Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Nächste Coronawelle? mehr
• 3G für Gastronomie, Events und andere Aktivitäten. mehr
• Coronatoegangsbewijs: Der niederländische Corona-Pass. mehr

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Coronapass nur drinnen, App, KH

  • Das niederländische Kabinett muss die Coronamaßnahmen etwas ändern. Gestern war sich die Tweede Kamer einig, dass Gäste ab dem 25. September einen "Corona-Pass", also den QR-Code der CoronaCheck-App, vorzeigen müssen, bevor sie beispielsweise ein Café, Restaurant, Theater oder Kino besuchen wollen. Das Kabinett wollte diese Zugangskarte auch für die Außengastronomie, die Terrassen draußen, verpflichtend machen, aber das ging einer Mehrheit der Tweede Kamer zu weit. Somit gilt: Drinnen QR-Code zeigen, außen geht's auch ohne.

  • Die einstweilige Verfügung, die die Koninklijke Horeca Nederland eingereicht hat, um das Nachtleben unter den gleichen Bedingungen wie andere andere Sektoren zu ermöglichen, wurde vom Gericht abgewiesen.

  • NOS meldet, dass bei manchen Niederländern Verwirrung über die richtige App herrscht, die ab dem 25. September als Zugangskarte unter anderem für Gastronomie, Theater und Kinos dienen soll. In sozialen Medien wie Twitter ist zu lesen, dass die dänische Version der App, die „Coronapas“ heißt, mit der niederländischen CoronaCheck-App verwechselt wird.

  • Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 566, was einem Rückgang von 14 Patienten gegenüber gestern entspricht. Davon befinden sich 194 auf der Intensivstation, 8 Patienten weniger als gestern.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Weitere Kurznachrichten