Wichtig: Die Coronainformationen werden seit Ende 2022 nicht mehr gepflegt. (01.07.2023)

Infos:
Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

 

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Krankenhaus, Fälschungen, ECDC

  • Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 534, das sind 10 mehr als gestern. Davon befinden sich 140 auf der Intensivstation, 3 mehr als gestern. Von den COVID-Patienten befinden sich 394 in den regulären Krankenstationen, 7 mehr als gestern. Mit dem LCPS wurden gestern keine überregionalen Verlegungen von COVID-Patienten realisiert.

  • 4 von 5 COVID-19-Patienten auf den niederländischen Intensivstationen wurden nicht gegen das Coronavirus geimpft, meldet das RIVM heute. Die Chance, als vollständig geimpfte Person mit COVID-19 auf der Intensivstation zu landen, ist 33-mal geringer als bei einer nicht geimpften Person. Von allen ins Krankenhaus eingelieferten COVID-19-Patienten waren 3 von 4 Patienten ungeimpft. In den Niederlanden sind derzeit weniger als 20% der Bevölkerung ab 12 Jahren nicht vollständig geimpft. Trotz vollständiger Impfung werden Menschen positiv auf das Coronavirus getestet und einige werden auch ins Krankenhaus eingeliefert. Ältere (und gebrechliche) Menschen werden eher mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert, so das RIVM.

  • Das Gesundheitsministerium erstattet Anzeige gegen eine Webseite, auf der ganz einfach falsche Corona-Zugangskarten heruntergeladen werden konnten. Die Seite zeigte die QR-Codes in einer gefälschten Corona-Check-App, schreibt NOS.

  • Seit heute ist Limburg auf der ECDC Corona Karte wieder rot eingefärbt, was die zweithöchste Risikostufe darstellt. Der Rest des Landes bleibt orange. Utrecht verfehlte den Wechsel von Orange auf Rot nur knapp.

  • Wer sich mit Corona infiziert hat, kann ab jetzt über die CoronaMelder-App andere Personen direkt selber warnen, wenn diese länger in der Nähe waren. Das funktioniert mit einem positiven Testergebnis, das nach einem Coronatest beim niederländischen Gesundheitsamt GGD und somit von der Website Coronatest.nl geladen werden kann. Bisher war dies eine Aufgabe der GGD bei der Quellen- und Kontaktermittlung.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstütze uns

Unsere Aktivitäten und diese Webseite bieten wir kostenlos an. Wir tun dies gerne und freiwillig. Um unseren Service weiterhin anbieten zu können, schalten wir Werbung und nutzen Affiliate-Links. Deine Unterstützung, sei es durch Mitarbeit oder eine Spende in Höhe einer Tasse Kaffee über PayPal, ist uns sehr willkommen und hilft uns enorm.

Vielen Dank dafür!


Die letzten 10 Corona Kurznachrichten aus den Niederlanden

Corona-Nachweis
Wochenbericht
Wochenbericht
Centaurus angekommen
Wochenbericht
Wochenbericht
neue Impfrunde
Wochenbericht
Fallzahlen steigen deutlich