Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Hinweis: Ab dem 3. Mai, aktualisieren wir die Fallzahlen nur noch ein bis zwei Mal pro Woche. Wir beobachten die Entwicklung des Virus weiterhin genau.

Letzte Artikel:
• Keine verpflichteten Coronaregeln mehr, nur noch Ratschläge. mehr
• Niederlande kein Hochrisikogebiet mehr ab dem 3. März. mehr

Jetzt über GIRO555 spenden.

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

AstraZeneca, Krankenhäuser

  • Personen, die eine erste Impfung mit dem Corona-Impfstoff von AstraZeneca erhalten haben, können ab Freitag einen Termin für eine zweite Impfung mit dem Pfizer/BioNTech-Impfstoff vereinbaren. Erstmals ist es möglich, Impfstoffe zu kombinieren.

  • Eine Reihe von Krankenhäusern verschärft die Corona-Maßnahmen wegen des starken Anstiegs der Infektionszahlen erneut. Der Besuch ist eingeschränkt, Masken sind wieder Pflicht und Patienten werden gebeten, alleine zu einem Termin zu kommen.

  • Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 230, das sind 18 mehr als am Vortag. Davon liegen 72 auf der Intensivstation, 2 Patienten weniger als gestern.

WARNUNG +++ Hochwasser in Limburg +++ WARNUNG
Bitte informieren Sie sich auf der Webseite Ihrer Sicherheitsregion: VR Zuid Limburg und VR Limburg-Noord. Beachten Sie die Anweisungen der Behörden.
Reisen Sie nicht in die Katastrophengebiete!

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Die letzten 10 Corona Kurznachrichten aus den Niederlanden