Wichtig: Die neue deutsche Coronavirus-Einreiseverordnung ist zum 1. Juni 2022 in Kraft getreten. Die Änderungen betreffen die Abschaffung der Kategorie der Hochrisikogebiete, die grundsätzliche Abschaffung der 3G-Kontrolle bei der Einreise sowie die Anerkennung weiterer Impfstoffe zum Zwecke der Einreise.

Infos:
Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Die Sommerwelle ist da! mehr

Jetzt über GIRO555 spenden.

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Lockerungen, Maximum erreicht, Fallzahlen, Reisehinweise

Lockerungen

Das niederländische Kabinett nimmt den Rat des Outbreak Management Teams (OMT) zur Wiedereröffnung der Gastronomie und des Kultursektors an. Die Sperrstunde von 20 Uhr, die das OMT in Betracht zog, wurde von den Ministern auf 22 Uhr verlegt. Das melden Quellen aus Den Haag dem AD.

Auch Veranstaltungen (drinnen und draußen) sind wieder möglich. Es wird aber strenge Auflagen geben, wie etwa einer maximalen Besucherzahl. Innen gilt ein Limit von 1.250 Personen, außen ein Drittel der Maximalkapazität. Sowohl drinnen als auch draußen ist ein QR-Code (3G) erforderlich.

Auch Zoos und andere Orte mit Besucherströmen dürfen voraussichtlich wieder öffnen.

Festivals und andere Veranstaltungen ohne feste Sitzplätze können noch nicht stattfinden. Auch die Nachtgastronomie bleibt geschlossen.

Wann die Lockerungen in Kraft treten, steht noch nicht fest. Die offizielle Entscheidung fällt am Dienstag und wird ab 19 Uhr in einer Pressekonferenz verkündet. Wir berichten live.

Maximum erreicht

Die niederländischen Gesundheitsämter (GGD) können nicht mehr Menschen auf das Coronavirus testen, als es bereits geschieht. Die Labore, die feststellen, ob Personen positiv oder negativ getestet wurden, erreichten heute ihre maximale Kapazität von 150.000 Testproben pro Tag, so der Dachverband GGD GHOR Nederland.

Das Gesundheitsministerium hat gegenüber NOS zuvor bestätigt, dass die Laborkapazität auf 175.000 pro Tag erhöht wird, aber das scheint noch nicht erfolgreich gewesen zu sein.

Wer einen Testtermin vereinbaren möchte und nicht mehr beim GGD durchkommt, kann bald an eine kommerzielle Teststraße verwiesen werden, die bei der Stichting Open Nederland (SON) angeschlossen ist. Die Partnerschaft mit den „testen voor toegang“-Standorten ist aufgrund der zu erwartenden hohen Testnachfrage eingegangen.

Fallzahlen

Bis heute Morgen um 10:00 Uhr wurden 64.757 neue positive Coronatests dem RIVM gemeldet. Aufgrund enormer Rückstände im Datenfluss zwischen dem GGD und RIVM ist die tatsächliche Zahl der positiv getesteten Personen jedoch seit einigen Tagen viel höher. Die Differenz kann mehrere Zehntausend pro Tag betragen. Wann diese Rückstände wieder aufgeholt werden, ist unklar.

Es befinden sich 1.141 Menschen mit Corona im Krankenhaus, gestern waren es 1093. Davon befinden sich 262 Patienten auf der Intensivstation (gestern: 275).

Reisehinweise

Frankreich hat heute auf auf 2G umgestellt (ab 16 Jahren). Nur Personen, die vollständig geimpft oder von einer Corona-Infektion genesen sind, haben noch Zugang zu Cafés, Touristenattraktionen und Sportstätten.

Österreich hat die Einreiseregeln geändert. Ab dem 24. Januar 2022, also heute, erlischt die Testpflicht, wenn eine Auffrischimpfung vorliegt. Reisende müssen dann nicht in Quarantäne und sich nicht registrieren. Reisende, die nicht geboostert, aber vollständig geimpft sind und bei der Ankunft einen negativen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) vorweisen können, müssen nicht in Quarantäne und müssen sich nicht registrieren. In Österreich selbst gilt die 2G-Regelung. Das österreichische Sozialministerium stellt alle Einreiseregeln hier zur Verfügung.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Die letzten 10 Corona Kurznachrichten aus den Niederlanden

Wochenbericht
Centaurus angekommen
Wochenbericht
Wochenbericht
neue Impfrunde
Wochenbericht
Fallzahlen steigen deutlich