Wichtig: Die neue deutsche Coronavirus-Einreiseverordnung ist zum 1. Juni 2022 in Kraft getreten. Die Änderungen betreffen die Abschaffung der Kategorie der Hochrisikogebiete, die grundsätzliche Abschaffung der 3G-Kontrolle bei der Einreise sowie die Anerkennung weiterer Impfstoffe zum Zwecke der Einreise.

Infos:
Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Die Sommerwelle ist da! mehr

Jetzt über GIRO555 spenden.

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Militäreinsatz, Omikron, Lüften, Booster, Shoah

Militäreinsatz

Das niederländische Verteidigungsministerium hat den Gesundheitsämter (GGD) mehr Personal angeboten, um bei der Auffrischimpfung zu helfen, medet NOS.  Wegen der Omikron-Variante will das Kabinett die Booster-Kampagne beschleunigen, weshalb die GGDs in kurzer Zeit viel mehr Booster setzen müssen. Es könnten etwa 1500 Soldaten bereit gestellt werden, fast das Doppelte ihrer jetzigen Leistung. 750 Soldaten sind bereits zur Verfügung, die anderen 750 können in wenigen Tagen trainiert werden, um zu impfen.

Die Gesundheitsämter benötigen noch 9.000 Mitarbeiter, um den schnellen Ablauf der Booster-Kampagne zu gewährleisten. Van Dissel erklärte, dass die Lage in Südafrika mit Mitteleuropa schwer zu vergleichen ist. Neben einer anderen Alterpyramide und einem anderen Gesundheitssystem steht Südafrika vor dem Sommer, wir vor dem Winter.

Omikron wird dominant

Die Chance ist sehr groß, dass die Omikron-Variante im nächsten Jahr die dominierende Variante des Virus in Europa sein wird. Das RIVM geht davon aus, dass Omikron bereits im Januar dominant wird.

Lüften, lüften, lüften

Das RIVM hat die Auswirkungen unterschiedlicher Lüftungsmengen auf die Anzahl der Menschen berechnet, die aufgrund einer aerogen Übertragung des Coronavirus in Innenräumen erkranken. Der Unterschied zwischen keiner Belüftung und einer Belüftung gemäß den niederländischen Mindestanforderungen führt zum größten Rückgang der erwarteten Anzahl von Menschen mit COVID-19 und Beschwerden, ist in der jüngsten Veröffentlichung zu lesen.

Booster, Booster, Booster

Heute fand ein technisches Corona-Briefing der Tweede Kamer statt. Der Leiter des RVIM Leiter Jaap van Dissel nennt die Booster-Kampagne jetzt das Wichtigste für die Niederlande, doch die Nachfrage ist seiner Meinung nach noch nicht hoch genug. Van Dissel sagte "Jetzt heißt es: Booster, Booster, Booster!".

Viele Eigenschaften von Omikron sind allerdings noch nicht geklärt. Van Dissel sagt aber, dass Omikron sich zwei bis drei Mal schneller verbreitet als die Delta-Variante. So verdoppeln sich alle 2,5 bis 3 Tage in Großbritannien und Dänemark die Omikron-Infektionszahlen. Dies kommt anscheinend auch dadurch, dass die Impfstoffe etwas weniger effektiv sind. Die Kraft der Antikörper ist ca. 20-40 Mal niedriger bei Omikron im Vergleich zur Delta Variante. Antikörper sind aber nur ein Schutzmechanismus. Es gibt auch die T-Zellen, die für einen Schutz sorgen. Dies wird jedoch noch untersucht.

Durch englische Patientendaten ist bewiesen, dass der Booster die Aktivität gegen Omikron erhöht. Insbesondere scheint es, dass nach AstraZeneca ohne Booster die Aktivität gegen Omikron  zu klein ist. Dabei geht es um Beschwerden zu Hause. Gegen Krankenhausaufnahme besteht weiter ein Schutz, die Daten sind allerdings noch nicht weitgehend untersucht. Van Dissel weißt darauf hin, dass dies die ersten Forschungsergebnisse sind. Deutlich ist aber, dass die Booster-Impfung wichtig ist.

Vergleich mit dem Holocaust

Thierry Baudet (Forum voor Democratie, FvD) muss Berichte in den sozialen Medien löschen, in denen er die Corona-Maßnahmen des scheidenden Kabinetts mit dem Holocaust vergleicht und damit den Holocaust bagatellisiert. Er darf in der Zukunft die Vergleiche mit dem Holocaust nicht mehr in Wort und Bild verwenden. Das hat das Gericht in Amsterdam heute in einem Eilverfahren festgestellt. Die Klage gegen den Führer des Forum voor Democratie wurde vom Centrum Informatie en Documentatie Israël (CIDI), Centraal Joods Overleg (CJO) und vier jüdischen Überlebenden des Zweiten Weltkriegs eingereicht. Nach der Sitzung bot der Überlebende Mattie Tugendhaft, der als Gastredner an Schulen über seine Familiengeschichte spricht, Baudet eine Hand an, um ihm die Vergangenheit der Shoah bewusst zu machen.

Meldungen

Bis heute Morgen um 10:00 Uhr wurden dem RIVM 13.557 neue positive Coronatests gemeldet (nicht korrigiert). Das sind 724 mehr als gestern und ca. 4.500 Tests weniger als letzte Woche Mittwoch.

Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 2.642, das sind 122 Patienten weniger als gestern. Davon befinden sich 646 auf der Intensivstation, das sind 8 weniger als gestern, und 20 von den IC Patienten befinden sich in Deutschland auf der IC Station. Von den COVID-Patienten befinden sich 1.996 in den regulären Krankenstationen, 114 weniger als gestern. Gestern wurden 12 überregionale und 0 internationale Verlegungen von COVID-Patienten mit dem Einsatz des LCPS realisiert.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Die letzten 10 Corona Kurznachrichten aus den Niederlanden

Wochenbericht
Centaurus angekommen
Wochenbericht
Wochenbericht
neue Impfrunde
Wochenbericht
Fallzahlen steigen deutlich