrere Kriterien erfüllt sein. Das Erfordernis, dass der Ort der Öffentlichkeit zugänglich sein muss, bedeutet, dass grundsätzlich jeder frei kommen, bleiben und gehen kann; dies bedeutet, dass der Aufenthalt an diesem Ort vom Rechtsinhaber nicht an einen bestimmten Zweck gebunden sein darf. Die Tatsache, dass der Ort "offen" ist, bedeutet auch, dass es keine Hindernisse in Form einer Meldepflicht, des Erfordernisses eines vorherigen Urlaubs oder der Erhebung einer Eintrittsgebühr für den Eintritt in den Ort gibt. Auf der Grundlage der obigen Ausführungen können z.B. Stadien, Postämter, Kaufhäuser, Restaurants, Museen, Krankenhäuser und Kirchen nicht als öffentliche Orte im Sinne des Gesetzes über öffentliche Veranstaltungen angesehen werden.

Beispiele hierfür sind öffentliche Parks, Spielplätze, Parkanlagen und die Abschnitte überdachter Passagen, Einkaufsgalerien, Bahnhofshallen sowie Abflug- und Ankunftshallen auf Flughäfen, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Veranstaltung bzw. Event (evenement)

Der Begriff Veranstaltung umfasst ein sehr breites Spektrum von Aktivitäten. Nämlich alle Aktivitäten der Unterhaltung, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Ausgenommen sind Demonstrationen, Versammlungen und religiöse und philosophische Zusammenkünfte im Sinne des Gesetzes über öffentliche Veranstaltungen und Messen und Kongresse; der Begriff der Veranstaltung umfasst Gedenkfeiern, Messen, Paraden, die keine Manifestationen im Sinne des Gesetzes über öffentliche Veranstaltungen sind, Partys, Musikdarbietungen, Wettbewerbe, Straßenfeste, Grillfeste und Kampfkunstwettbewerbe.

Platzieren (placeren)

Unter platzieren wird die Zuweisung eines Sitzplatzes, oder in dem Fall von Wellness-, Sauna-, Sport-, Spiel-, Theater- oder Tanzaktivitäten , die Zuweisung einer definierten Stelle, wo die Aktivität ausgeführt werden kann, verstanden. Wenn Sport-, Spiel-, Theater- und Tanzaktivitäten angesehen werden, ist placeren die Zuweisung eines Sitzplatzes.

Überprüfung der Gesundheit (verificatie van de gezondheid)

Im Rahmen der Überprüfung der Gesundheit zählen die Fragen für Symptome von COVID-19. Dies sind die bekannten Symptome wie Fieber, laufende Nase, Halsschmerzen, Husten, Niesen und dergleichen. Wenn es scheint, dass Symptome vorhanden sind, dann darf die Person nicht werden zugelassen für die Aktivität oder örtliche Einrichtung.

Auf der Webseite Nederlandse aanpak en maatregelen tegen het coronavirus der niederländischen Regierung finden Sie alle Maßnahmen und Fragestellungen.

Quelle:
https://www.veiligheidsberaad.nl/
https://www.rijksoverheid.nl/

Stand:
23.03.2022, 19:49

Hinweis:
Sie sollten sich auf den offiziellen Webseiten der niederländischen und/oder deutschen Behörden/Organisationen informieren. klimeck consulting oder DACHIST übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, für Abweichungen der Programminhalte von Originaltexten, Übertragungsfehler von Schriftstücken und Irrtümer bei Dokumenten, die für die Internetseiten erstellt wurden, sowie unbefugte Veränderung der Angaben auf dem Server durch Dritte und dadurch entstandenen Schaden. Die Inhalte dieser Internetseiten dienen nicht der Erteilung medizinischer oder anderer Ratschläge oder Anweisungen in Bezug auf Arzneimittel oder bestimmte Therapien. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Alternative zur Beratung durch einen Arzt oder Apotheker dar. Wer Hilfe und/oder Rat zu spezifischen Gesundheitsproblemen benötigt, wendet sich bitte ausschließlich an einen Arzt.