Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Lockdown ab 17 Uhr und strengere Maßnahmen. mehr
• Alle Zahlen steigen. mehr
• Niederlande wird Hochrisikogebiet. mehr

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

KH, Biblebelt, Predikt, ECDC Rot

  • Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 944, das sind 85 mehr als gestern. Davon befinden sich 203 auf der Intensivstation, 3 mehr als gestern. Von den COVID-Patienten befinden sich 741 in den regulären Krankenhausstationen, 82 mehr als gestern. Zuletzt lagen am 7. Juni mehr als 900 Corona-Patienten in Krankenhäusern, nämlich 937 Personen. Gestern wurden 3 überregionale Verlegungen von COVID-Patienten mit dem LCPS realisiert.

  • RIVM meldet, dass heute 7717 neue Corona-Infektionen gemeldet wurden (nicht korrigiert). Das ist die höchste Zahl seit dem 19. Juli.

  • Gemeinden im Bibelgürtel sehen keinen Sinn darin, lokale Lockdowns einzurichten, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Die Bürgermeister von Nunspeet, Ede und Neder-Betuwe, wo relativ viele Einwohner nicht geimpft sind, nennen es undurchführbar, meldet Omroep Gelderland. Der Bibelgürtel (biblebelt) ist in den Niederlanden eine Bezeichnung für bestimmte Gegenden in den Niederlanden, in denen relativ viele strenggläubige Anhänger reformierter Kirchen wohnen. Das Gebiet zieht sich hauptsächlich von Zeeland im Südwesten in den Nordosten nach Overijssel.

  • Die Predigt von Priester Th.L. Zwartbol (Oud Gereformeerde Gemeente in Nederland Urk) erregte in der altreformierten Gemeinde Gouderakse Aufsehen. Kirchgängern wurde mitgeteilt, dass Zwartbol weitere Todesfälle durch den Corona-Impfstoff befürchtet, meldet das AD heute. Das AD zitiert "„Was wäre der Effekt? Ich befürchte, sage aber nicht, dass es so ist, aber ich befürchte, dass es nach Impfungen mehr Tote geben wird als durch das gesamte Coronavirus. Menschen, die geimpft sind, werden krank, und zwar sehr krank. Das ist auch die Realität. Es ist Gottes Hand.“ Bevor er Priester (dominee) wurde, verkaufte Zwartbol Käse und Nüsse.

  • Ab heute färben sich alle zwölf niederländischen Provinzen auf der ECDC Karte rot. Das ist die zweithöchste Warnstufe. Das ECDC veröffentlicht jeden Donnerstag die Corona-Karte. Der Dienst betrachtet die Anzahl und den Prozentsatz der positiven Tests in den beiden vorangegangenen Kalenderwochen. Es ist davon auszugehen, dass sich die ersten Provinzen in der nächsten Woche dunkelrot färben.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.