Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Nächste Pressekonferenz: Dienstag, 25.01. ab 19 Uhr. Wir berichten live.

Letzte Artikel:
• Geschäfte, Sportvereine und Friseure öffnen wieder ab dem 15. Januar. mehr

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Prinzessin Beatrix, KH&IC, Booster, Reisehinweise

Prinzessin Beatrix hat Corona

Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Beatrix der Niederlande ist positiv auf Corona getestet worden, meldet der Rijksvoorlichtingsdienst. Prinzessin Beatrix hat sich im Zusammenhang mit leichten Erkältungsbeschwerden testen lassen. Die Prinzessin ist isoliert zu Hause und hält sich an die Regeln. Personen, die in engem Kontakt mit Prinzessin Beatrix standen, wurden informiert.

Prinzessin Beatrix war von 1980 bis 2013 Königin der Niederlande und ist 83 Jahre alt.

Die Prinzessin war letzte Woche, vom 25. bis 28. November, zu einem Arbeitsbesuch auf Curaçao. Dort teilte sie der Presse mit, dass sie ihre Auffrischimpfung bereits bekommen habe.

Wir wünschen gute Besserung!

Krankenhaus und IC

Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 2.685, das sind 57 Patienten weniger als gestern. Davon befinden sich 617 auf der Intensivstation, 5 weniger als gestern. 15 davon befinden sich in Deutschland. Von den COVID-Patienten befinden sich 2.073 in den regulären Krankenstationen, 52 weniger als gestern. Gestern wurden 17 überregionale und 2 internationale Verlegungen von COVID-Patienten mit dem Einsatz des LCPS realisiert.

Meldungen

Bis heute Morgen um 10:00 Uhr wurden dem RIVM 22.723 neue positive Coronatests gemeldet (nicht korrigiert). Das sind 1142 mehr als gestern.

Booster ohne Termin beendet

Die GGD Hollands-Midden wird die Auffrischimpfung ohne Termin sofort einstellen. Diese Entscheidung wurde aufgrund des entstandenen starken Verkehrsaufkommens getroffen. Heute wurden 2110 Booster-Impfungen bei Personen verabreicht, die keinen Termin hatten. Heute früh gab es lange Staus auf den Straßen rund um die Impfstellen in der Region Hollands-Midden. Tausende Menschen aus dem ganzen Land sprangen in Autos in der Hoffnung, ohne Termin eine Auffrischungsimpfung zu bekommen.

Booster-Hilfe

6.500 Menschen haben sich inzwischen bei den niederländischen Gesundheitsämtern (GGD) gemeldet, die mit Booster-Impfungen helfen wollen. Organisationen, Personen und Unternehmen können sich seit Freitag auf der Seite GGDreservisten.nl registrieren und kurz nachdem sie online ging, waren bereits 1500 Anmeldungen eingegangen, meldet NOS.

Reisehinweise

Bei der Ankunft aus den Niederlanden in der Schweiz gelten strengere Testregeln. Alle Reisenden aus den Niederlanden müssen bei der Ankunft in der Schweiz einen negativen PCR-Test vorlegen. Zudem müssen sich alle Reisenden zwischen dem 4. und 7. Tag nach Ankunft in der Schweiz auf eigene Kosten mit einem PCR-Test oder Antigentest (Schnelltest) nachtesten lassen.

Die britische Regierung verpflichtet ab Dienstag (7.12.) alle Reisenden ab 12 Jahren, sich vor der Einreise nach Großbritannien einem Coronatest zu unterziehen.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee oder mehr über Payrexx.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.