Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande, Zeeland & Nordholland | Ausgangssperre

Letzte Artikel:

• Eröffnungsplan: Schritt für Schritt mehr möglich. Mehr lesen
• Zunahme Fallzahlen. Mehr lesen
• Weniger Meldungen, prozentualer positiver Anstieg. Mehr lesen
• Niederlande wird Hochinzidenzgebiet. Mehr lesen
• Gesetz zur Quarantänepflicht. Mehr lesen

Corona in den Niederlanden

Ich bin Tourist und habe (wahrscheinlich) Corona. Was muss ich machen?

Der Urlaub 2021 wird aufgrund des Coronavirus anders verlaufen. Touristen aus Deutschland und anderen Ländern fliegen nicht in die Ferne, sondern kommen lieber in die Niederlande. Aber was passiert, wenn ein deutscher Tourist nach Holland kommt und sich mit dem Virus infiziert?

Im Falle einer Infektion mit dem Coronavirus gelten für ausländische Touristen genau die gleichen Regelungen wie für einen niederländischen Einwohner Hollands:[1][2][3]

  1. Melden Sie sich beim örtlichen Gesundheitsamt (GGD) unter der Rufnummer 0800-1202 für einen Test an. Bleiben Sie in Ihrer Unterkunft bis Sie das Testergebnis erhalten haben. Gehen Sie nur nach draußen, um sich testen zu lassen.
    Haben Sie ernsthafte Beschwerden im Zusammenhang mit dem Corona-Virus? Wie Atemnot, hohes Fieber oder Sie fühlen sich krank? Dann müssen Sie einen Arzt anrufen! Gehen Sie nicht zum Arzt, er wird Ihnen sagen, was als nächstes zu tun ist und wo Sie getestet werden.
  2. Fällt der Test positiv aus, müssen Sie in Isolation gehen. Die Reisepartner müssen sich auch isolieren. Das Gesundheitsamt (GGD) sagt, was zu tun ist, z. B. zu Hause in Isolation zu gehen.
    Haben Sie Reisepartner? Dann gehen sie für 10 Tage in die Quarantäne. Dies gilt auch für andere enge Kontakte. Dies sind die Personen, die Ihnen oft in Ihrer Nähe waren (mindestens 15 Minuten innerhalb von 1,5 Metern). Wenn sie Beschwerden bekommen, die Corona ähneln, müssen sie sich auch testen lassen.
    Folgen Sie den Anweisungen des niederländischen Gesundheitsamtes (GGD)!
  3. Im Falle einer Infektion werden bei Touristen auch Quell- und Kontaktuntersuchungen durchgeführt. Sie müssen also angeben, wo sie in den Tagen, bevor sie Symptome entwickelten, gewesen sind und mit wem Sie zu diesem Zeitpunkt Kontakt hatten.

Personen mit Symptomen, die durch Coronavirus verursacht werden könnten, dürfen nicht reisen. Nochmals: Sie dürfen nicht reisen. Wenn die Niederlande nicht Ihr Herkunftsland sind, dürfen Sie nicht in Ihr Herkunftsland zurückkehren.[4]

Die Verantwortung liegt bei infizierten Touristen

Touristen in der Isolation haben oft die Herausforderung, dass deren Unterkunft nur einen bestimmten Zeitraum gemietet ist. Wenn die Unterkunft verlassen werden muss, kann die Sicherheitsregion helfen, um einen neue Unterkunft zu finden. Die Kosten muss die infizierten Touristen tragen.

Es ist die Eigenverantwortung der Touristen, um sich an die in den Niederlanden geltenden Regeln für Coronarinfektionen zu halten.

Weigerung hat Zwangsisolierung zur Folge

Jede Person, die COVID-19 infiziert ist und sich weigert, um an den Maßnahmen mitzuwirken, kann unter Zwang isoliert werden. Dazu bestehen in den Niederlanden Einrichtungen.


Quellen:
[1] Rijksoverheid (2020). Travelling to the Netherlands from abroad. Abgerufen am 05. Januar 2021, von https://www.government.nl/topics/coronavirus-covid-19/tackling-new-coronavirus-in-the-netherlands/travel-and-holidays/visiting-the-netherlands
[2] Rijksoverheid (2020). Testing for coronavirus. Abgerufen am 05. Januar 2021, von https://www.government.nl/topics/coronavirus-covid-19/coronavirus-test
[3] Rijksoverheid (2020). In thuisquarantaine door corona (thuisblijven). Abgerufen am 05. Januar 2021, von https://www.rijksoverheid.nl/onderwerpen/coronavirus-covid-19/algemene-coronaregels/thuisquarantaine
[4] Rijksoverheid (2020). Thuisblijven (in thuisquarantaine) bij aankomst in Nederland. Abgerufen am 05. Januar 2021, von https://www.rijksoverheid.nl/onderwerpen/coronavirus-covid-19/reizen-en-vakantie/in-thuisquarantaine-bij-aankomst-in-nederland


Unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal oder über plink von Mollie.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Hinweis:
Sie sollten sich auf den offiziellen Webseiten der niederländischen und/oder deutschen Behörden/Organisationen informieren. klimeck consulting oder DACHIST übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, für Abweichungen der Programminhalte von Originaltexten, Übertragungsfehler von Schriftstücken und Irrtümer bei Dokumenten, die für die Internetseiten erstellt wurden, sowie unbefugte Veränderung der Angaben auf dem Server durch Dritte und dadurch entstandenen Schaden. Die Inhalte dieser Internetseiten dienen nicht der Erteilung medizinischer oder anderer Ratschläge oder Anweisungen in Bezug auf Arzneimittel oder bestimmte Therapien. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Alternative zur Beratung durch einen Arzt oder Apotheker dar. Wer Hilfe und/oder Rat zu spezifischen Gesundheitsproblemen benötigt, wendet sich bitte ausschließlich an einen Arzt.

Zuletzt aktualisiert am 22. Januar 2021 von Thomas Klimeck.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte senden sie hier einen sachlichen Beitrag oder Hinweis ohne Nennung von Firmennamen unter Angabe ihrer gültigen E-Mailadresse ein. Einsendungen haben kein Recht auf Veröffentlichung. Kommentare werden erst nach Prüfung durch uns freigegeben und veröffentlicht.
Bitte rechnen Sie 7 plus 1.