Wichtig: Die neue deutsche Coronavirus-Einreiseverordnung ist zum 1. Juni 2022 in Kraft getreten. Die Änderungen betreffen die Abschaffung der Kategorie der Hochrisikogebiete, die grundsätzliche Abschaffung der 3G-Kontrolle bei der Einreise sowie die Anerkennung weiterer Impfstoffe zum Zwecke der Einreise.

Infos:
Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Die Sommerwelle ist da! mehr

Jetzt über GIRO555 spenden.

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Winterwetter mit Code Rood, Ausgangssperre

  • GGD GHOR berichtet, dass alle GGD-Standorte am Sonntag geschlossen sind. Dies bedeutet, dass am Sonntag keine Impfungen stattfinden und keine Tests durchgeführt werden. Insgesamt handelt es sich dabei um rund 40.000 Termine. Die Hälfte von ihnen würde eine Impfung erhalten, die andere Hälfte hatte einen Termin für einen Test. Es ist möglicherweise nicht möglich, alle rechtzeitig anzurufen. Die GGD kann daher auch nach dem Wochenende noch anrufen, um einen neuen Termin zu vereinbaren. Mehr zum Thema unter https://ggdghor.nl/actueel-bericht/code-rood/

  • Die Infos zum Wintereinbruch sind ausgeprägter geworden, meldet der Wetterexperte Gerrit Hiemstra.  Im Süden regnet es zuerst, ab 19 Uhr verwandelt es sich in Schnee. Der erste Schnee erreicht die Mitte des Landes gegen 21 Uhr, aber er erreicht Nord-Friesland und Nord-Groningen erst gegen 6 Uhr am Morgen. Die Mengen sind noch unsicher. Wouter van Bernebeek van Weerplaza sagt, dass eine solche "altmodische Kälteinvasion" im letzten Jahrhundert zum letzten Mal stattfand. "Dann muss man wirklich in die siebziger oder achtziger Jahre zurückgehen."

  • Typisch Niederlande: Verschiedene Gemeinden und Wasserbehörden werden ab heute damit beschäftigt sein, um das Eiswachstum zu fördern. In Amsterdam trat am Samstag die sogenannte "Ijsnota" in Kraft: Es gilt ein Fahrverbot für Boote und mehrere Schleusen werden geschlossen. Die Maßnahmen sollten die Chance auf Schlittschuhlaufen auf den Kanälen der Stadt erhöhen.

  • Mit den erwarteten Wintereinbruch erscheinen auch die ersten leeren Regale in Supermärkten. Viele Niederländer kaufen extra, vermutlich weil sie befürchten, dass die Winterbedingungen dazu führen, dass sie in den kommenden Tagen ihre Lebensmittel nicht mehr bekommen können, meldet nu.nl.

  • Die Beratungsgespräche im Catshuis bezüglich der Ausgangssperre und andere Coronamaßnahmen wird am Sonntag aufgrund des erwarteten Winterwetters abgesagt und werden voraussichtlich am Montag stattfinden.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Die letzten 10 Corona Kurznachrichten aus den Niederlanden

Wochenbericht
Centaurus angekommen
Wochenbericht
Wochenbericht
neue Impfrunde
Wochenbericht
Fallzahlen steigen deutlich