Wichtig: Die Coronainformationen werden seit Ende 2022 nicht mehr gepflegt. (01.07.2023)

Infos:
Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

 

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Nur noch Selbsttest, Corona-Gesetz, Studierende,Krankmeldungen

Nur noch Selbsttest

Selbsttests werden in den Niederlanden zur Norm. Der GGD-Test bleibt für medizinisches Personal oder gefährdete Personen möglich, die keinen Selbsttest durchführen können:

Die meisten Niederländer mit einem positiven Corona-Selbsttest müssen ab heute, 11. April, nicht mehr zur Bestätigung zum niederländischen Gesundheitsamt (GGD) gehen. Einige Teststraßen des GGD bleiben aber für einige Gruppen geöffnet, beispielsweise für medizinisches Personal. Wer eine Genesungsbescheinigung für eine Reise ins Ausland benötigt, kann sich dort auch testen lassen.

Damit werden sich auch die täglichen Fallzahlen drastisch ändern. Die niederländischen Behörden beobachten die Situation aber weiterhin. Dabei wird u.a. das Abwasser in allen niederländischen Gemeinden auf Virusteilchen untersucht.

Corona-Gesetz wird entschärft

Schulen, Kinderbetreuung und Kontaktberufe wie Friseure können nach dem 1. Juni nicht mehr plötzlich von der Regierung eingeschränkt oder geschlossen werden, wenn das Coronavirus erneut aufflammt. Das Corona-Gesetz Twm (Tijdelijke regeling maatregelen covid-19) wird diesbezüglich geändert, schrieb Gesundheitsminister Ernst Kuipers an die Tweede Kamer.

Einfluss auf Studierende

Nahezu alle Corona-Maßnahmen sind in den Niederlanden aufgehoben, das heißt aber nicht, dass die Studierenden wieder in Scharen in die Hörsäle strömen. Dozenten machen sich Sorgen um Studierenden , die nach den aufgehobenen Corona-Regeln nicht mehr erscheinen. Die Schwelle, bei MBO oder HBO wieder physisch am Unterricht teilzunehmen, scheint hoch zu sein, berichtet Het Parool heute.

Krankmeldungen

Die Fehlzeiten wegen Grippe und Corona sind derzeit enorm. Laut Versicherer Interpolis gab es seit Jahren nicht mehr so ​​viele Krankmeldungen wie jetzt, ist im AD zu lesen.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstütze uns

Unsere Aktivitäten und diese Webseite bieten wir kostenlos an. Wir tun dies gerne und freiwillig. Um unseren Service weiterhin anbieten zu können, schalten wir Werbung und nutzen Affiliate-Links. Deine Unterstützung, sei es durch Mitarbeit oder eine Spende in Höhe einer Tasse Kaffee über PayPal, ist uns sehr willkommen und hilft uns enorm.

Vielen Dank dafür!


Die letzten 10 Corona Kurznachrichten aus den Niederlanden

Corona-Nachweis
Wochenbericht
Wochenbericht
Centaurus angekommen
Wochenbericht
Wochenbericht
neue Impfrunde
Wochenbericht
Fallzahlen steigen deutlich