Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Lockdown ab 17 Uhr und strengere Maßnahmen. mehr
• Alle Zahlen steigen. mehr
• Niederlande wird Hochrisikogebiet. mehr

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

ECDC Inzidenz, Impfung, Delta, KH

  • Laut dem RIVM Wochenbericht liegt die 14-Tage-Inzidenz der Niederlande bei 700. Das ECDC bezieht  sich bei den Einstufungen auf diesen Wert.

  • Verzweifelte Urlauber tun alles, um vor dem Grenzübertritt so schnell wie möglich zwei Impfungen zu erhalten. In Utrecht sind sogar Fälle bekannt, in denen Menschen zu niedrigschwelligen Impfzentren in Overvecht und Kanaleneiland gehen, wo Sie keinen Termin benötigen, schreibt das AD.

  • Urlauber können sich an immer weniger Orten vorbeugend auf Corona testen lassen. Aufgrund „explosiver Menschenmengen“ in den Labors führen einige Anbieter keine (kostenlosen) PCR-Tests mehr durch.

  • Die Delta-Variante sei so ansteckend, dass auch vollständig geimpfte Menschen das Virus weitergeben können, schreibt De Volkskrant. Niederländische Arzt-Mikrobiologen warnen davor, dass sich die Delta-Variante unter Geimpften schneller verbreitet, als dies vermutet wurde. Um dies zu verhindern, wird vorgeschlagen, dass Geimpfte sich zusätzlich noch testen lassen sollen beim Testen voor Toegang.

  • Immer weniger Menschen infizieren sich in der Gastronomie mit dem Coronavirus. Dort wurden die Regeln vor etwa eineinhalb Wochen verschärft. Als die Regierung vor einigen Wochen wieder Partys erlaubte, führte dies fast sofort zu einer Explosion der Coronafälle.

  • In die Krankenhäuser kamen in den letzten 24 Stunden 96 neue Corona-Patienten, der größte Anstieg seit Ende Mai. 20 Personen wurden auf die Intensivstationen und 76 auf die Pflegestationen gebracht. Inzwischen sind insgesamt 415 Patienten mit Covid-19, der durch das Coronavirus verursachten Krankheit, erkrankt. Das sind 54 mehr als am Montag. Dies ist nach Angaben des LCPS der größte Anstieg seit Ende April.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.