Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Nächste Pressekonferenz: Dienstag, 25.01. ab 19 Uhr. Wir berichten live.

Letzte Artikel:
• Geschäfte, Sportvereine und Friseure öffnen wieder ab dem 15. Januar. mehr

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Oma & Opa, Militär, Lockdown, 2D, Südafrika

Oma & Opa

Das Offenhalten der Schulen, obwohl es dort sehr viele Infektionen gibt, hat auch Konsequenzen für Großeltern. Der scheidende Premierminister Mark Rutte fordert auf, keine Großeltern oder andere ältere Menschen zu besuchen und umgekehrt. "Deshalb bitte ich die Kinder: Geht die nächsten drei Wochen nicht zu den Großeltern."

Militäreinsatz

NOS meldet, dass in der kommenden Zeit das Verteidigungsministerium die niederländischen Gesundheitsämter (GGD) bei Impfungen und Coronatests mit 750 Soldaten helfen wird. Sie erhalten zunächst einen Crashkurs. Darüber hinaus unterstützen 60 militärische Pflegekräfte die UMC Utrecht. Dies sind Militärärzte, Krankenschwestern und Hilfskräft. Ihr Einsatz soll voraussichtlich bereits am Montag beginnen. Damit kann UMC Utrecht Covid-Patienten aus Krankenhäusern übernehmen, die an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen.

Neuer Lockdown am Abend

Die neuen Maßnahmen zur Eindämmung des Virus treten am Sonntagmorgen um 5 Uhr in Kraft und gelten bis zum 18. Dezember. Dabei dürfen unter anderem nicht-essenzielle Geschäften zwischen 17 und 5 Uhr nicht öffnen.

Notverordnungen

In verschiedenen niederländischen Städten gelten Notverordnungen, die teilweise das gesamte Wochenende gültig sind. Die Notverordnungen besagen unter anderem, dass niemand das Gesicht ganz oder teilweise bedecken darf. Es gibt auch Versammlungsverbote und ein Verbote für Feuerwerkskörpern. Die Polizei kann präventive Durchsuchungen durchführen oder generell bestimmte Orte räumen.

Phase 2D

Die Krise im Gesundheitswesen ist in eine neue Phase eingetreten, berichtete der scheidende Gesundheitsminister De Jonge heute. Dies betrifft die sogenannte Phase 2D, die letzte Ebene vor der „Krisenphase“ 3. Konkret werden in der neuen Phase beispielsweise Hüftoperation und Leistenbruchkorrekturen nicht mehr durchgeführt. Operationen, bei denen Patienten nicht in einem Krankenhausbett bleiben müssen, können weiterhin fortgesetzt werden. Der komplette Plan kann hier eingesehen werden.

Südafrika

Die Niederlande haben auch ein Flugverbot für Südafrika ab heute 12:00 Uhr aktiviert. Ausgenommen vom Flugverbot sind niederländische Staatsbürger, aber auch EU-Bürger auf der Durchreise in ihr Wohnsitzland. Eine neue Variante in Südafrika sorgte für diese Maßnahme. Rund 600 Passagiere, die am Freitag in zwei KLM-Flugzeugen in den Niederlanden aus Südafrika gerade noch vor 12:00 Uhr zurückgekehrt sind, müssen bei einem positiven Corona-Test in einem Hotel isoliert werden. Das hat die GGD Kennemerland bekannt gegeben. Alle anderen Reisenden müssen zu Hause unter Quarantäne gestellt werden, auch wenn sie ein negatives Testergebnis erhalten.

Die Reisehinweise finden Sie hier.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee oder mehr über Payrexx.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.