Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Lockdown ab 17 Uhr und strengere Maßnahmen. mehr
• Alle Zahlen steigen. mehr
• Niederlande wird Hochrisikogebiet. mehr

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Belgien, Maskenpflicht, Umfrage

  • Belgien verschärft die Corona-Maßnahmen im ganzen Land. Es müssen ab Freitag wieder Masken in öffentlichen Innenräumen getragen werden. Nach dem Wochenende muss auch in der Gastronomie und in Fitnessstudios ein Corona-Zutrittskarte (Covid Safe Ticket) vorgezeigt werden. "In dem Moment, in dem wir wieder von Infektionen überschwemmt werden, müssen wir höhere Schutzmauern errichten", sagte Premierminister De Croo heute Abend in einer Pressekonferenz. Laut Croo sollen die neuen Maßnahmen für "ein freies, aber vorsichtiges Leben" sorgen. Alle neuen Regeln sind auf info-coronavirus.be/nl/news/occ-2610/ zu finden.

  • In den Niederlanden führen mehrere Krankenhäuser wieder die Maskenpflicht und den Mindestabstand von 1,5 Metern ein. Einige Krankenhäuser hatten diese Regeln überhaupt nicht abgeschafft.

  • 72% der Geimpften sind der Meinung, dass das Kabinett konkrete Maßnahmen für Ungeimpfte ergreifen sollte, berichtet das Fernsehprogramm EenVandaag heute anhand einer eigenen Meinungsumfrage. Fast alle der befragten Ungeimpften (98%) sind entschieden dagegen und sagen, dass sie diese Maßnahmen nicht einhalten werden. Sechs von zehn Geimpften (60%) würden auch das sogenannte 2G-System befürworten. EenVandaag hat mehr als 28.000 Mitglieder seines eigenen Meinungsgremiums befragt.

  • In den letzten 24 Stunden wurden 122 neue Patienten auf die Pflegestationen der Krankenhäuser aufgenommen. Das ist die höchste Zahl seit dem 22. Mai 2021. Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 849, das sind 53 mehr als gestern. Davon befinden sich 192 auf der Intensivstation, 7 weniger als gestern. Von den COVID-Patienten befinden sich 657 in den regulären Krankenhausstationen, 60 mehr als gestern. Gestern wurden 4 überregionale Verlegungen von COVID-Patienten mit dem Einsatz des LCPS realisiert.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.