Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Nächste Coronawelle? mehr
• 3G für Gastronomie, Events und andere Aktivitäten. mehr
• Coronatoegangsbewijs: Der niederländische Corona-Pass. mehr

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

R, Pressekonferenz, KH

  • Die Reproduktionszahl R des Coronavirus ist leicht gestiegen, das zeigen neueste Daten aus dem Corona-Dashboard. Die Reproduktionszahl spiegelt wider, wie schnell sich das Virus ausbreitet. Der Wert hat sich von 0,79 auf 0,87 erhöht. Das bedeutet, dass durchschnittlich 100 Corona-Infizierte 87 weitere anstecken. Das bedeutet immer noch, dass die Zahl der Infektionen rückläufig ist, aber etwas weniger schnell als zuvor. Die heute bekannt gegebene R spiegelt die Situation von vor zwei Wochen, also am Donnerstag, 29. Juli, wider.

  • Heute Abend wird das Kabinett mit einer neuen Pressekonferenz zur Corona-Politik auf die kommenden Monate blicken. Für das neue akademische Jahr an Universitäten und (Fach-)Hochschulen plant das Kabinett, die 1,5-Meter-Regel aufzuheben, berichteten gestern Quellen aus Den Haag. Über weitere Maßnahmen wird nachgedacht, wie zum Beispiel eine maximale Anzahl von Studierenden in Hörsälen. Damit soll sichergestellt werden, dass beim Besuch einer Vorlesung von Infizierten nicht sofort eine sehr große Gruppe Gefahr läuft, sich mit dem Coronavirus zu infizieren. Weitere Lockerungen sind derzeit nicht zu erwarten. Damit bleiben die Beschränkungen, die jetzt beispielsweise für die Gastronomie, Festivals und das Nachtleben gelten, vorerst in Kraft, meldet NOS. Mitte September wird es einen neuen Entscheidungspunkt geben. Neben dem 1,5 Meter Abstand wird auch geprüft, ob beispielsweise die Beschränkungen in der Gastronomie zurückgenommen werden können und ob das Nachtleben und Events mit Hilfe von Zugangstests ohne feste Sitzplätze wieder aufgenommen werden können. Wir berichten diesmal nicht live und stellen nur eine Zusammenfassung zur Verfügung.

  • Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 646, was einem Rückgang von 3 Patienten gegenüber gestern entspricht. Davon befinden sich 196 auf der Intensivstation, 14 weniger als gestern. Gestern wurden 7 überregionale Verlegungen von COVID-Patienten mit dem Einsatz des LCPS realisiert.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Weitere Kurznachrichten