Wichtig: Die neue deutsche Coronavirus-Einreiseverordnung ist zum 1. Juni 2022 in Kraft getreten. Die Änderungen betreffen die Abschaffung der Kategorie der Hochrisikogebiete, die grundsätzliche Abschaffung der 3G-Kontrolle bei der Einreise sowie die Anerkennung weiterer Impfstoffe zum Zwecke der Einreise.

Infos:
Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Die Sommerwelle ist da! mehr

Jetzt über GIRO555 spenden.

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Lockdown, Verwirrung, Belgien, Meldungen

Lockdown

Heute hat der harte Lockdown angefangen. Er wird bis mindestens zum 14. Januar 2022 gehen. Er trifft vor allem den Einzelhandel, die Gastronomie und die Veranstaltungsbranche. Ob der Lockdown die Omikron Variante treffen wird und dem niederländischen Kabinett genug Zeit geben wird, um die Booster Kampagne voran zu bekommen, wird sich noch zeigen.

Die Regeln können kurz zusammengefasst werden:

  • alle nicht-essenziellen Geschäfte und Dienstleistungen sind geschlossen
  • alle essenzielle Geschäfte und Dienstleistungen müssen um 20 Uhr schließen
  • alle Indoor-Sporthallen schließen, Sport draußen unter bestimmten Regeln
  • maximale Gruppengröße von 2 Personen (4 an den Feiertagen)
  • maximale Besucheranzahl von 2 Personen (4 an den Feiertagen)
  • Bildungswesen sowie BSO schließen komplett, aufpassen: teilweise Fernunterricht

Alle Maßnahmen und Ausnahmen haben wir hier zusammengefasst.

Jaap van Dissel sorgt für Verwirrung

Jaap van Dissel hat gestern Omikron gesagt, dass Omikron eine neue Jacke an hat. "Der Vergleich von Omikron mit jemandem, der nicht erkannt wird, weil er eine andere Jacke anzieht, erweist sich als verwirrend. Die Leute fragen sich jetzt, warum eine Auffrischimpfung immer noch sinnvoll ist und warum eine Impfung überhaupt noch sinnvoll ist. Es ist aber so, dass Omikron doch erkannt wird. Es werden mehr Antikörper benötigt, um die Omikron Variante ausreichend zu hemmen und eine Kontamination zu verhindern. Die Auffrischimpfung ist notwendig, um eine ausreichend hohe Menge an Antikörpern zu erhalten, wenn die Impfung schon länger zurückliegt. Ein Booster aktiviert zusätzlich das Immunsystem", schreibt die Professorin Chantal Bleeker-Rovers auf Twitter. Im technischen Briefing der Tweede Kamer am 15.12. hat Van Dissel den gesamten Vorgang zwar "technischer", aber auch besser verständlich erklärt.

Belgien macht sich Sorgen

Insbesondere die belgischen Grenzregionen machen sich Sorgen, dass niederländische Tagestouristen die Gastronomie und Einkaufsmeilen überlaufen. Dies darf nicht zu chaotischen Zuständen führen. Daher wird zusätzliches Personal eingesetzt, um die Besucherströme besser zu steuern.

Meldungen

Bis heute Morgen um 10:00 Uhr wurden dem RIVM 13.331 neue positive Coronatests gemeldet (nicht korrigiert). In den vergangenen sieben Tagen wurden durchschnittlich 14.278 positive Coronatests pro Tag registriert. Das sind 22 Prozent weniger als an den sieben Tagen zuvor.

Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 2.342,, das sind 31 Patienten weniger als gestern. Davon befinden sich 628 auf der Intensivstation, das sind 9 weniger als gestern, und 19 von den IC Patienten befinden sich in Deutschland auf der IC Station. Von den COVID-Patienten befinden sich 1.714 in den regulären Krankenstationen, 22 weniger als gestern. Gestern wurden 5 überregionale und 0 internationale Verlegungen von COVID-Patienten mit dem Einsatz des LCPS realisiert.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Die letzten 10 Corona Kurznachrichten aus den Niederlanden

Wochenbericht
Centaurus angekommen
Wochenbericht
Wochenbericht
neue Impfrunde
Wochenbericht
Fallzahlen steigen deutlich