We create

team spirit

DACHIST

Niederlande Nachrichten

Von

Eröffnungsplan: Schritt für Schritt mehr möglich

Die Niederlande haben einen besonderen Punkt erreicht. Die Coronavirus-Infektionen nehmen immer noch zu. Zu viele Menschen mit Corona befinden sich im Krankenhaus. Andererseits werden immer mehr Menschen schnell geimpft. Es wird erwartet, dass in wenigen Wochen weit weniger Menschen mit Corona im Krankenhaus sein werden. Alle sehnen sich nach einer Gesellschaft ohne Coronamaßnahmen. Und mit Zugangstests wird immer mehr möglich sein. Das niederländische Kabinett hat daher einen Eröffnungsplan erstellt. Die sichere Öffnung der Gesellschaft ist ein schrittweiser Prozess. Dies ist nur möglich, wenn weniger Menschen mit Corona ins Krankenhaus eingeliefert werden. Es ist auch wichtig, dass sich jeder an die Grundregeln hält. Händewaschen, Abstand halten, zu Hause bleiben und bei Beschwerden testen verhindert Infektionen. Auf diese Weise können schneller Lockerungen durchgesetzt werden, so die Regierung.

Von

Zunahme Fallzahlen

Heute meldet das RIVM, dass in der Woche vom 7. bis 13. April 51.240 Personen positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet wurden. Dies ist eine Steigerung von +6% nach dem Rückgang der Anzahl positiver Testergebnisse in der Woche mit dem Osterwochenende. Der Prozentsatz der positiven Coronatests stieg von 8,9% in der Woche vom 31. März bis 6. April auf 9,6% in der vergangenen Woche. Die Anzahl der Personen, die sich an einem GGD-Testort testen ließen, war ungefähr die gleiche wie in der Woche zuvor (490.428). Die Reproduktionszahl (29. März) liegt in der zweiten Woche knapp unter 1. Die Zahl der Neuaufnahmen von COVID-19-Patienten im Krankenhaus und auf der Intensivstation blieb praktisch gleich. Die Belegung der Intensivstationen nahm zu.

Von

Weniger Meldungen, prozentualer positiver Anstieg

Das RIVM meldet heute, dasss in der Woche vom 31. März bis 6. April 48.186 Personen ein positives Coronatestergebnis erhielten. Dies ist ein Rückgang von 7% gegenüber der Vorwoche. Die Anzahl der durchgeführten Tests ist in der vergangenen Woche im Vergleich zur Vorwoche um 10% gesunken. Dieser Rückgang kann auf die Tatsache zurückzuführen sein, dass sich am Osterwochenende weniger Menschen testen ließen. In den kommenden Tagen wird klar, ob sich der Rückgang der Anzahl positiver Testergebnisse fortsetzen wird. Der Anteil der Personen mit positivem Testergebnis stieg gegenüber der Vorwoche auf 8,9% (8,5%). Die Reproduktionszahl liegt jetzt knapp über 1. Die Zahl der neuen Patienten, die mit COVID-19 auf die Intensivstation aufgenommen wurden, stieg in der vergangenen Woche um fast 20%. Die Zahl der neu ins Krankenhaus aufgenommenen COVID-19-Patienten entsprach in etwa der Zahl der Vorwoche (-3%).

Von

Alles steht auf Rot

Das RIVM meldet heute, dass in der Woche vom 24. bis 30. März 51.866 Personen ein positives Testergebnis erhielten. Dies ist eine eine Steigerung von 13% gegenüber der Vorwoche. Die Reproduktionszahl betrug am 15. März 1,07 und ist im Vergleich zur Vorwoche leicht gesunken, liegt aber immer noch vollständig über 1. Dies bedeutet, dass die Anzahl der Infektionen mit SARS-CoV-2 in den Niederlanden immer noch zunimmt. In der vergangenen Woche wurden 1.578 Personen mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert, 65 mehr als in der Woche zuvor. 317 Personen wurden auf die Intensivstationen eingewiesen, ungefähr so ​​viel wie in der Woche zuvor. Der Prozentsatz der positiven Tests stieg in der vergangenen Woche von 8,1% in der Vorwoche auf 8,5%.