Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Lockdown ab 17 Uhr und strengere Maßnahmen. mehr
• Alle Zahlen steigen. mehr
• Niederlande wird Hochrisikogebiet. mehr

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

KH & IC, Rekorde, QR Code, 2G

Krankenhaus & Intensivstation

Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 2.077, das sind 6 Patienten mehr als gestern. Davon befinden sich 402 auf der Intensivstation, 17 mehr als gestern. Von den COVID-Patienten befinden sich 1.675 in den regulären Krankenstationen, 11 weniger als gestern. Gestern wurden 3 überregionale Verlegungen von COVID-Patienten mit dem Einsatz des LCPS realisiert.

Normale Krankenhausbetten, die durch Patienten mit COVID-19 belegt sind: 1.675
Betten auf der Intensivstation, die durch Patienten mit COVID-19 belegt sind: 402

Die gesamte IC-Kapazität beträgt 1016 Betten. Diese besteht aus belegten Betten, BOSS Kapazität und freie Kapazität. Die Gesamtbelegung der Intensivstation ist auf 882 Betten. Dies sind 402 COVID-Patienten und 480 Nicht-COVID-Patienten. Auf nationaler Ebene stehen nicht genügend BOSS-Betten zur Verfügung. BOSS ist eine Abkürzung für Beds Open for Safety and Support. Es ist die Mindestanzahl an Betten, die für eine sichere Intensivpflege erforderlich ist. Es sollten 188 Betten sein, sind aber nur 134.

Rekorde

Etwas mehr als 93.000 Menschen wurden gestern bei den niederländischen Gesundheitsämtern (GGD) auf das Coronavirus getestet. Das sei ein Rekord, teilte der Dachverband GGD GHOR Nederland heute an NU.nl mit. Am Montag wurden 90.435 Coronatests durchgeführt.

Die Positivrate lag am Montag bei 20,1%. Noch nie war der Anteil positiver Coronatests so hoch.

NOS berichtete heute, dass es aufgrund des großen Andrangs bei den GGDs praktisch unmöglich war, einen Termin zu vereinbaren, sowohl telefonisch als auch online. Am Mittwochmorgen wurde das Callcenter der GGD 310.000 Mal angerufen. Es wird empfohlen, möglichst nachmittags oder abends anzurufen.

Bis heute Morgen um 10:00 Uhr wurden dem RIVM 20.829 neue positive Coronatests gemeldet. Das sind 607 mehr als gestern. Es ist die bisher höchste Anzahl von Meldungen positiver Tests an einem Tag.

Temporärer QR-Code aus medizinischen Gründen

Menschen, die aus medizinischen Gründen nicht mit dem Corona-Impfstoff geimpft werden können, können in Kürze einen temporären QR-Code erhalten. Das gabe gestern der scheidende Gesundheitsminister Hugo de Jonge während der Corona-Debatte in der Tweede Kamer bekannt. Die Umsetzung des Systems wird allerdings einige Wochen dauern. Zu den medizinischen Gründen zählt keine "Impfgegnerei" oder ähnliches.

2G

Eine 11-stündige Debatte in der Tweede Kamer wurde ohne eindeutige Meinungsbildung bezüglich der Einführung der 2G- Nachweispflicht beendet. Es gibt noch zahlreiche Fragen zum Thema. Nächste Woche will die Tweede Kamer darüber abstimmen.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.