Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Kostenloser Coronatest für Reisende im Juli und August 2021. mehr
• Große Lockerungen in den Niederlanden: Außer 1,5 m Abstand fast alles möglich. mehr
• Friesland, Groningen und Zeeland kein Risikogebiet. mehr
• Delta Variante (Indien) nimmt zu. Mehr lesen
• Deutschland wird gelb. Mehr lesen

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

KH & IC, Luchtmacht, Benzinpreis

  • Die ersten Corona-Impfstoffe wurden erste Mitte Februar im karibischen Teil des Königreichs der Niederlande verabreicht. Das Impfprogramm hat inzwischen an Dynamik gewonnen: Auf fast allen Inseln wurde etwa die Hälfte der Gesamtzahl der Erwachsenen mindestens einmal gegen COVID-19 geimpft.

  • Die Gesamtzahl der in den Niederlanden aufgenommenen COVID-Patienten beträgt 2.545, 68 weniger als am Vortag. Davon befinden sich 830 auf der Intensivstation, was einer Zunahme von 12 Patienten entspricht. Gestern wurden 19 überregionale Verlegungen mit dem LCPS realisiert, davon 4 IC.

  • Die Koninklijke Luchtmacht holt eine 120 Mann starke Einheit aus dem Süden Portugals zurück. Zehn der Luftwaffensoldaten, die dort an einer großen NATO-Übung teilnehmen, sind mit dem Coronavirus infiziert. Kollegen, die in direktem Kontakt mit den infizierten Mitarbeitern standen, sind isoliert.

  • Während vor einem Jahr die Benzinpreise auch in den Niederlanden durch die Coronakrise herunter gingen, ist dies nun anders. Heute hat der Benzinpreis in den Niederlanden den höchsten Stand aller Zeiten erreicht. Mit einem empfohlenen Verkaufspreis von 1.897 Euro pro Liter ist der alte Rekord von 2012 gebrochen. Die Verbraucherorganisation UnitedConsumers meldet dies.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Weitere Kurznachrichten