Wichtig: Die Coronainformationen werden seit Ende 2022 nicht mehr gepflegt. (01.07.2023)

Infos:
Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

 

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Heute Pressekonferenz möglich

Heute Pressekonferenz möglich

NOS meldet, dass das niederländische Kabinett heute wahrscheinlich eine neue Pressekonferenz abhalten werde. Eine Ausgangssperre als eine der neuen Maßnahmen sei keine naheliegende Wahl, sagt der Politreporter Wilco Boom im NOS Radio 1 Journaal. "Wir haben nichts davon gehört, und während des vorherigen Lockdowns hat es auch mehrere Wochen gedauert, bis die Ausgangssperre verhängt wurde."

Das Outbreak Management Team (OMT) rät dem Kabinett, einen strikten Lockdown einzuführen. Dies würde bedeuten, dass unter anderem die Gastronomie, nicht lebensnotwendige Geschäfte, Fitnessstudios, Kinos, Museen und Theater ihre Türen schließen müssten.

"Es ist zu erwarten, dass das scheidende Kabinett diesen weitreichenden Ratschlag übernimmt", sagt Politreporter Ron Fresen zu NU.nl. "Außerdem fällt es ihnen schwer, etwas anderes zu machen. Es gibt ernsthafte Bedenken, wie schnell sich die Omikron-Variante verbreitet. Dies wäre auch das erste Mal, dass sie Maßnahmen ergreifen, bevor eine neue Welle kommt."

Die Kabinettsmitglieder treffen sich zu Beginn des Nachmittags, um als Reaktion auf das OMT-Empfehlungsschreiben Entscheidungen zu treffen. Vorher finden Gespräche mit den Bürgermeistern der 25 niederländischen Sicherheitsregionen statt.

Zahlen aus Amsterdam zeigen, dass sich der Anteil der Omikron-Variante an der Gesamtzahl der Infektionen alle zwei bis drei Tage verdoppelt. Die Variante soll nächste Woche in der Hauptstadt dominieren.

Ein Lockdown kurz vor Weihnachten würde den Einzelhandel hart treffen. Es wird vor chaotischen Szenen gewarnt, wenn die Menschen in den kommenden Tagen noch schnell einkaufen wollen. Die Weihnachtswochen sind normalerweise die umfangreichsten Tage des Jahres für den Einzelhandel.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstütze uns

Unsere Aktivitäten und diese Webseite bieten wir kostenlos an. Wir tun dies gerne und freiwillig. Um unseren Service weiterhin anbieten zu können, schalten wir Werbung und nutzen Affiliate-Links. Deine Unterstützung, sei es durch Mitarbeit oder eine Spende in Höhe einer Tasse Kaffee über PayPal, ist uns sehr willkommen und hilft uns enorm.

Vielen Dank dafür!


Die letzten 10 Corona Kurznachrichten aus den Niederlanden

Corona-Nachweis
Wochenbericht
Wochenbericht
Centaurus angekommen
Wochenbericht
Wochenbericht
neue Impfrunde
Wochenbericht
Fallzahlen steigen deutlich