We create

team spirit

Oude­jaars­dag NL

Silvester (Oudejaarsdag) ist im gregorianischen Kalender der letzte Tag des Jahres. Silvester findet jedes Jahr am 31. Dezember statt. Nach Mitternacht, wenn das neue Jahr beginnt, wird ein Feuerwerk ausgelöst. Das ist entstanden, da Chinesen daran glaubten, sie könnten so die Geister vertrieben.

Tagsüber wird in vielen ländlichen Regionen im Norden, Süden und Osten der Niederlande mit Karbid geschossen. Durch eine Milchkanne wird ein Deckel oder eine Kugel mit Karbid weg geschossen. Dabei entsteht ein lauter Knall. Leider sind jährlich bei dieser alten Tradition auch Verletzte zu beklagen.

Abends (Oudejaarsavond) wird Silvester traditionell mit Freunden und Familie gefeiert. Es wird ausgiebig gegessen. Oliebollen, eine Art Krapfen, sind ein niederländisches Siedegebäck und gehören zu diesem Abend wie das Abzählen des Jahres. Darüber hinaus werden im ganzen Land verschiedene Partys in Clubs, Vereinen, Restaurants und Kneipen organisiert. Um Mitternacht wünschen sich alle ein frohes neues Jahr und es wird Feuerwerk angezündet. Zu beachten ist, dass es in immer mehr Städten und Gemeinden Feuerwerk-freie-Zonen gibt. Die Regeln sind auf der Webseite der jeweiligen Gemeinde zu finden.

Das dies kein Feiertag ist, muss mit dem Arbeitgeber eine Vereinbarung getroffen werden ob und wie wie lange an Silvester gearbeitet werden muss. Geschäfte - auch Lebensmittelgeschäfte - schließen meisten wesentlich früher.

Zurück