We create

team spirit

Arzt, Krankenhaus und Co. in den Niederlanden

Ich höre einen Luftalarm. Was ist passiert? Was muss ich machen?

Wenn die Sirene ertönt, besteht Gefahr im Verzug.*

Gehen Sie so schnell wie möglich hinein, schließen Sie Fenster und Türen, schalten Sie Radio oder Fernseher ein und schalten Sie den regionalen Sender im Radio oder Fernsehen ein.

Der Luftalarm warnt nur Personen im Gefahrenbereich. Dies kann in einer oder mehreren Gemeinden sein, aber auch nur in einem Bezirk. Um sich auf Katastrophen vorzubereiten, wird empfohlen, ein Notfallset zu Hause zu haben. Denken Sie auch an Futter und mögliche Medikamente von Haustieren.

Es ist wichtig, sofort zu reagieren, wenn die Sirene losgeht. Gehen Sie unterwegs zum nächsten Gebäude, z. B. einem Geschäft oder Büro. Wenn Sie in einem Auto sitzen, parken Sie es und steigen Sie so schnell wie möglich ein. Wenn das nicht möglich ist, halten Sie das Auto am Straßenrand an und schalten Sie das Autoradio ein. Wenn Sie Internet auf Ihrem Telefon haben, besuchen Sie die Website der Gemeinde, soziale Medien oder www.crisis.nl.

In den Niederlanden wird nicht nur über den Luftalarm gewarnt. Die Behörden können auch eine Nachricht an alle Mobiltelefone im betroffenen Gebiet senden (NL-Alert).

*Aufpassen: Jeden ersten Montag im Monat findet um 12 Uhr ein Probealarm statt. Der Alarm dauert ca. 1,5 Minuten.

Hier können Sie eine Aufnahme des Luftalarms anhören.

Zuletzt aktualisiert am 15. Februar 2024 von Redaktion.

Zurück