Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Lockdown ab 17 Uhr und strengere Maßnahmen. mehr
• Alle Zahlen steigen. mehr
• Niederlande wird Hochrisikogebiet. mehr

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

KH & IC, Meldungen, Ausschreitungen

Krankenhaus & Intensivstation

Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 1.863, das sind 73 Patienten mehr als gestern. Davon befinden sich 377 auf der Intensivstation, 12 mehr als gestern. Von den COVID-Patienten befinden sich 1.486 in den regulären Krankenstationen, 61 mehr als gestern. Gestern wurden 5 überregionale Verlegungen von COVID-Patienten mit dem Einsatz des LCPS realisiert. Entgegen früheren Berichten gab es vorgestern, also am 12. November, 9 überregionale Verlegungen.

Meldungen

Bis heute Morgen um 10:00 Uhr wurden dem RIVM 12.052 neue positive Coronatests gemeldet (nicht korrigiert). Das sind 1.837 weniger als gestern. Die 7-Tage-Inzidenz der Meldungen steigt auf 539 Meldungen pro 100.000 Einwohnern.

Aufgrund einer Störung spiegeln die Zahlen die tatsächliche Anzahl der Meldungen nicht wider. Dieser Rückstand wird in den kommenden Tagen aktualisiert, sodass die Zahlen möglicherweise verzerrt sind.

Positivrate und Anzahl Test pro Tag

20,4% der Coronatests bei den niederländischen Gesundheitsämtern (GGD) waren am Freitag, 12. November, positiv. Freitag wurden 82.865 Tests durchgeführt, bei denen das Testergebnis gekannt ist.

Auslastung GGD Teststraßen

Auch heute sind die Teststraßen landesweit gut ausgelastet. So befindet sich bei der XL Teststraße des GGD regio Utrecht eine lange Reihe Wartender vor dem Eingang. Die Wartezeit beträgt dort ca. 10 Minuten im Außenbereich.

Die Gesundheitsämter rufen dazu auf, um nicht direkt morgens einen Test zu vereinbaren. Da dies derzeit viele Personen machen, sind die Systeme morgens überbelastet. Wer Beschwerden hat, kann der der Webseite Coronatest.nl einen kostenlosen Test buchen. Alternativ können Betroffene die Rufnummer 0800-1202 für anrufen bereit. Die Telefonnummer ist 7 Tage die Woche von 8 bis 20 Uhr erreichbar. Rufen Sie aus dem Ausland an? Sie können dann +31 85 0659063 anrufen.

Ausschreitungen

Bei den Ausschreitungen in Leeuwarden in der vergangenen Nacht wurden wegen der vorzeitigen Schließung der Gastronomie 15 Menschen durch die Polizei festgenommen. Sechs davon sind minderjährig. Sie wurden wegen öffentlicher Körperverletzung, Beleidigung und Nichtbefolgung von Polizeibefehlen festgenommen.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.