Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Zunahme der SARS-CoV-2-Meldungen geht weiter. mehr
• Nächste Coronawelle? mehr
• 3G für Gastronomie, Events und andere Aktivitäten. mehr
• Coronatoegangsbewijs: Der niederländische Corona-Pass. mehr

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Schwangerschaft, Impfpflicht, CoronaCheck

  • Die Zahl der eingewiesenen Schwangeren mit COVID-19 ist in den letzten Wochen gestiegen. Es betrifft Frauen, die nicht geimpft wurden und keine zugrunde liegenden Leiden haben, sagt Kitty Bloemenkamp vom UMC Utrecht, Professorin für Geburtshilfe, heute im AD.

  • In der vergangenen Woche starben in den Niederlanden etwas mehr Menschen als zu dieser Jahreszeit üblich. Dies gilt insbesondere für die Altersgruppe der 65- bis 80-Jährigen. Das meldet das Statistische Amt (CBS) auf Basis der vorläufigen Sterbezahlen pro Woche. Ob das Coronavirus die Ursache für die etwas höhere Sterberate ist, ist noch nicht deutlich.

  • Die Diskussion um das Verpflichten von Impfausweisen durch Organisationen flammt weiter auf. Nach einem Utrechter Tanzlehrer fordern auch mindestens drei Organisatoren von Gruppenreisen eine Vollimpfung. Das zeigt ein Analyse durch die Volkskrant. Ob die Impfpflicht hier rechtlich haltbar ist, ist noch unklar. Rechtswissenschaftler haben dazu unterschiedliche Meinungen. Die Reisebranche wartet nicht darauf, dass diese Diskussion beigelegt wird.

  • Das Hochladen eines digitalen Impfausweises über die CoronaCheck App bereitet weiterhin Probleme. Der GGD erhält täglich Dutzende von Anrufen von Menschen, die dazu nicht in der Lage sind.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Weitere Kurznachrichten