Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Nächste Coronawelle? mehr
• 3G für Gastronomie, Events und andere Aktivitäten. mehr
• Coronatoegangsbewijs: Der niederländische Corona-Pass. mehr

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Wochenbericht,Tourismus

Wochenbericht RIVM

Nach einigen Wochen des Rückgangs ist die Zahl der neuen Coronafälle wieder gestiegen. In der vergangenen Woche wurden 5% mehr positive Coronatests gemeldet als in der Woche zuvor. In den Teststraßen der niederländischen Gesundheitsämter (GGD) ließen sich in der vergangenen Kalenderwoche 7% mehr Personen testen als in der Vorwoche. Die Zahl der positiven Tests pro 100.000 Einwohner stieg im Vergleich zu einer Woche zuvor von 98 auf 100. Die Zahl der Neupatienten, die mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten, ist um 12 % zurückgegangen. Auf der Intensivstation der Intensivstation wurden genauso viele neue COVID-19-Patienten aufgenommen wie eine Woche zuvor. Die Reproduktionszahl bezogen auf die Anzahl positiver Coronatests beträgt 1,01.

In den letzten sechs Kalenderwochen erhielten 368.060 Personen ein positives Testergebnis. Derzeit ist der Impfstatus von 305.682 (83%) bekannt. Von den Personen mit bekanntem Impfstatus waren 66 % (noch) nicht geimpft, 18 % teilgeimpft und 16 % vollständig geimpft. In den Altersgruppen unter 40 Jahren ist die Mehrheit der positiv getesteten Personen ungeimpft.

Reproduktionszahlen

Die Reproduktionszahl, basierend auf positiven Corona-Tests, stieg von 0,92 am 2. August auf 1,01 am 9. August 2021. Das bedeutet, dass 100 Personen, die das Coronavirus mit sich tragen, 101 andere Personen infizieren.

  Letzte Berechnung Vorwoche
Reproduktionszahlen am 9. August 2021
am 2. August 2021
Infektionzahlen 1,01 (0,97 – 1,05) 0,92 (0,88 – 0,95)
Krankengausaufnahmen (Quelle: NICE) 1,06 (0,80 – 1,34)* 0,97 (0,73 – 1,24)
IC-Aufnahmen (Quelle: NICE) 1,02 (0,48 – 1,69)* 0,96 (0,48 – 1,54)

*Die NICE-Daten werden zweimal wöchentlich (mittwochs und samstags) gemeldet. Deshalb werden ab sofort die darauf basierenden R-Werte mit den letzten vollständigen Daten, am 2. August 2021, berechnet.

Impfungen

Knapp 300.000 Menschen wurden in der vergangenen Woche geimpft. Das sei die niedrigste Zahl seit Ende März, schreibt die Nachrichtenagentur ANP nach Zahlen des RIVM. Letzte Woche erhielten fast 72.000 Menschen ihre erste Imfung.

Bisher wurden 22.486.836 Impfungen in den Niederlanden durchgeführt. Diese Zahl beinhaltet sowohl die erste als auch die zweite Impfung. Bis zum 22. August wurden 12.512.140 Menschen in den Niederlande geimpft. 10.927.618 sind komplett geimpft, 1.584.522 sind unvollständig geimpft.

Krankenhaus und IC

Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 691, was einer Zunahme von 13 Patienten gegenüber gestern entspricht. Davon liegen 230 auf der Intensivstation, 6 Patienten mehr als gestern. Gestern wurden 2 überregionale Verlegungen von COVID-Patienten mit dem Einsatz des LCPS realisiert.

Varianten

Zwischen dem 2. und 8. August wurde über die Keimüberwachung festgestellt, dass der Anteil der Delta Variante bei 99,4% der analysierten Proben liegt Alpha liegt bei 0,5% und Gamma bei 0,1%.

Ausländische Touristen

Die Zahl der ausländischen Touristen, die im zweiten Quartal dieses Jahres in einer niederländischen Unterkunft übernachtet haben, ist kaum höher als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Im vergangenen Jahr, zu Beginn der Pandemie, waren es 800.000 ausländische Gäste. In diesem Jahr kamen 900.000 ausländische Touristen in die Niederlande. Im Vergleich zu 2019, vor der Pandemie, ist ein starker Rückgang zu verzeichnen; im Frühjahr 2019 kamen nach Angaben des niederlämdischen Statistikamtes (CBS) noch 5,9 Millionen Menschen für ihren Urlaub in die Niederlande.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Weitere Kurznachrichten