Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Lockdown ab 17 Uhr und strengere Maßnahmen. mehr
• Alle Zahlen steigen. mehr
• Niederlande wird Hochrisikogebiet. mehr

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Grundschulen, Booster, Limburg, Meldungen

Verschärfung der Maßnahmen

Das Outbreak Management Team (OMT) hat dem Kabinett geraten, die gesamte Bildung offen zu halten, haben Quellen an NOS bekannt gegeben. Das Kabinett hatte wegen der zunehmenden Infektionen eine frühzeitige OMT-Ratgebung beantragt. Obwohl es sehr viele Infektionen in Schulen gibt, ist das OMT der Meinung, dass alles getan werden sollte, um sie nicht zu schließen. Das Kabinett sollte zunächst in anderen Sektoren nachsehen, was getan werden kann, um die Zahl der Infektionen zu reduzieren. So sollten die Gastronomie und nicht-essenzielle Geschäfte bereits um 17 Uhr schließen.

Booster für alle

Der niederländische Gesundheitsrat empfiehlt, die Auffrischimpfung auch Personen unter 60 Jahren anzubieten. Das sagt der Rat in einer Stellungnahme an das Kabinett. Es sollte nicht zwischen den Impfungen unterschieden werden, die eine Person zuvor erhalten hat. Die Reihenfolge geht von alt nach jung.

Limburg

Limburg ist der größte Coronabrand in Westeuropa, hat das AD berechnet. In der Provinz wurden in den vergangenen zwei Wochen 22.482 Einwohner positiv getestet. Das entspricht 2012 Fällen pro 100.000 Einwohner oder einem von fünfzig Limburgern. Das ist auch ein Rekord für die Niederlande, seit Beginn der Epidemie hat eine Provinz noch nie so viele positive Tests gehabt. Das ECDC hat heute neue Zahlen veröffentlicht. Die Farbe der europäischen Coronakarte ändert sich für die Niederlande nicht und belibt dunkelrot.

Meldungen

Bis heute Morgen um 10:00 Uhr wurden dem RIVM 22.274 neue positive Coronatests gemeldet (nicht korrigiert). Das sind 1488 weniger als gestern und etwas weniger als am vergangenen Donnerstag. Durchschnitt sinkt dadurch minimal zum ersten Mal seit dem 30. September 2021. Es ist der zehnte Tag in Folge mit mehr als 20.000 Meldungen.

Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 2.545, das sind 10 Patienten mehr als gestern. Davon befinden sich 530 auf der Intensivstation, 25 mehr als gestern. Von den COVID-Patienten befinden sich 2.015 in den regulären Krankenstationen, 15 weniger als gestern. Gestern wurden 11 überregionale und 2 internationale Verlegungen von COVID-Patienten mit dem Einsatz des LCPS realisiert.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.