Wichtig: Die neue deutsche Coronavirus-Einreiseverordnung ist zum 1. Juni 2022 in Kraft getreten. Die Änderungen betreffen die Abschaffung der Kategorie der Hochrisikogebiete, die grundsätzliche Abschaffung der 3G-Kontrolle bei der Einreise sowie die Anerkennung weiterer Impfstoffe zum Zwecke der Einreise.

Infos:
Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Die Sommerwelle ist da! mehr

Jetzt über GIRO555 spenden.

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Einreisetest DE, Risikostufen, Einbrüche

  • Deutschland führt am Sonntag verpflichtende Tests für alle Rückkehrer aus dem Ausland, also auch aus den Niederlanden, ein. Das sagte Ministerpräsident Markus Söder am Dienstagabend in der ARD-Nachrichtensendung Tagesthemen. Ihm zufolge versprach die Regierung in Berlin den Ländern, eine Verordnung zur Ausweitung der Testpflicht vorzubereiten. Dies gilt nun nur noch für Einreisende mit dem Flugzeug, ab Sonntag aber auch für Einreisende auf der Straße und Schiene. Wer vollständig geimpft oder genesen ist, muss kein negatives Testergebnis vorweisen. Die deutsche Polizei wird laut Söder die Einhaltung der Testpflicht an den Grenzübergängen zu den Nachbarländern stichprobenartig überprüfen. Eine Änderung der Einreiseverordnung sollte eigentlich erst Mitte September kommen. Jetzt gehe es aber doch viel schneller, sagt Söder.

  • Die Risikostufen der ersten Sicherheitsregionen könnten heute sinken, da die Zahl der Corona-Neuinfektionen weiter abnehmen. Etwa fünfzehn Regionen, in denen noch immer die höchste Warnstufe gilt, sehr ernst, können möglicherweise einen Schritt zurücktreten. Sie erreichen dann die zweithöchste Stufe, ernst.

  • Im ersten Halbjahr dieses Jahres wurden 9800 Wohnungseinbrüche registriert, berichtet der Datendienst LocalFocus auf Basis von Polizeizahlen. Das ist immer noch viel weniger als vor der Corona-Krise. Im gleichen Zeitraum des Jahres 2019 gab es rund 18.000 Wohnungseinbrüche in den Niederlanden.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Die letzten 10 Corona Kurznachrichten aus den Niederlanden

Wochenbericht
Centaurus angekommen
Wochenbericht
Wochenbericht
neue Impfrunde
Wochenbericht
Fallzahlen steigen deutlich