Wichtig: Die Coronainformationen werden seit Ende 2022 nicht mehr gepflegt. (01.07.2023)

Infos:
Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

 

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Ausgangssperre, Bußgeld

  • Die Tweede Kamer stimmt einer Ausgangssperre in den Niederlanden zu, die am Samstagabend (23.01.2021) um 21.00 Uhr beginnt und bis 4.30 Uhr dauert. Die Ausgangssperre gilt bis zum 9. Februar, eine Verlängerung ist nicht ausgeschlossen. Das Kabinett möchte allerdings auch, dass diese Maßnahme so schnell wie möglich wieder abgeschafft wird.
    Mehr Informationen verarbeiten wir in Kürze im Artikel Ausgangssperre.

  • Die Geldstrafe für das Fehlen eines gültigen Grundes, draußen zu sein, beträgt 95 Euro. Wenn jemand jedoch ein Formular falsch ausfüllt, handelt es sich um ein Verbrechen, betont Justizminister Grapperhaus. Dies fällt nicht mehr unter das Coronagesetz und die Strafen sind höher.

  • Neben der Ausgangssperre wird die geschäftsführende Regierung auch eine strengere Durchsetzung der Regeln bezüglich Homeoffice prüfen. Dies hatten fast alle Parteien in der Tweede Kamer gefragt.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstütze uns

Unsere Aktivitäten und diese Webseite bieten wir kostenlos an. Wir tun dies gerne und freiwillig. Um unseren Service weiterhin anbieten zu können, schalten wir Werbung und nutzen Affiliate-Links. Deine Unterstützung, sei es durch Mitarbeit oder eine Spende in Höhe einer Tasse Kaffee über PayPal, ist uns sehr willkommen und hilft uns enorm.

Vielen Dank dafür!


Die letzten 10 Corona Kurznachrichten aus den Niederlanden

Corona-Nachweis
Wochenbericht
Wochenbericht
Centaurus angekommen
Wochenbericht
Wochenbericht
neue Impfrunde
Wochenbericht
Fallzahlen steigen deutlich