Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Nächste Coronawelle? mehr
• 3G für Gastronomie, Events und andere Aktivitäten. mehr
• Coronatoegangsbewijs: Der niederländische Corona-Pass. mehr

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Lage stabil, Impfpflicht, Demo

  • Die Reproduktionszahl R des Coronavirus ist nur leicht von 1,01 auf 1,02 gestiegen. Das heißt, dass die Lage in den Niederlanden stabil ist.

  • Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 680, was einer Zunahme von 26 Patienten gegenüber gestern entspricht. Davon befinden sich 213 auf der Intensivstation, 1 Patient mehr als gestern. Gestern wurden mit dem LCPS keine überregionalen Verlegungen von COVID-Patienten realisiert. Die Gesamtzahl der aufgenommenen Patienten schwankt seit etwa einem Monat zwischen 600 und 700.

  • Es besteht keine gesetzliche Corona-Impflicht in den Niederlanden. Dennoch verpflichten mehr und mehr Unternehmen und Organisationen ihre Mitarbeiter und Kunden, um einen Impfnachweis (oder Testnachweis) vorzulegen. So sollen Krankenhausmitarbeiter, die mit gefährdeten Patienten arbeiten, gegen Corona geimpft sein. Damit will das Rijnstate-Krankenhaus in Arnheim verhindern, dass Menschen sich aus Sorge nicht mehr ins Krankenhaus kommen, meldet der Gelderlander. LeasePlan ist das erste Unternehmen mit Hauptsitz in den Niederlanden, das Mitarbeiter auffordert, sich gehen Corona impfen zu lassen. Ohne Impfung dürfen Mitarbeiter nicht ins Büro.

  • Bei der Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen auf dem Dam in Amsterdam war es zu voll. Nach Angaben der Gemeinde waren dort gegen 11 Uhr etwa 10.000 Menschen. Die Gemeinde forderte daher schon früh auf, nicht mehr zu kommen. Insgesamt haben sich ca. 20.000 Teilnehmer an der Demonstration beteiligt.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Weitere Kurznachrichten