Ausgangssperre in den Niederlanden: Täglich zwischen 21 und 4:30 Uhr. Sie beginnt Samstag und endet vorläufig am 10.2. um 4:30 Uhr. Details finden Sie hier.

Die letzten Kurznachrichten finden Sie hier.

Letzte Artikel:
• Lockdown wird verschärft. Mehr lesen
• Neue Corona-Varianten überschatten positives Bild. Mehr lesen
• Jahresrückblick. Mehr lesen

Corona in den Niederlanden

Gibt es in den Niederlanden eine Maskenpflicht?

Ab dem 1. Dezember ist das Tragen einer Maske in öffentlichen Innenräumen verpflichtet.

Alle Personen ab 13 Jahren waren bisher in den Niederlanden verpflichtet, im öffentlichen Verkehr, in Reisebussen, Flugzeugen und am Flughafen eine Maske zu tragen. Es galt seit einigen Wochen zudem der dringende Rat, um dies auch an anderen öffentlichen Orten zu tun. Jetzt wird dieser Rat gesetztlich umgesetzt und somit zur Pflicht.

Ab dem 1. Dezember muss an folgenden Orten eine Maske getragen werden:

  • Öffentliche Orte, die drinnen sind. Dazu zählen Museen, Geschäfte, Restaurants, Cafes und Theater.
  • Schulen und Bildungseinrichtungen, wie Gymnasien, Hochschulen und Universitäten. In Grundschulen gilt die Maskenplflicht nicht.
  • Kontaktberufe: Wer zum Friseur und Physiotherapeuten möchte, muss eine Maske tragen.
  • Im öffentlichen Verkehr und auch auf den Plattformen und an den Haltestellen.

Ausnahme

Sitzplatz

Wenn Personen einen festen Sitzplatz haben, kann die Maske entfernt werden. Das gilt zum Beispiel in einem Theater. Wenn Menschen von ihrem Platz aufstehen, muss die Maske wieder aufgesetzt werden. Diese Ausnahme gilt nicht für öffentliche Verkehrsmittel, bei denen Sie die Maske in Zug, Bus, Straßenbahn oder U-Bahn immer tragen müssen.

Keine Maske in der Kirche

In Gebäuden, die für die Ausübung der Religion bestimmt sind, werden von der Regierung keine Masken verlangt. Dazu zählen zum Beispiel Kirchen, Moscheen, Tempeln und Synagogen.

Behinderung oder Krankheit

Es gibt eine Ausnahme für Personen, die aufgrund ihrer Behinderung oder Krankheit keine Maske tragen können. Es können sowohl sichtbare als auch unsichtbare Einschränkungen oder Krankheiten auftreten. Insbesondere betrifft es:

  • Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung oder Krankheit körperlich nicht in der Lage sind, eine Gesichtsmaske zu tragen oder aufzusetzen. Zum Beispiel aufgrund eines Zustands im Gesicht.
  • Menschen, die unter ihrer Gesundheit leiden, indem sie eine Mundmaske tragen. Zum Beispiel aufgrund einer Lungenerkrankung.
  • Menschen, die durch das Tragen einer Mundmaske ernsthaft gestört werden. Zum Beispiel wegen einer geistigen Behinderung oder einer psychischen Störung. Die Ausnahme gilt auch für ihre Vorgesetzten.
  • Menschen und ihre Begleiter von Menschen, die auf nonverbale Kommunikation angewiesen sind, wie z. B. Lippenlesen.

Wer unter diesem Ausnahmen fällt, sollte sich die Webseite Mondkapjesplicht voor mensen met een beperking of ziekte der niederländischen Regierung ansehen. Dort wird u.a. beschrieben, wie Betroffene sich kenntlich machen sollten.

Bahn, Zug, Metro und Fähre: Maskenpflicht

Es wird im gewerblichen Personenverkehr schwierig sein, um 1,5 Meter Abstand zu halten. Deshalb sind bereits ab dem 1. Juni Reisende ab 13 Jahre verpflichtet, im öffentlichen Verkehr (Straßenbahn, im (Wasser-) Bus, in der U-Bahn und im Zug), aber auch im Reisebus, Taxi und im Firmentransportbus eine nicht-medizinische Maske, also eine Alltagsmaske bzw. eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Dies gilt nicht für Bahnhöfe, Haltestellen und Bahnsteige. dort ist eine Maske nicht zwingend erforderlich. Jeder hält dort einen Abstand von 1,5 Meter zu anderen Personen.

Reisende, die keine Gesichtsmaske mehr tragen, können mit einer Geldstrafe von 95€ bestraft werden.[6]

Taxi, Reisebusse und Firmenfahrzeug: Maskenpflicht

Ab dem 1. Juli gilt, dass bei allen gewerblichen Personentransporten Alltagsmasken getragen werden müssen. Dazu gehören dann auch Taxi, Reisebusse und selbst Firmenfahrzeuge, wenn diese zum Personentransport dienen. Ein großer Unterschied zu Deutschland ist, dass in den Niederlanden auch der Fahrer eine Maske tragen darf bzw. muss.

Im privaten Auto

Die Regel ist einfach:

» Sie sitzen mit Leuten aus einem anderen Haushalt im Auto: Maske tragen
» Mit Personen aus demselben Haushalt im Auto: keine Maske

Kinder

Kinder bis einschließlich 12 Jahre müssen keine Maske tragen.

Typ Maske

Medizinische Mundmasken wie eine FFP2-Maske oder eine chirurgische Mundmaske IIR müssen den europäischen Richtlinien und Qualitätsstandards für medizinische Geräte und persönliche Schutzausrüstung entsprechen. Medizinische Mundmasken sind für den Einsatz im Gesundheitswesen geeignet. Diese Masken werden dringend im Gesundheitswesen benötigt.

Sie müssen daher eine nicht-medizinische Masken kaufen oder selber herstellen, um medizinische Masken für das Gesundheitswesen verfügbar zu halten. Die Masken lassen sich einfach unterscheiden: Nicht-medizinische Mundmasken haben kein CE-Zeichen oder einen medizinischen Aufdruck, z. B. "für medizinische Zwecke".

Sie tragen diese nicht-medizinische Mundmaske, um andere zu schützen. Sich selber schützen Sie nicht oder nur kaum. Diese Art der Mundmaske kann bei gutem Gebrauch das Risiko verringern, dass Tropfen aus Ihrem Mund oder Ihrer Nase in die Umwelt gelangen bzw. weit versprüht werden. Es ist kein Ersatz, sondern eine Ergänzung zu den geltenden Hygienemaßnahmen. Halten Sie daher auch immer einen Abstand von 1,5m ein.

Sie können nicht-medizinische Mundmasken in der Drogerie, im Supermarkt, im Kaufhaus oder im Internet kaufen. Sie können Einweg-Gesichtsmasken für den einmaligen Gebrauch kaufen. Sie können auch eine nicht medizinische textile Mundmaske kaufen oder selber nähen, die gewaschen und wiederverwendet werden kann.

Aufpassen: In den Niederlanden werden Schals, Tücher oder umgebundenen T-Shirts nicht als Maske anerkannt. Sie müssen eine nicht-medizinische Maske verwenden.

Bußgelder

Wenn Sie keine Maske tragen, können Sie ein Bußgeld in Höhe von 95€ bekommen.

Übersicht

gewerblicher Personentransport
(Bahn, Bus, Metro, Straßenbahn, U-Bahn, Fähre, Reisebus, Taxi, Arbeitnehmertransport,...)
✔️ Ja, hier muss eine Maske getragen werden. Darunter fällt jeglicher gewerbliche Personenverkehr. Auch wenn die 1,5m Abstandsregel eingehalten werden kann, gibt es keine Ausnahmen.
private Fahrt mit Personen aus verschiedenen Haushalten ✔️ Das Tragen einer Maske wird für alle Insassen zur Pflicht, wenn diese aus unterschiedlichen Haushalten kommen.
Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen ✔️ In allen öffentlichen Gesundheitseinrichtungen gibt es eine allgemeine Maskenpflicht. Es gilt immer die 1,5m Abstandsregel.
öffentliche Gebäude, wie Bibliothek, Rathaus, ... ✔️ In öffentlichen Gebäuden gibt es eine allgemeine Maskenpflicht. Es gilt immer die 1,5m Abstandsregel.
Geschäft, Supermarkt

✔️ Meim Einkaufen gibt es eine landesweite Maskenpflicht. Es gilt auch immer die 1,5m Abstandsregel.

Restaurant, Café, Kneipe ✔️ In der Gastronomie gibt es eine allgemeine Maskenpflicht. Es gilt immer die 1,5m Abstandsregel.
Schulen ✔️ Weiterführunde Schulen: Es gibt eine Maskenpflicht.
Grundschulen: Keine Regelung

 


Niederlande Masken


RIVM kritisch

Das RIVM (zuständige niederländische Behörde für öffentliche Gesundheit und Umweltschutz ) empfiehlt, dass Mundmasken nur für medizinisches Personal, die mit (möglicherweise) infizierten Menschen arbeiten, verwendet werden. Einfache (Papier-)Masken oder selbstgenähte Baumwollmasken, die viele Menschen verwenden, schützen den Träger nicht vor dem Virus. Eine falsche Verwendung der Mundmasken gibt falsche Sicherheit.[1]

Besonders wenn Sie noch keine Symptome haben, ist es wichtiger, dass Sie Ihre Hände waschen und das Gesicht nicht berühren. Sorgen Sie für gute Hygienemaßnahmen![1]

Diskussion

Das Tragen von Masken wird auch in den Niederlanden besprochen. Dabei wird ein deutlicher Unterschied zwischen einer "masker" und einem "mondkapje" gemacht. "Maskers" sind Schutzmasken, die für berufliche Zwecke benötigt werden. Mondkapjes sind Nasen-Mund-Masken, wie sie auch in Deutschland, Österreich und anderen Ländern im Alltag verwendet werden. Es wird ganz klar gesagt, dass Schutzmasken für Personal in den medizinischen Berufen sind.

Die Vereinigung aller niederländischen Verkehrsbetriebe, OB-NL, hat am 1. Mai in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass sie wünschen, dass die niederländische Regierung das Tragen von Nasen-Mund-Masken verpflichten soll. Bei der geltenden Abstandsregel von 1,5m und der Anzahl der einsetzbaren Transportmittel ist eine Fahrgastbeförderung sonst kaum möglich. Mittlerweile ist dies beschlossen: Ab dem 1. Juni müssen Masken im ÖPNV getragen werden.

Mitte Juli 2020 setzt eine landesweite Diskussion ein, um das Tragen einer Maske auch an anderen Orten zu verpflichten. Insbesondere die Bürgermeister aus Rotterdam und Amsterdam machten sich dafür stark, weil in den Binnenstädten kaum noch ein Abstand von 1,5 Meter eingehalten werden kann. In einigen Geschäften und auf manchen Märkten war das Tragen einer Maske durch die Inhaber bzw. Organisatoren bereits verpflichtet worden.

Die niederländische Regierung hat wiederholt - jetzt am 23. Juli - das Outbreak Management Team (OMT, ein Team von Experten/Wissenschaftlern) um eine Meinung gefragt. Sollte das OMT davon überzeugt sein, dass Masken helfen, um das Coronavirus zu bekämpfen, wird voraussichtlich auch landesweit eine Maskenpflicht eingeführt werden. Bislang ist dies nur regional in den Sicherheitsregionen erfolgt.

Am 30. September hat Ministerpräsident Rutte während einer Debatte der Zweiten Kammer mitgeteilt, dass es dingendst empfohlen wird, um in allen Innenbereichen im öffentlichen Raum eine Maske zu tragen.

Während der Pressekonferenz von Rutte und De Jong am 13.10. wurde bekannt gegeben, dass eine Maskenpficht landesweit eingeführt wird.

Über die niederländisch-deutsche Grenze

Wenn Sie aus den Niederlanden nach Deutschland einreisen, müssen Sie darauf achten, dass es in NRW und Niedersachsen ab dem 27.04.2020 eine Pflicht gibt, um in Geschäften und im ÖPNV eine Mund-Nasen-Bedeckung beziehungsweise eine sogenannte Alltagsmaske zu tragen. Fahren Sie mit der Bahn oder dem Bus über die Grenze, müssen Sie sich an die entsprechenden Richtlinien zur Alltagsmaskenpflicht der deutschen Bundesländer halten.[4][5]

Falls Sie mit dem Auto über die Grenze fahren, dann dürfen Sie Augen, Mund und Nase hinter dem Steuer nicht bedecken. Das Gesicht mit seinen ausschlaggebenden Zügen wie Auge, Nase, Mund muss erkennbar bleiben. Seit dem Jahr 2017 regelt das Maskierungsverbot in der Straßenverkehrsordnung unter § 23 Absatz 4 Satz 1 StVO , so dass das Tragen von Masken, Schleiern und Hauben, die das ganze Gesicht oder wesentliche Teile des Gesichts verdecken, verboten sind. Ein Kraftfahrzeugführer darf sein Gesicht nicht so verhüllen oder verdecken, dass er nicht mehr erkennbar ist. Die Vorschrift gewährleistet geschlechtsneutral die Erkennbarkeit der das Kraftfahrzeug führenden Person. Schutzhelme sind davon natürlich nicht betroffen.

In den Niederlanden sollten auch Fahrer eine Maske tragen. Hier gilt, dass der Besitzer eines Fahrzeugs rechtlich verantwortlich ist.

Masken in der Pflege und Gesundheitssorge

Personal in der Pflege und den medizinischen Berufen muss allerdings konform den RIVM Richtlinien unter bestimmten Voraussetzungen Masken tragen.[2] Dabei reicht die Spannweite von Chirurgisch Mund-Nasen-Masken Typ IIR über FFP1 und FFP2 bis zur FFP3 Maske. Diese Gesichtsmasken helfen nur, wenn Sie sie richtig verwenden. Sie müssen sich sehr gut über Nase und Mund schließen und regelmäßig gewechselt werden.[1] Wegen der großen Nachfrage sind diese Masken in den Niederlanden Mangelware. Das RIVM hat daher im Artikel Hergebruik mondmaskers en isolatiekleding erklärt wie eine FFP2 Maske gereinigt werden kann. Aufpassen: Selbstgemachte Masken sind für Mitarbeiter in der Pflege und dem Gesundheitsdienst nicht geeignet.[3] Beachten Sie auch, dass die geltenden Qualitätsnormen eingehalten werden müssen. Bei dem Kauf solcher Masken müssen Sie auch die entsprechenden Zertifizierungen anfragen und bekommen. Informieren Sie sich auch gut auf der Webseite von Rijksoverheid.

Andere Berufsgruppen

Informieren Sie sich gut welche Schutzmaßnahmen Sie zur Ausübung Ihres Berufes einhalten müssen. Die Regeln stehen meistens in dem entsprechenden Arbocatalogus. Besprechen Sie dies auch mit Ihrem Arbeitgeber.



Quellenangaben:
[1] RIVM (April 2020). Vragen & antwoorden nieuw coronavirus (COVID-19). Abgerufen am 23. April 2020, https://www.rivm.nl/coronavirus-covid-19/vragen-antwoorden
[2] RIVM (April 2020). PFD: Wanneer is welk mondmasker nodig?. Abgerufen am 23. April 2020, https://www.rivm.nl/sites/default/files/2020-04/Wanneer%2Bis%2Bwelk%2Bmondmasker%2Bnodig-1.pdf
[3] RIVM (April 2020). Veelgestelde vragen zorgmedewerkers. Abgerufen am 23. April 2020, https://www.rivm.nl/coronavirus-covid-19/professionals/buiten-ziekenhuis/veelgestelde-vragen
[4] Land NRW (22. April 2020). Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und das Saarland führen Maskenpflicht ein. Abgerufen am 23. April 2020, https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/nordrhein-westfalen-niedersachsen-rheinland-pfalz-und-das-saarland-fuehren
[5] Land Niedersachsen (11. Mai 2020). Niedersächsische Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Abgerufen am 19. Mai 2020, https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften-der-landesregierung-185856.html
[6] Rijksoverheid (19. Mai 2020, 19:13 Uhr). Corona-aanpak: de volgende stap. Abgerufen am 19. Mai 2020, https://www.rijksoverheid.nl/actueel/nieuws/2020/05/19/corona-aanpak-de-volgende-stap
[7] Rijksoverheid (30. September 2020, 18:17 Uhr). Dringend advies tot dragen van mondkapjes. Abgerufen am 01. Oktober 2020, https://www.rijksoverheid.nl/actueel/nieuws/2020/09/30/dringend-advies-tot-dragen-van-mondkapjes

 


Unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Hinweis:
Sie sollten sich auf den offiziellen Webseiten der niederländischen und/oder deutschen Behörden/Organisationen informieren. klimeck consulting oder DACHIST übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, für Abweichungen der Programminhalte von Originaltexten, Übertragungsfehler von Schriftstücken und Irrtümer bei Dokumenten, die für die Internetseiten erstellt wurden, sowie unbefugte Veränderung der Angaben auf dem Server durch Dritte und dadurch entstandenen Schaden. Die Inhalte dieser Internetseiten dienen nicht der Erteilung medizinischer oder anderer Ratschläge oder Anweisungen in Bezug auf Arzneimittel oder bestimmte Therapien. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Alternative zur Beratung durch einen Arzt oder Apotheker dar. Wer Hilfe und/oder Rat zu spezifischen Gesundheitsproblemen benötigt, wendet sich bitte ausschließlich an einen Arzt.

Zuletzt aktualisiert am 1. Dezember 2020 von Horst Kowalski.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Josef Meiers |

Ich liebe unsere holländischen Nachbarn für ihre tolle Art sie haben viel Humor und sind einfach unkompliziert .

Kommentar von Ursula Peters |

Vielen Dank für die Informationen. Tolle Seite.

Kommentar von Heinz Arning |

Meine Frau freut sich. Sie mag diese Masken nämlich nicht. Dann können wir in Venlo einfach einkaufen.

Kommentar von Steffie |

Vielen Dank für die Infos. Das ist die übersichtlichste Seite!

Kommentar von Günter Pfaff |

Das liebe ich. Bei uns musste ja beim Einkaufen so eine Gedichtsbremse tragen.

Kommentar von Nicole Fuchs |

Sehr informativ.

Kommentar von Meike Fischer |

Vielen Dank, daß ich euch anrufen durfte. Ihr habt uns sehr weitergeholfen.

Kommentar von Peter Franke |

Sehr merkwürdiges Konzept, daß erst ab dem 1. Juni eine Maske getragen werden muss. Viele Dank für die Informationen. Das ist sehr hilfreiche.

Kommentar von Michael Krämer |

Deutlich und ausführlich. Danke.

Kommentar von Matthias |

Finde ich gut diese Konzepte was die Niederländer haben, wegen den Masken und so, wünschte das wäre hier in Deutschland auch so. Könnte man wenigstens unbeschwert seinen Lebensmitteleinkauf machen.

Kommentar von seebein |

Die Maskenpflicht rechtlich prüfen wird ja wohl gemacht, das ist ja auch gut. Wir haben leider die Erfahrung gemacht, dass der gebotene Abstand zwar auf den Schildern steht, aber nicht eingehalten wird. Die Gastronomie steht vor dem lockdown. Das ist wirtschaftliches K.O. Bald folgen die Hotels und die Veranstalter sind eh schon am limit...Das kann nicht zielführend sein.
Die Maskenpflicht auszuprobieren zeitl. befristet...wäre ja nicht schlecht, für die Niederländer.

Es liegt doch an unser aller Verhalten (jetzt mal europäisch gedacht), wie die Situation durchzustehen ist. Eine kranke/kränkelnde Bevölkerung mit mehr oder weniger gravierenden Symptomen kann nicht die Zukunft sein.
Das ist meine Meinung und ich/wir halten uns an alles, damit wir uns mit unseren Themen/Beruf /Einkaufen/Treffen im kleinen Kreis etc beschäftigen können, und sich nicht immer wieder einer über die Maßnahmen aufregt. Zeitvergeudung.

Einen Kommentar schreiben

Bitte senden sie hier einen sachlichen Beitrag oder Hinweis ohne Nennung von Firmennamen unter Angabe ihrer gültigen E-Mailadresse ein. Einsendungen haben kein Recht auf Veröffentlichung. Kommentare werden erst nach Prüfung durch uns freigegeben und veröffentlicht.
Bitte addieren Sie 7 und 7.