We create

team spirit

Gas, Wasser & Strom in den Niederlanden

Wieviel kostet Strom in den Niederlanden?

Die Stromkosten hängen zum Teil vom Stromverbrauch ab. Der Verbrauch wird in Kilowattstunden berechnet.

Bis zum Herbst 2021

Die Kosten pro verbrauchter Kilowattstunden in Holland betrugen bis zum Sommer 2021 ca. 22 Cent (inkl. 21% MwSt.).

Eine Kilowattstunde (kWh) Strom kostet in den Niederlanden in einem Haushalt rund 0,08 € (inklusive 21% Mehrwertsteuer). Dieser Preis hängt vom Anbieter ab. Zusätzliche feste Sätze für die Energiesteuer und nachhaltige Energiespeicherung (rund 14 Cent pro kWh) werden addiert.[1]

Die Kosten pro verbrauchter Kilowattstunden betragen ca. 22 Cent (inkl. 21% MwSt.).

Eine Kilowattstunde (kWh) Strom kostete in den Niederlanden einem Verbraucher „nackt“ etwa 8 Cent (inklusive 21% Mehrwertsteuer). Dieser Preis variiert je nach Anbieter. Hinzu kommen feste Sätze für die Energiesteuer und nachhaltige Energiespeicherung (rund 14 Cent pro kWh).[1]

Die Energiesteuer wurde am 1. Januar 2019 erhöht. Im Jahr 2019 werden die Haushalte bei gleichem Verbrauch 61 Euro mehr Steuern auf Strom und 101 Euro mehr Steuern auf Gas zahlen. Das kommt, weil für Gas die Energiesteuersätze gestiegen sind. Im Falle von Elektrizität ist die höhere Steuer das Ergebnis einer Verringerung der Steuergutschrift, die für Stromanschlüsse gilt und Haushalte somit weniger erstattet bekommen.[2]

Ab Herbst 2021

Ab dem Herbst 2021 sind auch in den Niederlanden die Energiepreise in die Höhe geschossen.

So werden im September 2022 Modelcontracten mit diesen Tarifen angeboten:

Einheitstarif

Strom per kWh (Enkel): ca. 0,96€

Tag und Nacht- bzw. Wochenendetarif

Strom per kWh (Normal): ca. 1,04€
Strom per kWh (Dal): ca. 0,91€

Wir empfehlen um regelmäßig einen Preisvergleich auf Vergleichsportal.nl durchzuführen.

Hinweis:

Für Energie, die im Zeitraum vom 1. Juli 2022 bis zum 31. Dezember 2022 geliefert wird, gilt vorübergehend der Mehrwertsteuersatz von 9%.

Dieser ermäßigte Satz gilt während dieses Zeitraums für:

  • Erdgas, das über ein Erdgasnetz oder ein ähnliches System geliefert wird. Das Erdgasnetz muss sich im Gebiet der Europäischen Union befinden
  • Fernwärme, die über ein Wärmenetz geliefert wird
  • Strom, der über das Stromnetz geliefert wird

Die Kosten für das Netzmanagement werden im Zeitraum vom 1. Juli 2022 bis zum 31. Dezember 2022 ebenfalls mit 9% Mehrwertsteuer belegt. Zu den Netzmanagementkosten gehören zum Beispiel die Kosten für den Transport und den Anschluss an das Netz oder System.

Der Mehrwertsteuersatz von 21% gilt weiterhin für:

  • Erdgas, Fernwärme oder Elektrizität, die nicht über ein Erdgas-, Wärme- oder Elektrizitätsnetz oder -system geliefert werden
  • Energie, die nicht in der 1. Zusammenfassung aufgeführt ist

 

Quellenangaben:
[1] Consumentenbond (14.08.2019). Wat kost een kilowattuur (kWh) elektriciteit?. Abgerufen am 6. Oktober 2019 von https://www.consumentenbond.nl/energie-vergelijken/kwh-prijs
[2] CBS (2019). Energierekening 334 euro hoger. Abgerufen am 6. Oktober 2019 von https://www.cbs.nl/nl-nl/nieuws/2019/07/energierekening-334-euro-hoger
[3] OXXIO (2022). Modelcontract. Abgerufen am  02. September 2022 von https://www.oxxio.nl/stroom-en-gas/modelcontract
[4] Eneco (2022). Modelcontract. Abgerufen am 02. September 2022 von https://www.eneco.nl/duurzame-energie/modelcontract/
[5] Belastingdienst (2022). Tijdelijk verlaagd btw-tarief energie. Abgerufen am 07. September 2022 von https://www.belastingdienst.nl/wps/wcm/connect/bldcontentnl/belastingdienst/zakelijk/btw/tarieven_en_vrijstellingen/goederen_9_btw/tijdelijk-btw-tarief-energie

Zuletzt aktualisiert am 7. September 2022 von Horst Kowalski.

Zurück