Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Lockdown ab 17 Uhr und strengere Maßnahmen. mehr
• Alle Zahlen steigen. mehr
• Niederlande wird Hochrisikogebiet. mehr

Corona in den Niederlanden

Gibt es eine Quarantäne in den Niederlanden?

Bleiben Sie zu Hause

• wenn Sie Symptome haben, die mit der Korona im Einklang stehen, wie Fieber, Husten und Erkältungsbeschwerden
• wenn Sie selbst positiv getestet wurden
• wenn Ihre Mitbewohnerin Beschwerden hat, die mit Korona im Einklang stehen, sowie Fieber oder Atemnot
• wenn Ihr Mitbewohner positiv getestet wurde
• wenn Sie mit jemandem in Kontakt waren, der positiv getestet wurde
• nach einem Bericht über die CoronaMelder-App, lassen Sie sich nach 5 Tagen testen
• wenn Sie aus der Quellen- und Kontaktforschung hervorgehen, lassen Sie Sie sich nach 5 Tagen testen
• wenn Sie aus einem Gebiet mit hohem Risiko zurückkehren: Wenn Sie nach Hause kommen, gehen Sie für 5 Tage in die Quarantäne und lassen Sie sich dann testen

Das Thema Coronavirus Quarantäne muss in unterschiedliche Bereiche eingeteilt werden:

Quarantäne bei der Einreise in die Niederlande

Wenn Sie aus bestimmten Hochrisikogebieten in die Niederlande einreisen (siehe Liste), müssen Sie eventuell in eine häusliche Quarantäne zu gehen. Andersherum ist dies auch unter bestimmten Voraussetzungen notwendig.

Reisende, die aus Deutschland direkt in die Niederlande einreisen, sind aktuell von der Quarantänepflicht nicht betroffen. Im Artikel Grenze D/NL NL/D erklären wir die einzelnen Regeln und Maßnahmen beim Grenzübertritt von Deutschland in die Niederlande und anderum.

Wenn Sie aus einem Risikogebiet einreisen, sehen Sie die Webseite nederlandwereldwijd.nl an, um die Regelungen bezüglich einer Quarantäne zu prüfen! Unsicher? Rufen Sie dann das niederländischen Außenministerium unter +31 247 247 247 an und fragen Sie nach den aktuellen Einreiseregelungen.

Bitte sehen Sie sich auch die Webseite Wanneer niet in thuisquarantaine (thuisblijven) der niederländischen Behörden an.

Selbstquarantäne oder angeordnete Quarantäne[1]

Die meisten Menschen, die an dem neuen Coronavirus erkranken, erhalten die Beschwerden innerhalb von 10 Tagen nach dem letzten Kontakt. Deshalb müssen sie 10 Tage zu Hause bleiben, um auf der sicheren Seite zu sein. Sie können nicht reisen oder in den Urlaub fahren. Die Inkubationszeit für das neue Coronavirus beträgt maximal 14 Tage. Manchmal bekommen Menschen nach der 10-tägigen Quarantänezeit immer noch Beschwerden. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Gesundheit bis zu 14 Tage nach dem Kontakt mit der positiven Person besonders genau beobachten.

Bei nachgewiesenem COVID-19, aber auch Krankheitssymptomen kann eine Quarantäne angeordnet werden bzw. sie unterliegen der Pflicht einer Selbstquarantäne.

Quarantäne nach einem positiven Test ohne Beschwerden:

In den ersten 3 Tagen nach dem Test können Beschwerden auftreten. Achten Sie daher genau auf Ihre Gesundheit.

  • Sie müssen ab dem Zeitpunkt des Tests 72 Stunden (3 Tage) isoliert zu Hause bleiben, da Sie für andere ansteckend sein können. Ihre Mitbewohner müssen auch zu Hause bleiben, da sie möglicherweise von Ihnen infiziert wurden. Auf diese Weise verhindern sie, dass sie andere infizieren.
  • Sie können die Isolation sofort verlassen, wenn Sie bis zu 72 Stunden (3 Tage) nach dem Test keine Beschwerden erhalten haben, die mit COVID-19 übereinstimmen. Das Gesundheitsamt (GGD) wird dies mit Ihnen besprechen.
  • Wenn Sie innerhalb von 72 Stunden (3 Tagen) nach Durchführung des Tests Beschwerden entwickeln, bleiben Sie länger isoliert zu Hause. Ihre Mitbewohner müssen auch bis 10 Tage nach dem letzten Risikokontakt mit Ihnen in Quarantäne zu Hause bleiben. Die GGD wird Ihnen mehr darüber erzählen.

Werden Sie schwer krank und brauchen Sie ärztliche Hilfe? Gehen Sie nicht zum Arzt oder ins Krankenhaus, sondern rufen Sie sofort den Arzt an.

Nach der Quarantäne

Die üblichen Regeln gelten auch nach der Quarantäne: Halten Sie sich 1,5 Meter Abstand zu anderen, waschen Sie Ihre Hände regelmäßig mit Wasser und Seife, husten und niesen Sie an der Innenseite Ihres Ellbogens und lassen Sie sich testen, wenn Sie Beschwerden haben, die mit COVID übereinstimmen.

Quarantäne oder Isolation?

Wenn Sie Beschwerden haben, die mit COVID-19 übereinstimmen, oder wenn Sie getestet wurden und das Ergebnis positiv ist, werden Sie isoliert. Sie bleiben dann zu Hause, damit Sie den Virus nicht weiter verbreiten. Das Gesundheitsamt wird Sie über weitere Schritte informieren.

Die Quarantäne ist eine Vorsichtsmaßnahme: Sie sind nicht krank, haben aber Kontakt zu jemandem, der (möglicherweise) infiziert ist, und bleiben daher 10 Tage zu Hause.

 

Das RIVM stellt ausführliche Informationen zum Thema zusammen:


Stand:
27.11.2021, 10:00 CET

Quellen:
[1] RIVM (2021). Quarantaine en isolatie. Abgerufen am 28. Mai 2021, von https://www.rivm.nl/coronavirus-covid-19/quarantaine-en-isolatie
[2] Rijksoverheid (2021). Thuisblijven (in thuisquarantaine) bij aankomst in Nederland. Abgerufen am 28. Mai 2020, von https://www.rijksoverheid.nl/onderwerpen/coronavirus-covid-19/reizen-en-vakantie/in-thuisquarantaine-bij-aankomst-in-nederland


Unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal oder über plink von Mollie.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Hinweis:
Sie sollten sich auf den offiziellen Webseiten der niederländischen und/oder deutschen Behörden/Organisationen informieren. klimeck consulting oder DACHIST übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, für Abweichungen der Programminhalte von Originaltexten, Übertragungsfehler von Schriftstücken und Irrtümer bei Dokumenten, die für die Internetseiten erstellt wurden, sowie unbefugte Veränderung der Angaben auf dem Server durch Dritte und dadurch entstandenen Schaden. Die Inhalte dieser Internetseiten dienen nicht der Erteilung medizinischer oder anderer Ratschläge oder Anweisungen in Bezug auf Arzneimittel oder bestimmte Therapien. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Alternative zur Beratung durch einen Arzt oder Apotheker dar. Wer Hilfe und/oder Rat zu spezifischen Gesundheitsproblemen benötigt, wendet sich bitte ausschließlich an einen Arzt.

Zuletzt aktualisiert am 10. Juni 2021 von Horst Kowalski.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte senden sie hier einen sachlichen Beitrag oder Hinweis ohne Nennung von Firmennamen unter Angabe ihrer gültigen E-Mailadresse ein. Einsendungen haben kein Recht auf Veröffentlichung. Kommentare werden erst nach Prüfung durch uns freigegeben und veröffentlicht.
Was ist die Summe aus 4 und 6?