Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande, Zeeland & Nordholland

Letzte Artikel:

• Mehr junge Menschen im KH. Mehr lesen
• Debatte zur Einführung der Quarantänepflicht. Mehr lesen
• Eröffnungsplan: Phase 1 ab dem 28. April. Mehr lesen

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Ausgangssperre, Psychologen

  • Das demissionäre Kabinett hat neue Maßnahmen angekündigt, um die Anzahl der sozialen Kontakte zu verringern. Ab sofort darf nur noch eine Person pro Tag zu Hause eingeladen werden. Ab Montag wird die maximale Anzahl der bei Beerdigungen anwesenden Personen auf fünfzig halbiert.

  • Der scheidende Premierminister Mark Rutte und Gesundheitsminister Hugo de Jonge haben angekündigt, eine Ausgangssperre einzuführen. Sie brauchen dafür jedoch die Unterstützung und Zustimmung der Tweede Kamer. Die Debatte darüber ist Donnerstag. Die Ausgangssperre soll ab Samstag gelten.

  • Nach drei Tagen mit einem Anstieg ging die Zahl der Coronapatienten in niederländischen Krankenhäusern am Mittwoch zurück.

  • Psychologen sind ernsthaft besorgt über die psychische Gesundheit der Niederländer, wenn die Ausgangssperre eingeführt wird. Besonders Einzelpersonen und Familien auf kleinem Raum stehen vor einer großen Herausforderung.

  • Die ersten älteren Menschen (90-plussers) werden nächste Woche gegen COVID-19 geimpft. Eigentlich würde diese Gruppe erst im Februar an die Reihe kommen.

  • Die Organisation der Blumenparade (bloemencorso) im Bollenstreek hat beschlossen, die für den 17. April 2021 geplante Veranstaltung aufgrund der aktuellen Coronamaßnahmen abzusagen. Auch im letzten Jahr konnte diese Veranstaltung nicht stattfinden.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Weitere Kurznachrichten