Wichtig: Die neue deutsche Coronavirus-Einreiseverordnung ist zum 1. Juni 2022 in Kraft getreten. Die Änderungen betreffen die Abschaffung der Kategorie der Hochrisikogebiete, die grundsätzliche Abschaffung der 3G-Kontrolle bei der Einreise sowie die Anerkennung weiterer Impfstoffe zum Zwecke der Einreise.

Infos:
Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Die Sommerwelle ist da! mehr

Jetzt über GIRO555 spenden.

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Extra-Booster Janssen-Geimpfte, Novavax ab 14. März, Long-Covid

Extra-Booster für Janssen-Geimpfte

Personen, die mit dem Janssen-Impfstoff geimpft wurden und vor mindestens drei Monaten eine Auffrischungsimpfung erhalten haben, können ab dem 16. März 2022 einen Termin für eine Extraimpfung gegen Corona vereinbaren, teilt Gesundheitsminister Ernst Kuipers mit. Wer den Janssen-Impfstoff und eine Auffrischimpfung erhalten haben, können nun Schwierigkeiten haben, um in einige Länder zu reisen. Der Grund dafür ist, dass in diesen Ländern eine Janssen-Impfung nicht mehr als vollständige Grundimpfung gilt. Dies kann gelöst werden, indem eine zusätzliche Impfung mit einem mRNA-Impfstoff angeboten wird.

Eine zusätzliche Impfung nach der Auffrischung ist laut Gesundheitsrat bei den meisten Menschen nicht nötig. Es ist aber auch nicht schlimm, um sich nochmals impfen zu lassen. Aus diesem Grund hat das Kabinett beschlossen, dass Personen, die mit Janssen geimpft wurden und eine Auffrischungsimpfung erhalten haben, die zusätzliche Impfung erhalten können, wenn sie dies wünschen.

Corona-Impfstoff Novavax ab 14. März in den Niederlanden erhältlich

Ab dem 14. März können Interessierte bei den niederländischen Gesundheitsämter (GGD) einen Novavax-Impfstoff bekommen. Dies gab heute Gesundheitsminister Ernst Kuipers bekannt. Für einen guten Schutz sind zwei Impfungen des Novavax-Impfstoffs erforderlich. Zwischen der ersten und zweiten Injektion müssen mindestens 3 Wochen liegen. Der Impfstoff ist an mehreren zentralen GGD-Impfstellen erhältlich. Ab heute können Sie bei der GGD anrufen, um einen Impftermin zu vereinbaren.

Long-Covid

Wer anhaltende Beschwerden nach einer Corona-Infektion hat, soll nicht zu lange damit herumlaufen und sich an den Hausarzt wenden. Informationen und Kontakt zu Leidensgenossen sind unter https://coronaplein.nu/ gefunden werden. Betroffene können sich auch beim C-Support melden, wenn nach 3 Monate nach der Infektion noch Beschwerden vorhanden sind.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Die letzten 10 Corona Kurznachrichten aus den Niederlanden

neue Impfrunde
Wochenbericht
Fallzahlen steigen deutlich
Wochenbericht
Wochenbericht
Wochenbericht
Wochenbericht