Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Lockdown ab 17 Uhr und strengere Maßnahmen. mehr
• Alle Zahlen steigen. mehr
• Niederlande wird Hochrisikogebiet. mehr

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Freitag Pressekonferenz, Rekord, KH & IC, 1937

Pressekonferenz auf Freitag vorgezogen

Das scheidende Kabinett wird am nächsten Freitag 26.11., eine weitere Pressekonferenz zur Corona-Situation in den Niederlanden und etwaigen neuen Maßnahmen halten. Das ist eine Woche früher als geplant. Nach Beratungen mit den betroffenen Ministern sagte Gesundheitsminister Hugo de Jonge, das Bild der Pandemie sei anhaltend düster und besorgniserregend. Mitglieder des Outbreak Management Teams (OMT) warnten heute morgen wiederholt vor der Lage.

Die OMT wird heute Abend tagen und morgen eine Empfehlung zu weiteren Maßnahmen abgeben. Der Sicherheitsrat tagt am Freitagmorgen digital, um über eine Verschärfung der Corona-Regeln zu beraten. Das Kabinett wird dann Beschlüsse fassen und am Freitag bekannt geben.

Konkrete Einschränkungen will De Jonge nicht antizipieren, doch bei den explodierenden Coronazahlen scheinen harte Lockdown-Regeln unausweichlich, schreibt das AD.

Hinweis in eigener Sache: Es ist noch nicht deutlich ob wir selbst live berichten werden. Wir erstellen nach der Pressekonferenz eine Zusammenfassung.

Neuer Rekord

Bis heute Morgen um 10:00 Uhr wurden dem RIVM 23.789 neue positive Tests gemeldet (nicht korrigiert). Dies ist ein neuer Tagesrekord und der neunte Tag in Folge mit mehr als 20.000 positiven Tests. Im Vergleich zu gestern gibt es 785 mehr positive Tests.

Die 7-Tage-Inzidenz der Meldungen liegt nun bei fast 900 Meldungen pro 100.000 Einwohnern.

Krankenhaus und Intensivstation

Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 2.535, das sind 5 Patienten weniger als gestern. Davon befinden sich 505 auf der Intensivstation, 17 mehr als gestern. Von den COVID-Patienten befinden sich 2.030 in den regulären Krankenstationen, 22 weniger als gestern.

Die Nachrichtenagentur ANP meldet, dass mehrere Krankenhäuser zusätzliche Hubschrauberplattformen für den Transport von Corona-Patienten einsatzbereit gemacht haben Mit dem Helikopter können Patienten schnell in ein anderes Krankenhaus verlegt werden, auch wenn es nicht in der Nähe ist. Gestern wurden 8 überregionale und 2 internationale Verlegungen von COVID-Patienten mit dem Einsatz des LCPS realisiert.

Booster

Die ersten 1937 geborenen Menschen wurden eingeladen, ihre Auffrischimpfung zu erhalten.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.