Einreise nach Deutschland | Corona Portale der Bundesländer | Einreise in die Niederlande

Letzte Artikel:
• Wieder mehr positive Coronatests letzte Woche, aber Anstieg nimmt leicht ab. Mehr lesen

Niederlande - Coronavirus

Grenze D/NL NL/D

Die Grenze zwischen Deutschland und den Niederlanden ist geöffnet. Gehen Sie von üblichen Routinekontrollen aus.

Niederlande - Coronavirus

Einreise nach Deutschland

Dieser Abschnitt betrifft Reisende aus den Niederlanden, die nach Deutschland einreisen.

Die Regelungen zur Quarantänepflicht werden von den Bundesländern in eigener Zuständigkeit erlassen.

Bitte erkundigen Sie sich daher bei Ihren örtlichen Gesundheits- oder Ordnungsbehörden über die konkreten Quarantäneregelungen. Die Links zu den Webseiten der Bundesländer und auch dem Gesundheitsamt-Suchtool finden Sie weiter untern.

Die aktuellen Quarantänemaßnahmen gelten für Einreisende aus einem durch das Robert Koch Institut ausgewiesenen Risikogebiet. Eine 14-tägige Quarantäne wird somit Einreisen aus Ländern oder Regionen angeordnet, die ein Risiko darstellen. Es bestehen Ausnahmen und die Möglichkeit einer Verkürzung durch einen Coronatest. Wenn Sie in den Niederlanden waren, beachten Sie bitte, dass diese Regionen Risikogebiete sind!

Es gibt Ausnahmen, u.a. eine 24h Regelung für Personen, die sich für weniger als 24 Stunden im Bundesgebiet aufhalten oder in einem Risikogebiet aufgehalten haben. Die Links zu den Verordnungen der Bundesländer NRW und Niedersachsen finden Sie weiter unten. Bitte informieren Sie sich gut bei den offiziellen Stellen.

Einreisebestimmungen

Durch die aktuelle Lage gibt es einige Regeln, die bei der Einreise nach Deutschland zu beachten sind.

  • Für deutsche Staatsangehörige bestehen keine Einreisebeschränkungen, sie dürfen in jedem Fall nach Deutschland einreisen. Eine ausführlichen FAQ über Einreisebeschränkungen bietet die Bundespolizei.
  • Nach der Verordnung zur Testpflicht von Einreisenden aus Risikogebieten besteht eine Coronatest-Verpflichtung für Personen, die aus einem Risikogebiet in die Bundesrepublik Deutschland einreisen. Beachten Sie, dass alle Provinzen seitens der deutschen Behörden zu Risikogebieten erklärt wurden!
    Ein Risikogebiet liegt vor, wenn anhand verschiedener quantitativer und qualitativer Kriterien (v.a. Neuinfiziertenzahl bei mehr als 50 Fällen pro 100.000 Einwohnern, durch den Staat erlassene Schutzmaßnahmen) festgestellt wird, dass dort zum Zeitpunkt der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht. Entsprechende Einstufungen werden durch das Robert Koch-Institut unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html veröffentlicht.
  • Corona Test: Wenn Sie sich im Risikogebiet oder auf der Rückreise testen lassen wollen, dann muss das ärztliche Zeugnis aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem sonstigen durch das Robert Koch-Institut unter https://www.rki.de/covid-19-tests veröffentlichten Staat stammen und darf bei Einreise nicht älter sein als 48 Stunden. Wenn Sie in Deutschland wohnen/versichert sind, können Sie sich meistens auch in Deutschland kostenlose über das lokale Gesundheitsamt testen lassen!
    Danach müssen Sie in eine häuslichen Quarantäne gehen. Die Regelung zur Quarantänepflicht wird von den Bundesländern in eigener Zuständigkeit erlassen. Bitte erkundigen Sie sich daher auf der Internetseite des Bundeslandes, in das Sie einreisen oder Ihren Wohnsitz haben bzw. untergebracht sein werden, wie die Quarantäneregelung dort konkret aussieht.
  • Es gibt eine Meldepflicht bei Ihrem Gesundheitsamt, wenn Sie aus einem Risikogebiet einreisen! Die meisten Gesundheitsämter bieten dazu ein Online-Meldeformular an.

Die genauen Regelungen sind in allen Bundesländern anders! Informieren Sie sich daher gut auf der Webseite Ihres Bundeslandes.

An der Grenze zwischen Deutschland und den Niederlanden finden Routinekontrollen statt.

Coronatest

In den Niederlanden mit Corona-typischen Symptomen:
Sie können unter der Rufnummer 0800-1202 oder online (nur mit DigiD, der niederländischen Identifikationsnummer) einen kostenlosen Test anfragen. Das es derzeit sehr viele Anfragen gibt, kann hier mit Wartezeiten gerechnet werden. Mehr Infos finden Sie unter der Frage Wo kann ich mich testen lassen?

Sie reisen aus den niederländischen Risikogebieten nach Deutschland und haben keine Symptome:
Möglichkeit A) Rufen Sie bei dem zuständigen Gesundheitsamt an. Teilen Sie mit, dass Sie aus einem Risikogebiet einreisen und beantragen Sie einen COVID-19-PCR-Test.
Möglichkeit B) Einreisende aus Risikogebieten sollten sich – soweit dies möglich ist - am Flughafen und an den Häfen testen lassen. Sollte dort ein Test nicht möglich sein, kann der Test nach telefonischer Ankündigung auch bei einem niedergelassenen Arzt erfolgen. Bei der ärztlichen Terminservicestelle unter der deutschen Nummer 116 117 erfahren Einreisende, wo genau bei ihnen vor Ort ein Test durchgeführt wird.

Wer sich in Deutschland testen lässt, bekommt einen QR-Code und ein Kennwort. Diese Daten können in der deutschen Corona Warn App eingelesen werden. Wird der Bildschirm grün, war der Test negativ. Das Testergebnis kann als PDF herunter geladen werden.

Hinweis: Für Einreisende, die sich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben, gilt ab dem 15. September 2020, dass sie innerhalb von zehn Tagen nach Einreise einen Anspruch auf kostenlose Testung haben. Lesen Sie dazu mehr auf der Informationsseite des Bundesgesundheitsministeriums.

Kostenpflichtig, aber schneller:
In den Niederlanden bietet u.a. Vaccinaties Op Reis kostenpflichtige COVID-19-PCR-Test an, die eine aktive Infektion nachweisen. Diese können auch in Kombination mit einem Antikörpertest gemacht werden. Damit wird festgestellt, ob man Corona bereits hatte. Alle Corona-Testergebnisse werden mit einer international anerkannten medizinischen Non-COVID-Erklärung geliefert, die von einem der Ärzte unterzeichnet wurde. Diese Erklärung kann den Behörden vorgelegt werden.

Falls das Testergebnis bei Einreise mitgeführt wird, darf der Test höchstens 48 Stunden vor der Einreise nach Deutschland vorgenommen worden sein.

Corona Portale der Bundesländer

Wer nach Deutschland einreist, hat mit u.a. mit den Verordnungen der einzelnen Bundesländer zu tun. Diese sind zwar ähnlich, aber nicht identisch. Über die Corona Portale der Bundesländer können alle aktuellen Verordnungen aufgerufen werden. Zudem stehen viel Fragen mit Antworten und Kontaktdaten zur Verfügung. Reisende sollten sich gut informieren und auch bei einer Durchreise durch ein Bundesland die Transit-Regelungen beachten.

Die an die Niederlande grenzenden Bundesländer Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen heben wir hervor:

Niedersachsen

Eine Quarantäne bei der Einreise wird u.a. nur noch auferlegt, wenn das RKI die Niederlande oder Gebiete davon als Risikogebiet ausweist. Dann greift §5 der Niedersächsischen Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie.

Links zu den Verordnungen des Landes Niedersachsen:

Ab dem 9. Oktober 2020 gibt es auch eine Ausnahmenregelung für Personen, die sich für weniger als 24 Stunden im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland aufhalten oder sich für weniger als 48 Stunden in einem Risikogebiet nach Absatz 4 der niedersächsischen Corona-Verordnung aufgehalten haben!

Nordrhein-Westfalen

Wer nach Nordrhein-Westfalen reisen möchte und aus einem durch das Robert Koch-Institut ausgewiesenen Risikogebiet kommt, muss einen Coronatest machen lassen. In den Niederlanden sind aktuell alle Provinzen zum Risikogebiet erklärt worden.

Es gibt auch Ausnahmen: Wer auf der Durchreise ist, einen negativen und max. 48 Stunden alten Coronatest hat oder zu bestimmten Arbeitsgruppen gehört, ist von der Quarantäneverpflichtung entbunden. Zudem können auf den vier aktiven Flughäfen in NRW Coronatest gemacht werden.

Links zu den Verordnungen des Landes Nordrhein-Westfalen:

Im Landesportal stehen weitere Verordnungen und Hinweise.

Ausnahmen von der Quarantäne-Regelung in NRW

Die Quarantänepflicht gilt nicht, wenn ein negativer Corona-Test vorliegt, der höchstens 48 Stunden vor der Einreise vorgenommen worden ist. Maßgeblich für die Frist ist der Zeitpunkt der Feststellung des Testergebnisses. Der Test kann in Deutschland nachgeholt werden; allerdings müssen dann bis zum Erhalt des Testergebnisses die Quarantäneregeln eingehalten werden.

Darüber hinaus gelten folgende Ausnahmeregelungen:

  • Bis zu 5 Tage kann man aus zwingenden beruflichen Gründen bzw. Gründen der Ausbildung oder zur Vornahme einer dringenden medizinischen Behandlung in ein Risikogebiet reisen bzw. nach Nordrhein-Westfalen einreisen, wenn man aus einem Risikogebiet kommt.
  • Bis zu 3 Tage kann man aus besonderen sozialen bzw. familiären Gründen (z.B. geteiltes Sorgerecht, Besuch von Lebensgefährten, Verwandten ersten und zweiten Grades etc.) in ein Risikogebiet reisen bzw. nach Nordrhein-Westfalen einreisen, wenn man aus einem Risikogebiet kommt. In beiden Fällen gilt allerdings die Pflicht, sich bei Einreise aus einem Risikogebiet beim jeweils örtlichen Gesundheitsamt zu melden. Dabei besteht ab dem 7. Oktober die Vereinfachung, dass Personen, die regelmäßig aus einem der zuvor genannten Gründe in ein Risikogebiet reisen bzw. aus einem Risikogebiet nach Nordrhein-Westfalen einreisen, dies nur einmal zu melden brauchen.
  • Die Quarantäne-Regelung gilt außerdem nicht für Personen, die sich auf der Durchreise durch Nordrhein-Westfalen (ohne Übernachtung) befinden.
  • Bis zu 24 Stunden kann man im Rahmen des sogenannten „kleinen Grenzverkehrs“ in ein Risikogebiet reisen bzw. aus einem Risikogebiet nach Nordrhein-Westfalen einreisen. Für diese Kurzaufenthalte entfällt ab dem 7. Oktober die Pflicht, sich beim örtlichen Gesundheitsamt zu melden.

Alle Ausnahmen gelten nur, solange keine Symptome für eine COVID-19-Erkrankung vorliegen.

Alltagsmaskenpflicht in Deutschland

Wenn Sie aus den Niederlanden nach Deutschland einreisen, müssen Sie darauf achten, dass es in NRW und Niedersachsen ab dem 27.04.2020 eine Pflicht gibt, um in Geschäften und im ÖPNV eine Mund-Nasen-Bedeckung beziehungsweise eine sogenannte Alltagsmaske zu tragen. Fahren Sie mit der Bahn oder dem Bus über die Grenze, müssen Sie sich an die entsprechenden Richtlinien der deutschen Bundesländer halten.[5][6]

Ab dem 04. Mai gilt die Verpflichtung eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen auch in anderen Bereichen. Informieren Sie sich daher vorab gut und nehmen Sie eine Bedeckung mit.

Weitere offizielle Informationen

Unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Niederlande - Coronavirus

Einreise in die Niederlande

Dieser Absatz betrifft Reisende aus Deutschland, die in die Niederlande einreisen.

In der Hauptstadt Berlin und den Städten Frankfurt am Main, Bremen, München, Düsseldorf, Köln, Aachen, Stuttgart, Essen und Mannheim ist die Zahl der Coronavirus-Infektionen stark gestiegen. Der Farbcode dieser Städte wird am 28. Oktober von "gelb" (Sicherheitsrisiken) in "orange" (nur notwendige Fahrten) geändert. Wenn Sie in diesen Städten waren, werden Sie nach Ihrer Rückkehr in die Niederlande 10 Tage lang unter Quarantäne gestellt. Dies gilt nicht für Reisende außerhalb dieser Städte, die direkt zu den Flughäfen gereist sind. Mehr Informationen dazu finden Sie in den Reisehinweisen Deutschland.

Maßnahmen in den Niederlanden

Die niederländische Regierung hat zahlreiche Maßnahmen ergriffen um den Ausbruch von COVID-19 zu verlangsamen. Die einzelnen Sicherheitsregionen haben diverse Notverordnungen und Regelungen umgesetzt. Landesweit können Parkplätze an Stränden, Naturschutzgebieten und in Ausflugsgebieten bzw. diese Orte selbst gesperrt oder können kurzfristig geschlossen werden, wenn dort zu viele Menschen sind. Wenn sich Personen nicht an die eingeführten Maßnahmen halten, können Bußgelder in Höhe von bis zu 400€ pro Person erteilt werden.

So gilt auch, dass nur zwei Personen in einem Kleinwagen sein dürfen, es sei denn, dass sie aus einem familiären Haushalt stammen. Die Grundvereinbarung ist, dass wir immer 1,5 Meter entfernt voneinander bleiben, wenn wir nicht zu einem familiären Haushalt gehören. Wenn Sie so nah beieinander sind, erhöhen Sie Ihre Chancen, das Coronavirus zu bekommen und es zu verbreiten.[10] Wir haben zum Thema Abstand im Auto einen ausführliche FAQ erstellt.

Quelle: Hans Leijtens / Koninklijke Marechausse / Ministerie van Defensie

Situation an der Grenze

Unter bestimmten Voraussetzungen führen die niederländischen Ordnungskräfte an der Grenze eine "Entmutigungspolitik" durch. Der niederländische Grenzschutz (Koninklijke Marechaussee = Militärpolizei) kontrollierte verstärkt einreisende Touristen und forderte zur Rückkehr nach Deutschland auf.[1][3] Ziel ist, dass deutsche Touristen umkehren und auch über die aktuellen Maßnahmen informiert werden.

Die Koninklijke Marechaussee hatte im Frühling viele dynamische Patrouillen an den Grenzen durchgeführt, um die Verkehrsintensität zu überwachen. Es gab während der Sommermonate keine aktive Entmutigungspolitik mehr, wie sie in den letzten Wochen zuvor umgesetzt wurde.[8]

Die niederländischen Behörden haben Mitte Oktober mitgeteilt, dass sie verstärkt Kontrollen durchführen, um die illegale Einfuhr von Feuerwerk zu verhindern.

Sehen Sie sich vorab die Notverordnungen der Sicherheitsregionen an, prüfen Sie die Webseite ihrer Zielgemeinde und informieren Sie sich gut bei den offiziellen Stellen.

Alltagsmaskenpflicht in den Niederlanden

Es gibt eine Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr. Wenn Sie mit der Bahn, dem Bus oder der Metro fahren, müssen Sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen.Diese Pflicht wurde auch auf alle gewerblichen Personentransporte ausgebreitet. Das bedeutet, auch im Taxi, Reisebus oder Firmenfahrzeug muss eine Maske getragen werden. Ein Schal oder Tuch wird nicht als Maske anerkannt.

Es gilt der dringende Rat für alle Personen ab 13 Jahren, um eine nicht-medizinische Mundmasken in öffentlich zugänglichen Bereichen wie

  • Geschäfte, Museen, Rathäuser, Stationen, Flughäfen, Parkhäuser, Tankstellen
  • Restaurants, Cafés, Theater und Konzertsäle
  • bei der Ausübung von Kontaktberufen, sowohl für den Dienstleister als auch für den Kunden.
  • Weiterführenden Schulen

zu tragen!

Dies betrifft nicht-medizinische Mundmasken. Medizinische Mundmasken sind nur für die Verwendung im Gesundheitswesen bestimmt und sind dafür gekennzeichnet.

Letzte Änderung:
27.10.2020, 17:34 CET

Quellen:
[1] RP-Online (9. April 2020, 09:04 Uhr). Provinz Limburg verbietet Ausflüge deutscher Ostertouristen. Abgerufen am 09.04.2020 von https://rp-online.de/panorama/coronavirus/nrw-provinz-limburg-verbietet-ausfluege-deutscher-ostertouristen-grenzkontrollen_aid-49990385
[2] RTV Oost (8. April 2020, 16:52 Uhr). Sallandse Heuvelrug dit weekend dicht, extra controles bij meubelboulevards. Abgerufen am 10.04.2020 von https://www.rtvoost.nl/nieuws/328907/Sallandse-Heuvelrug-dit-weekend-dicht-extra-controles-bij-meubelboulevards
[3] NOS (9. April 2020, 16:31 Uhr). Marechaussee ontmoedigt Duitsers bij de grens. Abgerufen am 10.04.2020 von https://nos.nl/artikel/2329959-marechaussee-ontmoedigt-duitsers-bij-de-grens.html
[4] BMI (8. April 2020, 16:31 Uhr). Bußgeldkatalog zur Ahndung von Verstößen im Bereich des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). Abgerufen am 18.04.2020 von https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/2020/corona/bussgeldkatalog-muster-rv.pdf
[5] Land NRW (22. April 2020). Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und das Saarland führen Maskenpflicht ein. Abgerufen am 23. April 2020, https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/nordrhein-westfalen-niedersachsen-rheinland-pfalz-und-das-saarland-fuehren
[6] Land NRW (22. April 2020). Ministerpräsident Stephan Weil zum Coronavirus: Alltagsmaskenpflicht ab dem 27. April 2020. Abgerufen am 23. April 2020, https://www.stk.niedersachsen.de/startseite/der_ministerprasident/aktuelles/ministerprasident-stephan-weil-zum-coronavirus-186204.html
[7] Veiligheidsregio Zuid-Limburg (29. April 2020, 11:25 Uhr). Maatregelen Heuvelland Zuid-Limburg versoepeld. Abgerufen am 29. April 2020, https://www.vrzl.nl/nieuws/maatregelen-heuvelland-zuid-limburg-versoepeld
[8] Veiligheidsregio Limburg-Noord (7. Mai 2020, 11:25 Uhr). Update 7 mei: Besluiten Veiligheidsregio Limburg-Noord. Abgerufen am 9. Mai 2020, https://www.vrln.nl/coronavirus
[9] Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat BMI (13. Mai 2020). Änderungen im Grenzregime. Abgerufen am 13. Mai 2020, https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/pressemitteilungen/DE/2020/05/aenderungen-im-grenzregime.html
[10] Rijksoverheid (2020). Vragen over afstand houden. Abgerufen am 27. Mai 2020, https://www.rijksoverheid.nl/onderwerpen/coronavirus-covid-19/openbaar-en-dagelijks-leven/afstand-houden

Hinweis:
Sie sollten sich auf den offiziellen Webseiten der niederländischen und/oder deutschen Behörden/Organisationen informieren. klimeck consulting oder DACHIST übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, für Abweichungen der Programminhalte von Originaltexten, Übertragungsfehler von Schriftstücken und Irrtümer bei Dokumenten, die für die Internetseiten erstellt wurden, sowie unbefugte Veränderung der Angaben auf dem Server durch Dritte und dadurch entstandenen Schaden. Die Inhalte dieser Internetseiten dienen nicht der Erteilung medizinischer oder anderer Ratschläge oder Anweisungen in Bezug auf Arzneimittel oder bestimmte Therapien. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Alternative zur Beratung durch einen Arzt oder Apotheker dar. Wer Hilfe und/oder Rat zu spezifischen Gesundheitsproblemen benötigt, wendet sich bitte ausschließlich an einen Arzt.

Einen Kommentar schreiben

Bitte senden sie hier einen sachlichen Beitrag oder Hinweis ohne Nennung von Firmennamen unter Angabe ihrer gültigen E-Mailadresse ein. Es wird nur Ihr Kommentar und Ihr Name gezeigt.
Einsendungen haben kein Recht auf Veröffentlichung. Kommentare werden erst nach Prüfung durch uns freigegeben.

Kommentar von Inge |

Hallo, ich wohne in den Niederlanden (Limburg) und habe zwei Kinder, ihr Vater lebt in Nordreihn und Westfalen, wie lange dürfen die Kinder dort in den Ferien ihre vater besuchen?

danke.

Antwort von Redaktion

Das ist eine gute Frage, die ich leider aktuell nicht beantworten kann. In der Vergangenheit ware die Niederlande und Deutschland sehr kulant. Ich kann hier leider nur empfehlen, um bei lokalen Gesundheitsamt anzurufen. Diese können - wenn es möglich ist - auch Ausnahmen genehmigen.

Das Gesundheitsamt ist über diesen Link zu finden: https://tools.rki.de/plztool/

Kommentar von Mel |

Hallo,
wir möchten als Familie aus RLP für weniger als 24Std. in die Niederlande (Provinz Limburg) .
Ist dies bei der Rückreise nach RLP ohne Quarantäne möglich?
Lieben Dank und Grüße

Antwort von Redaktion

Hallo, unter https://corona.rlp.de/de/themen/einreise-aus-risikogebieten-quarantaeneregeln-und-mehr/ stehen die Regeln und Ausnahmen sehr gut beschrieben.

Gute Reise!

Kommentar von Maria |

Hallo, ich wohne in Deutschland, arbeite aber in einem Ort 5 km entfernt in den Niederlanden, Provinz Gelderland. Mein Chef (Niederländer) und ich wollen nächste Woche einen Geschäftstermin in Baden-Württemberg wahrnehmen. Wir werden uns insgesamt ca. 24 Stunden in Deutschland aufhalten, auch eine Hotelübernachtung ist geplant. Kann mein Chef - da er aus einem Risikogebiet (Provinz Gelderland) kommt - diesen Termin auch ohne vorherigen Corona-Test oder Quarantäne wahrnehmen?

Antwort von Redaktion

Bitte prüfen Sie die CoronaVO des Landes Baden-Württemberg unter:
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/

Die aktuelle Version ist ab dem 12. Oktober gültig.

Im Zweifelsfall sollten Sie mit dem lokalen Gesundheitsamt Kontakt aufnehmen. Dieses finden Sie unter https://tools.rki.de/plztool/

 

Kommentar von Feeser |

Ich habe eine Frage. Ich reise mit meinem Freund (wird sind seit [Jahreszahl gelöscht durch Redaktion] Jahren in einer Beziehung) sowie dessen Schwester (sie und mein Freund leben in einem Haushalt) nach Holland. Ist es möglich zu Dritt in einem Auto zu fahren? Wir sind in Deutschland tagtäglich beieinander.

Antwort von Horst Kowalski

Rechtlich ist das aktuell nur möglich, wenn ihr im Auto einen Abstand von 1,5m einhalten könnt. In den Niederlanden sind die Regeln und Maßnahmen leider etwas anders als in Deutschland.

Kommentar von Ulrich Huppers |

Danke für alle Infos. Das macht ihr spitze. Wir sind gespannt wie es Pfingsten in Domburg sein wird.

Kommentar von Sandra Maier |

Vielen Dank für die tollen Informationen. Wir werden direkt das schöne Wetter nutzen. Wann geht Niederlande.guide online?

Antwort von Thomas Klimeck

Hallo Sandra, vielen Dank für das nette Gespräch und Deinen Kommentar. Die neue Plattform geht in den nächsten Monate online. Wir arbeiten mit Hochdruck dran.... Und das Schöne ist: Jede*r darf mitmachen! Dazu später mehr.
Viele Grüße aus Utrecht, Thomas

Kommentar von Elmar Reinhold |

Sehr übersichtliche und aktuelle Informationen! Diese Seite hätte ich schon längst kennen müssen... herzlichen Dank!!!

Kommentar von Karin Schmitz |

Wir sind beeindruckt. Danke, daß alles täglich auf den neusten Stand gebracht wird.

Kommentar von Sabine Müller |

Vielen Dank für die Informationen. Toll, daß Sie das machen.

Bitte rechnen Sie 2 plus 3.