Infos: Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• 44 % weniger positive Coronatests. mehr
• Neue Coronavirus Einreiseverordnung. mehr

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Belgien, Impfungen, KH & IC, Einreise

  • Nur Reisende, die vollständig gegen COVID-19 geimpft sind, müssen sich in diesem Sommer in Belgien nicht in Quarantäne und benötigen keinen Coronatest. Wer nur eine Dosis einer Doppelimpfung erhalten hat, muss sich ebenfalls einem Test unterziehen, waren sich die zuständigen belgischen Minister am Freitag einig.

  • Die Hälfte aller erwachsenen Niederländer, die sich gegen Corona impfen lassen wollen, haben inzwischen ihre erste Impfung bekommen. Ein Viertel von ihnen ist vollständig geimpft. Insgesamt wurden über 10 Millionen Impfungen durchgeführt.

  • Nachdem bekannt wurde, dass alle GGDs nun die Corona-Impfung in die gelben Impbücher eintragen wird, ist bei der Sdu, dem Herausgeber der Impfbücher, viel zu tun. Allein am Donnerstag seien 50.000 Hefte bestellt worden, sagte ein Sprecher der Sdu.

  • Menschen, die bereits eine Corona-Infektion hatten, brauchen nur eine Impfung eines sogenannten mRNA-Impfstoffs wie Pfizer/BioNTech oder Moderna. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Infektion mehr als sechs Monate zurückliegt oder ob jemand ernsthafte Beschwerden hatte. Die neue Richtlinie gilt ab sofort und nur für Personen, die bei dem GGD mit positivem Testergebnis registriert sind.

  • Jüngere Niederländer werden nur mit den mRNA-Impfstoffen von Pfizer und Moderna geimpft. Dies entschied Gesundheitsminister Hugo de Jonge nach einer Eilempfehlung des Gesundheitsrates. Jeder, der eine Janssen-Impfung geplant hat und einen anderen Impfstoff wünscht, kann sich an den GGD wenden.

  • Besucher der vier Spiele der Fußball-Europameisterschaft in Amsterdam müssen sich am Spieltag auf das Coronavirus testen lassen. Da die EM-Spiele in der Johan Cruijff Arena unter die Fieldlab-Veranstaltungen fallen, ist dies eine Bedingung der Regierung. Der KNVB erwartet an den Spieltagen 13., 17. und 21. Juni keine Probleme mit einem großen Andrang an den Testorten.

  • Die Bettenzahl auf Intensivstationen in niederländischen Krankenhäusern kann ab Montag auf 1.150 reduziert werden. Das ist die gleiche Anzahl von IC-Betten wie vor der Corona-Krise. Das hat das LNAZ am Freitag entschieden. Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 1.065, das sind 33 weniger als am Vortag. Davon befinden sich 377 auf der Intensivstation, ein Rückgang von 17 Patienten. Gestern wurde 1 überregionale IC Verlegung mit dem LCPS realisiert.

  • Große Frustration bei Urlauber und Vermietern: Deutschland hat seitens der niederländischen Behörden noch immer eine Reisewarnung mit Code Oranje. Das bedeutet, dass Reisende in vielen Fällen einen NAAT Test bei der Einreise benötigen. NAAT Test sind genauer als Antigentest, aber auch wesentlich teurer.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Weitere Kurznachrichten