We create

team spirit

DACHIST

Niederlande Nachrichten

Von

Alle Zahlen steigen

In der vergangenen Woche, vom 16. bis 23. November 2021, wurden 19% mehr neue COVID-19-Patienten ins Krankenhaus eingeliefert als in der Woche zuvor. 26% mehr neue COVID-19-Patienten wurden auf die Intensivstation der Intensivstation aufgenommen. Mehr als 629.000 Menschen (+13%) kamen zu den Teststandorten der niederländischen Gesundheitsämter (GGD), um sich auf das Coronavirus testen zu lassen. Letzte Woche wurden 153.957 positive Testergebnisse gemeldet (39% mehr als in der Woche zuvor). Den stärksten Anstieg zeigt die Zahl der Meldungen von Kindern bis einschließlich 12 Jahren. Die Zahl der Menschen mit positivem Testergebnis stieg in allen Regionen. Die Wirkung der am 13. November in Kraft getretenen Zusatzmaßnahmen sollte in der kommenden Woche sichtbar werden.

Von

110.000 Meldungen in einer Woche

In der vergangenen Woche, vom 9. bis 16. November 2021, wurden 44 % mehr Menschen mit einem positiven Coronatest-Ergebnis gemeldet als in der Woche zuvor. In der vergangenen Woche ist der größte Anstieg bei der Zahl der Meldungen von Kindern im Alter von 4 bis 12 Jahren zu verzeichnen. Die Zahl der Meldungen stieg in allen Regionen. Die Zahl der ins Krankenhaus eingewiesenen Patienten mit COVID-19 ist in der letzten Woche um 12% gestiegen. 3% mehr neue COVID-19-Patienten wurden auf die Intensivstation aufgenommen im Vergleich zur Vorwoche.

Von

Milder Lockdown und 2G in den Niederlanden

Das niederländische Kabinett ergreift strengere Maßnahmen, um die stark gestiegene Zahl der Corona-Infektionen zu reduzieren und eine weitere Überlastung des Gesundheitswesens zu verhindern. Es werden zusätzliche Maßnahmen ergriffen, um sich gegenseitig und insbesondere die gefährdeten Menschen in der niederländischen Gesellschaft besser vor der stark gestiegenen Präsenz des Virus zu schützen. Diese zielen darauf ab, die Anzahl der Kontaktmomente pro Tag zu reduzieren, da Infektionen durch Kontakt zwischen Menschen verursacht werden. Während des Tages (Schule, Arbeit, Sport usw.) läuft das tägliche Leben so weit wie möglich weiter, während am Abend die Anzahl der Kontaktmomente begrenzter ist. Diese Maßnahmen treten am Samstag, 13. November 2021 um 18:00 Uhr in Kraft und gelten in jedem Fall bis Samstag, 4. Dezember. Die Lage wird am Freitag, 3. Dezember, neu bewertet.

Von

Starke Zunahme

Die Zahl der neu ins niederländische Krankenhaus eingelieferten Patienten mit COVID-19 stieg in der vergangenen Woche vom 3. November bis 9. November 2021 auf 1.137 Einweisungen, 18 % mehr als eine Woche zuvor. 204 neue COVID-19-Patienten wurden auf die Intensivstation aufgenommen (+40%). In der vergangenen Woche wurden 45% mehr Menschen mit einem positiven Coronatest gemeldet als in der Woche zuvor. Die Zahl der Meldungen stieg in allen Regionen und in allen Altersgruppen.

Von

Maskenpflicht und mehr 3G

Die Zahl der Infektionen ist in den letzten Wochen in den Niederlanden stark angestiegen. Immer mehr Menschen werden ins Krankenhaus eingeliefert. Die Zahl der Corona-Patienten auf den Intensivstationen steigt und könnte den Berechnungen zufolge noch weiter steigen. Das RIVM erwartet diesen Winter einen Spitzenwert von 500 Covid-Patienten auf der Intensivstation. Um sicherzustellen, dass weiterhin alle gut versorgt und die Schwachen in der Gesellschaft vor der verstärkten Präsenz des Coronavirus geschützt sind, ergreift das niederländische Kabinett zusätzliche Maßnahmen, um die schnelle Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Die Regierung will auch die Gesellschaft so sicher wie möglich und offen halten. Diese Maßnahmen ergänzen die bereits geltenden Regeln wie die Schließzeiten für die Gastronomie und die maximale Besucherzahl von 75 Prozent bei Veranstaltungen ohne Sitzplatz.